Posts by DüSe

    Die Sprit Pumpe funktioniert ohne Probleme mit den Webers...

    Auch ne Stunde Vollgas auf der Autobahn ist kein Problem... Das sind meine Erfahrungen, nun mal etwas Theorie...

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Pumpe 110 Liter pro Stunde Förderleistung hat.

    Gut das ist natürlich auch etwas von der Drehzahl abhängig, ich denke die Angabe ist bei max. Drehzahl.

    Gehen wir mal davon aus, das die Vergaser bei Vollgas um die 15 Liter pro 100km brauchen (Hoch angesetzt, meiner braucht im kombinierten Durchschnitt etwa 10-11). Das Auto fährt dann ca 200km/h, sind wir bei 30 Liter verbrauchtem Sprit. Somit 80 Liter wieder für den Rücklauf...

    Berichtigt mich gerne, falls meine Überlegungen einen logischen Fehler haben sollten ;)

    Warum setzt du nicht einfach die Bohrungen im E21 Kopf nach?

    Warum denn so viel gebastel?

    Was genau erhoffst du dir eigentlich durch die Zusätzlichen Bohrungen?


    Worum geht es dir bei der VGS Anlage? Klang oder Leistung?

    Falls ersteres, gepaart mit nem besseren Motorlauf wie mit dem 4a1 der Fall sein sollte. Dann bau den Motor so auf wie VGS das damals gemacht hat.

    Sprich einfach original 320/6 plus vllt ne Schrick nocke und das Ding wird einfach laufen. Zusätzlich noch ein Ölkühler und der bekommt auch keine Temperatur probleme.


    Falls du Leistung haben möchtest, dann solltest du dich von der Vorgabe nicht viel kosten und wenig Aufwand verabschieden...

    Bei Fall 1 übrigens auch... Allein das einstellen ist nicht günstig. Entweder braucht man viel Krempel (Geld) und Geduld (Aufwand) um das selber zu machen oder eine Firma die das für einen übernimmt (Geld)...

    Die Dichtung kannst du ruhig nehmen.

    Das sind Metallsicken Dichtungen. Ich finde die besser wie Papierdichtungen. Durch die Sicke erhöht sich quasi der Anpressdruck beim Anziehen des Deckels.

    Also die Sicke wird zusammengezogen, will aber durch die Form wieder auseinander und dichtet somit zuverlässiger ab wie das glatte Papier. So grob gesagt...

    Und ob der Wellendichtring nun ein paar zehntel mehr oder weniger in welche Richtung auch immer eingebaut ist spielt keine Rolle.

    Also ich hab ein Ultraschallbad das Fasst 25 Liter. Das war ein echt günstiges. Hat etwa 120 Euro gekostet.

    Durch meine vorherige Berufliche Tätigkeit kann ich sagen, da kann man auch ruhig die günstigen kaufen. Die Ultraschall Wandler sind alle die selben.

    Gibt dann eher Unterschiede bei zum beispiel der Heizung. Aber mit nem Tauchsieder ist auch die egal.

    Also ich werfe sowas ja ins Ultraschall Bad.

    Die kosten heutzutage kaum noch was.

    Eine Flasche Fett Reiniger da rein, Rest Wasser. Das ganze auf 70 Grad und man spart sich stundenlanges Putzen.

    Damit hab ich vor ein Paar Monaten einen total versifften zig mal gestrichenen Kompressor überholt. Der sieht wieder aus wie neu. Löst mit genug Temperatur sogar Farbe. Fürs Aufheizen nutze ich einen alten Tauchsieder.

    Wie genau sieht /sah denn der Hartge bzw Alpina Ölkühler aus?


    Wurde dort auch der Ölkühlerflansch vom E30 genutzt? Bzw wurde dieser für den E21 entwickelt und dann im E30 verwendet? Oder wie wurde das mit der Temperaturregelung des Öls gemacht?

    Schaut gut aus dein frisch lackierter Motorblock :good:

    Hallo, das sieht doch gut aus. :klap: So viele hier haben ihre Fahrzeuge zerlegt und wieder neu aufgebaut über viele Jahre.

    Teilweise scheint es mir als seien die besser als damals vom Werk aus, als die E21 vom Band liefen.

    So viel Ehrgeiz, Mühe, Akribie, Zeit usw. Alles schön sauber mit gelb verzinkten Schrauben, neuen Teilen usw. :good: , sorry - aber diese Schlauchschelle passt da nicht wirklich zu........ das gibt einen "Punktabzug". :fie

    Neeeeee, Spaß bei Seite mein Fahrzeug ist nicht so schön und sollte man sich mal irgendwann wo treffen, dann Parke ich meinen ganz weit weg ..... :smilie_prost:

    Diese Schelle müsste sogar eine original BMW Schelle mit E21 Teilenummer sein. Oder täusche ich mich Billy?

