Optimales Fahrwerk für ein Baur Cabrio???

  • Moin Kollegen


    Bei unserem letzten Treffen ist mir bewusst geworden, dass mir das jetzt in meinem Baur Cario verbaute Fahrwerk, H&R mit Bislstein Sport, doch viel zu hart ist.
    Vorallendingen jetzt, wo es sich über die fast 30.000km noch gesetzt hat.
    Was würdet ihr mir also als komfortablen Ersatz für das vorhandene Fahrwerk empfehlen?


    Die Vogtland Federn die vorher hatte waren z.B. echt gut.


    Oder nur Dämpfer oder nur Federn oder doch beides wechseln?
    Was ist eurer Meinung nach eine gute Kombination.


    Und hätte eventuell noch jemand von euch was anzubieten?


    Vielen Dank im Voraus :good:

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Zitat

    Jamex und Öldruck reichen.


    Tieferlegung und Seriendämpfer halte ich für suboptimal, bzw. nur die zweitbeste Lösung ...


    Zitat

    Wenn es Dir zu hart ist sind es eh die Dämpfer die raus müssen


    Das würde ich pauschal auch so nicht unterschreiben, Federkennlinie spielt da doch auch eine gewisse Rolle.


    Ich hatte z.B. die mMn suboptimale Lösung Seriendämpfer mit Vogtland im Baur und habe dieselben Federn nun im aktuellen Baur mit Bilstein Gasdruck verbaut. Vom (subjektiven) Empfinden bez. Härte merkt man keinen gravierenden Unterschied. Ich finde die Vogtland aber wirklich nicht zu hart. Die Straße sollte allerdings tatsächlich keinen Truppenübungsplatzcharakter haben. Dann wird's doch etwas nervig.


    Anzubieten hätte ich leider nichts an solchen Federn, eine Probevergleichsfahrt wäre bei näxter Gelegenheit aber machbar (sofern niemand zwischenzeitlich mein Wägelchen kaufen mag ....)


    VG


    Ingo

  • Moin Harry,


    joh ist ok. Ich hatte die Bilstein schon mit Serienfedern drinne als ich den Baur gekauft habe.
    Um den "Country-Look" zu ändern sind jetzt die Jamex Federn drinne. Ist zwar dadurch etwas
    härter geworden aber nicht unangenehm.


    Vielleicht liegt es doch nur an den H&R Federn???


    Noch hat kein H&R Fahrer hier berichtet.


    Gruß,


    Volkert

  • Moin Baur's...


    daß die H&R zu der härteren Sorte gehören, ist eigentlich bekannt.
    Irgendwo hatte ich auch mal eine Auflistung sämtlicher Federn gepostet.... ist aber schon länger her...
    Wie gesagt, H&R ist ziemlich hart. Jamex und Vogtland sind da schon deutlich weicher. Und wenn Du es noch weicher möchtest, solltest Du Dir Fintec suchen.
    Allerdings ist es auch immer vom Einsatzbereich des Wagens abhängig. Bei meinem Baur habe ich Eibach mit Sachs-Sporting Öldruck drin. Unbeladen könnte es etwas komfortabeler sein, aber beladen möchte ich das nicht weicher haben...


    Natürlich hängt das dann noch alles an den Rädern... aber da haben wir ja alle 15" verbaut.
    Was für mich garnicht geht, sind hartes Fahrwerk und ausgelutschte Seriensitze. Da kommst Dir wie ein Flummi im Wagen vor :huepf:


    Gruß Ekki

  • Hallo Harry,


    "das" optimale Fahrwerk wird dir hier keiner nennen können, da es eine rein individuelle Geschichte ist.


    In ADO ist das Walloth & Nesch Sportfahrwerk mit Bilstein Dämpfern und Vogtland Federn verbaut.
    Für mich eine gute Kombination, da er zügig bewegt werden kann und trotzdem noch Reisetauglich ist, mit ausreichend Restkomfort. Auch optisch finde ich es passend, erst recht wenn die Kinderschuhe (13") runter sind und Erwachsenenschuhe draufkommen.


    Wären dir die Gedanken schon vor 3 Wochen gekommen hättest Du so ziemlich alle Kombinationen erfahren können. :smoke:


    Grüße


    Klaus

  • Moin Harry, und Kollegen
    Ich habe zuerst H&R mit Bilstein Dämpfern, hinten verstellbar ausprobiert.
    Das war mir persönlich zu hart! (Jeden Strohhalm gespürt) :dash
    Dann auf Eibach gewechselt. Vorne schien es mir O.K. Hinten bei Schlaglöchern noch unangenehm. :nega:
    Habe nun hinten Serien-Dämpfer drin. Durch Gummi-Ausgleichscheiben leicht angehoben, da es mir hinten zu tief war. ( leichte Keilform jetzt) ( Beim TÜV nicht beanstandet) :good:
    Nun bin ich mit dem Fahrverhalten zufrieden. Nicht zu hart, aber sportlich straff. Schlaglöcher werden gut kompensiert. Fahrkomfort recht ordentlich. :smile
    Räder BBS /15" 195/205 Reifen Toyo Proxes! (Spielt wohl auch ne Rolle ?)
    Kann beim nächsten Treffen in Herten gern Probegefahren werden! (Nur Forums-Mitglieder ) :lovebmw:
    Gruß
    Harry aus essen

  • Ich bin zwar nicht Harry, aber den Vergleich habe ich ja auch...


    Das Fahrverhalten ist eigentlich nicht unterschiedlich. Aber beim Baur nimmt man Fahrbahnunebenheiten und Rüttelpisten deutlich mehr wahr, weil sich Verdeck usw. bewegt und das somit auch Geräusche macht.


    Gruß Ekki

  • Moin Kollegen


    Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Meinungen und Anregungen.


    Ja, was Ekki schreibt sehe ich auch so. Das Fahrverhalten ist grundsätzlich positiv mit dem Fahrwerk.
    Aber Unebenheiten in der Fahrbahndecke wirken sich bedeutend heftiger in der Cabriokarosse aus als in der Limosine.
    Teilweise hat man das (subjektive) Gefühl, als wenn man ohne Federung/Dämpfung unterwegs ist.


    Die Frage dich sich mir nun stellt ist, wechsel ich erstmal nur Federn oder erstmal nur Dämpfer?
    Was hat eurer Meinung nach Vorrang.
    Und wenn ich erstmal die Dämpfer wechseln sollte welche sollte ich dann nehmen?
    Grundsätzlich Öl oder doch Gas aber nicht in Sportausführung oder....?


    Bedankt im Voraus

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Moin Ekki


    Die Vogtland mit den B6 hatte ich in der Limo. Gutes Fahrwerk.
    Aber das HR mit den B6 ist jetzt auch top in dem Wagen.


    Jetzt wäre die Frage, ob es im Cario eine wesentliche Verbesserung wäre.

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Hallo zusammen,


    ich habe ja das Spax Fahrwerk PSX härteverstellbar drin.


    Selbst in der weichsten Stufe ist es selbst mir zu hart. :shock


    Hatte es ja gegen mein B6 getauscht, da ich mit meinen Weitec Federn keine Vorspannung hatte.


    Nun suche ich wieder was anderes, Bilstein B8 gibt es ja, aber leider nur für hinten, da ich ja vorne 51mm Federbeine habe.


    Was gibt es noch für Dämpfer in gekürzter Ausführung ????


    Gruß Ronny