Fragen zu Kurbelwellenlager und Position der Warmlaufreglers

  • Hallo Zusammen,

    Ich hoffe ihr hattet alle schöne Feiertage.

    Hab ein Paar fragen zu..

    1..Kurbelwellen Lagerschalen.

    Nur an einem Lager tauschen Ja nein, Sinn Unsinn. Grund dafür warum ich nur ein einer Stelle tauschen möcht ist das, dass ich den Motor bald sowieso ausbauen möchte und jetzt nicht so vie Zeit und Geld inventieren möchte, bis ich meinen Ersatzmotor fertig habe sollte es halten. Und Rennen werde ich auch nicht fahren.

    Und warum nur an einer Stelle das nötig ist, ist mir absolut unklar. Ich habe zwar eine Vermutung aber bin mir nicht sicher.

    Ich habe ja in den letzten Tagen wie ihr wisst mit dem Zündverteiler fragen gestellt und habe auch ein paar sachen probiert. Also unterschiedlich ZV ausprobiert gestartet Zündzeitpunkt eingestellt und dann noch die Drosselklappe engestellt etc.

    Was mir aber die ganze Zeit nicht aufgefallen ist, dass die Ölpumpe NICHT mitläuft. :dash:dash Weil ich nicht in die Instrumententafel geschaut habe. Denn dann hätte ich gesehen, dass der Öldruckleuchte permanent leuchtet. Immer gerstartet habe ich halt rechte Hand am Zündschlüssel und linke Hand am Gaszug.

    Kann es sein dass ich dabei nur einen Lager zerschossen haben? Alle anderen sehen soweit gut aus habe sie zwar nicht ausgebaut aber bei dem einen konnte man schon die abgeschabten Lager seitlich aus der Welle raus kotzen sehen.

    Darum würde ich nur den einen wechseln. Bis der Komplette Motor eben raus kommt.

    2.. Motorblock B27 hat ja die vorrichtung für den Zündverteiler. Links davon ist bei einem B23 der Warmlaufregler angebracht.

    Meine Frage dazu ist. Muss am Block dafür ein Lochgebohrt werden? Ich meine nicht die Befestigungslöcher für den schraubbolzen.

    Mein WLR ist mit einem Kühlkörper der mit dem Kühlwasser gekühlt wird.


    Bin für jeden Tip wie immer Dankbar.

    FG

    Ömer

  • eher ungewöhnlich, daß nur ein Lager betroffen sein soll.

    Was mir dann aber auch Sorgen bereiten würde, daß die Späne im Ölkreislauf sind und Du Dir langsam überall Riefen rein bringst.

    Aber probiere es ruhig mit nur einem Lager... wenns eh nicht lange halten muß.

    Loch mußt Du bohren für den WLR. Eigentlich sogar 2. Aber ich habe es bei einem belassen...

    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Was ich noch versessen habe zu erwähnen. Der Stift zwischen ZV und Ölpumpe lag in der ölwanne. Wahrscheinlich beim ein und Ausbau ist mir das abgefallen und ich habe es nicht gemerkt.
    Ich würde mir anderen Lager auch anschauen aber wollte jetzt auch nicht alle Dehnschrauben ruinieren.


    zum WLR. Ich meine das Loch in der Mitte nicht die zur Befestigung

  • axo... nein, das Loch brauchst Du nicht...

    ... übrigens wird der WLR nicht gekühlt, sondern mit dem Wasserkreislauf aufgeheizt

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo!

    Das ohne Öldruck nimmt Dir jeder Motor "Krumm"!

    Lass das ja mit nur dem einen Lager wechseln. Das wird nix.

    Da sind mind. alle Pleuellager fällig, wenn nicht auch die Hauptlager.

    Mit viel Pech ist auch die Kurbelwelle und mehr beschädigt, abgesehen von den Metallrückständen der zerbröselten Lager.

    Ist jetzt eine Gute Möglichkeit, den auszubauen und wieder in Stand zu setzen.

    Grüße aus dem Oberbergischen

  • das ist natürlich alles richtig...
    Ich persönlich würde auch nicht das Risiko eingehen, den Motor ganz zu schrotten. Dafür ist er mittlerweile einfach zu Wertvoll.

    KW, NW, Kipphebel, Ölpumpe... alles wäre danach hin.

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Was mir aber die ganze Zeit nicht aufgefallen ist, dass die Ölpumpe NICHT mitläuft. :dash:dash Weil ich nicht in die Instrumententafel geschaut habe. Denn dann hätte ich gesehen, dass der Öldruckleuchte permanent leuchtet. Immer gerstartet habe ich halt rechte Hand am Zündschlüssel und linke Hand am Gaszug.

    Moin Ömer

    Nix für ungut....aber wie kann man das übersehen???

    Das ist doch die wichtigste Kontrollleuchte schlechthin.

    Und du hast echt glück gehabt.

    "Nur" kaputte Lagerschalen ist ein minimaler Schaden bei fehlender zentraler Schmierung.

    Aber du musst alle Lager erneuern, und alle Schmierstellen kontrollieren.

    Wahrscheinlich hat auch die Lagergasse der NW Schaden genommen.

    Mach eine komplette Motorrevision, sonst wird der Motor nicht mehr lange halten.

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Harry, hast recht. Aber wie erwäht. Rechte Hande am Zündschlüssel linke Hand am Gaszug im Motorraum und der Kopf genau an der A-Säule. Und hierbei habe ich das lämpchen mit der Ölkanne total verpeilt.

    Toni, ja ich spiele schon seit langem mit dem gedanken den Motor zu tauschen aber es muss erst was passieren, damit man reagiert. Bin zwar in meinem Job immer einer der Proaktiv arbeitet. Aber bei meinen privaten Sachen eher nicht. Und prompt kommt die Quittung.

    @Alle, was bevorzugt ihr beim Motortausch? Motorkran oder via Hebehühne und den Motor samt Achse. Momentan habe ich nur die Hebebhühne. Kran müsste ich mir besorgen.

    Edited once, last by ömer (December 30, 2020 at 12:54 PM).

  • Ich vermute, dass du dir auch den Kopf geschrottet hast (Nockenwellen Lager Gasse)

    Ausbauen finde ich am einfachsten nach unten raus. Mit der kompletten Achse.

    kannst bequem alles von unten lösen dann ein paar Paletten drunter die Schrauben der Achse lösen und das auto hochheben.

    Beim Hoch heben drauf achten, dass er auf der Bühne bleibt denn es fehlt ja dann auf mal das gegen Gewicht vom Auto....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!