    Was genau hat die Drehzahl geregelte Pumpe für einen Vorteil?

    Unterstützt die Lenkung nur bei niedrigeren Drehzahlen?

    Merkt man das deutlich?

    Ja das habe ich gesehen und die daraufhin auch bestellt.

    Leider passt es bei mir nicht.

    Der Verkäufer sagte mir auf meine Rückfrage, er hätte es selber bei zwei Autos getestet und bei einem passt es bei dem anderen nicht.

    Ich krame das ganze mal aus der Versenkung:

    hat jemand von euch diese Domstrebe verbaut?

    Sandtler Domstrebe BMW E21 315-323i bis BJ 9/82
    Lieferumfang: Domstrebe Alu poliert passend für: BMW E21 315-323i bis BJ 9/82
    www.tzr-motorsport.de

    passt die beim 320/6?

    Ich habe mir die "Hartge" Domstrebe von einem bekannten Online Laden gekauft. Allerdings passt diese an den Dömen nicht so richtig da der Innendurchmesser etwas zu klein ist. Daher geht diese wieder zurück.

    Man könnte sie zwar nacharbeiten aber das sehe ich bei diesem Preis nicht ein.

    Ausdrehen, strahlen und neu Pulvern würden etwa 50-60 Euro zusätzlich kosten.

    Komischerweise hat die Hartge strebe oben auf dem Foto auch Alu Halter. Meine sind aus Stahl?

    Oder gibt es vernünftige Alternativen?

    Naja, wie ihr meint.

    Der normale Vorgang ist, Lager ausbauen. Lager ansehen, wenn Lager defekt dann Welle angucken. Wenn die Welle keine bzw nur geringe Laufspuren aufweist alles super. Neues Lager rein. Wenn nicht muss der Motor eh raus. Wenn die Lager untermass haben ist es egal. Denn es kommen ja wieder neue rein. Die Welle ist gehärtet und wird dementsprechend nicht kleiner. Die kommt nur auf Untermass indem man sie schleift/ bearbeitet.

    Wenn die Lager gefressen haben, sieht man das. Die Welle kann man drehen. Auch wenn man den Motor unten auf hat. Man sollte natürlich nicht alle Lager auf einmal los nehmen, sondern einen nach dem anderen.

    Die Ölwanne? Warum so kompliziert? Man kann auch einfach die Wanne lösen, etwas runter hängen lassen, durch den Spalt die Ölpumpe abschrauben und ab ist das Ding. Zurück ist etwas gefummel. Geht aber auch problemlos.

    Im Endeffekt auch egal. Der Fragesteller muss selber wissen, was er macht. So würde ich auf jeden Fall vorgehen wenn es mein Motor wäre.

    Wie wärs mal mit einem ganz anderen Weg...

    Neue Pleuel und Kurbelwellen Lager und erstmal wieder fahren.

    Das ist schnell gemacht. Ölwanne runter, dann kommt man ran. Wenn mich nicht alles täuscht müsste man sogar an alle Hauptlager ran kommen.

    Grade weil er eh schon den Kopf gemacht hat.

    Damit dann ab nach England und im Winter in Ruhe den Motor fertig machen.

    Bist du dir auch sicher, dass du den richtigen OT hast?

    KW macht ja zwei Umdrehungen und die NW nur eine...

    Wenn Zylinder 6 auf Überschneidung der Ventile steht (grob erklärt, ein Ventil geht zu das andere fängt an zu öffnen) dann bist du bei Zylinder 1 auf Zündung. (Beide Ventile bleiben zu wenn du etwas drehst) Heisst der Zündverteiler Finger muss zum Anschluss von Zylinder 1 zeigen.

    Das sieht sehr gut aus!

    Allerdings habe ich einen Kritik Punkt... Die Schellen um die Faltenbälge gibt es auch in Schön von BMW aus Edelstahl ;)

    Kannst du mir verraten, wie man dieses Filter Gehäuse auf bekommt? Ich hab da ewig mit rum gefummelt und dann aufgegeben und den Filter nicht getauscht...

    Die Überholung des Getriebes ist übrigens echt kein Hexenwerk.

    Grundsätzlich kann man da auch mit Lenken, wenn der Servolenkungs Teil ausfällt, da es Quasi immer noch eine normale Zahnstangen Lenkung ist. Nur halt Hydraulisch unterstützt.