• Moinsen,
    Seit einigen Wochen klakert mein Motor in den Unteren Drehzahlen und ab 2.000 Umdrehungen ist das klakern weg.

    Öl hab ich immer frisches drin und wurde zwischenzeitlich gewechselt.

    Kann mich mit dem Gedanken das ein Lager platt ist nicht ganz anfreunden, da unter Last das klakern sofort weg ist.

    Habe den Kettenspanner in Verdacht, könnte das sein, oder habt Ihr noch eine Idee?

    Gruß
    Ralph

    der mit der Kugelfischer im E21

  • Ohne hingehört zu haben, keine Diagnose möglich.
    Klakern ist in meiner Region keine allgemeine Beschreibung.
    Bei den aktuellen Temperaturen kommen auch wieder einige Geräusche zum Vorschein, die bei dichter und warmer Luft nicht zu hören waren.

    Geh das Thema ruhig an und prüfe Deine Einstellungen nach.
    Zündung, Ventilspiel, Kettenspannung und die Einspritzung.

    VG

    p.s jetzt könnten sich einige m20 Fahrer melden, deren
    Ventilgeräusche deutlicher zu hören sind :rol:

    :zwinker:

    Hartge RS ascotgrau 04/ 1981

    A1/3 Clone golfgelb 12/ 1976

    M340i Mineralweiss 06/ 2022

  • Hallo,
    Kleiner Tipp von meinem damaligen alten Meister!
    Nimm einen etwas längeren mittelgroßen Schraubenzieher, und drücke den Griff leicht ins Ohr.
    Nun setzt du Den dann an verschiedenen Stellen am Motor oder Ventildeckel auf!( Schall überträgt sich gezielt) Kein Witz!
    So solltest du die Stelle, wo die Geräusche herkommen, schon mal lokalisieren können.
    Oder sogar drauf kommen was es sein könnte.
    Von mir schon oft angewendet. :zwinker:
    Lager- klappern kann man event. lokalisieren, wenn man einzeln die Kerzenstecker zieht. (Keine Zündung, kein Stoß auf das Lager, Geräusch weg oder minimiert).
    Vorsicht Gefahr eines Stromschlages! :shock
    Gruß
    Harry aus essen

  • vielen Dank für Eure Wortmeldungen, ich geh da im Winter in die Tiefe.

    Im Oktober kommt der auf die Rolle weil der nach Sprit stinkt und wird über das ganze Drehzahlband feinjustiert. Da der da hart rangenommen wird suche ich vielleicht kein Klakkern mehr sondern einen neuen Motor :focus:
    Lassen wir uns überraschen. :smoke:
    Gruß
    Ralph

    der mit der Kugelfischer im E21

  • [quote='Harry aus Essen','index.php?page=Thread&postID=131137#post131137']Hallo,
    Kleiner Tipp von meinem damaligen alten Meister!
    Nimm einen etwas längeren mittelgroßen Schraubenzieher, und drücke den Griff leicht ins Ohr.
    Nun setzt du Den dann an verschiedenen Stellen am Motor oder Ventildeckel auf!( Schall überträgt sich gezielt) Kein Witz!
    So solltest du die Stelle, wo die Geräusche herkommen, schon mal lokalisieren können.

    Hallo,
    Stethoskop geht auch !

    Mfg
    Arthur

  • Hallo Ralph,
    Könnte der Anfang eines Pleuel-Lagerschadens sein. (Leichter Kolben-kipper wäre auch noch möglich)
    Bei hoher Laufleistung, würd ich die Lager wechseln. Lager kosten nicht viel, und weiterer Schaden wird vermieden.
    Ölwanne ab, neue Lager rein, und dann mal sehen (hören)!
    Wenn nicht, könnte man noch den Kopf runternehmen und das Kolbenspiel prüfen. Dann muss der Motor sowieso auseinander.
    Gruß
    Harry aus essen

  • ist M10 und vor allem mit Kugelfischer und Einzeldrossel, also ein A4 :zwinker:

    Ich kann da allerdings nix raushören, bin aber auch kein Akustiker.
    'Aber wenns mehr wird, würde ich da schnell nachforschen. Pleuellager sind wirklich schnell getauscht und kosten nicht die Welt.

    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Das Geklacker im Hintergrund könnte tatsächlich von den Pleuellagern kommen. Hörte sich bei mir ähnlich an, wobei es im Bereich um 2000 Touren ausgeprägter war als im Stand.
    Pleuellagerwechsel ohne Bühne geht übrigens, ist aber ne Mordssauerei... :focus:

    Alkohol löst keine Probleme, aber das tut Milch ja auch nicht ! :good:

  • Hi Harry,
    Lager haben erst 8.000 km runter, allerdings ist der Motor nicht gut eingestellt, daher auch die Aktion mit der Rolle nächsten Monat, und somit hatte ich Sprit im Öl. Und mit Sprit im Öl kann ein Lager sehr früh kaputt gehen....
    Glaube ich mach das so wie Ekki schreibt, wenns lauter wird Lager wechseln.
    Danke und Gruß
    Ralph

    der mit der Kugelfischer im E21

  • Hallo,
    Wie hast du festgestellt, das Sprit im Öl ist ? (Ölstand gestiegen?)
    Ein nicht gut eingestellter Motor hat eigentlich nicht zur Folge, das Sprit im Öl ist.
    Eine Benzinverdünnung des Öles, kann eine Folge von verschlissenen Kolbenringen (Od. Kolben-Spiel)sein.
    Da wären wir dann wieder beim Kolbenkipper. (klackert im Leerlauf)
    Aber ist nur Vermutung. Vielleicht mal Kompression prüfen. Wenn schlecht, dann noch mal mit Öl in die Zylinder.
    gruß
    P.S.
    Wenn's nach Sprit riecht, ist meist irgendwo eine Undichtigkeit.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!