Posts by Türi

    Hallo,

    Ein klein wenig muss man differenzieren.

    Es gibt nach der jetzigen Lage kein generelles Verbrennerverbot. Es ein Verbot ab 2035 , Verbrenner herzustellen.

    Für alle übrigen Verbrenner gibt es Bestandsschutz.

    Das heißt nichts anderes als dass jeder sein A uto solange behalten kann, wie er will und er es durch den TÜV bringt.

    Das dann nochmals spannend. Auf jeden Fall werden die Oldtimer dann noch schneller im. Wert steigen .

    VG

    Arthur

    Hallo,

    Bei so einem Verhandlungsangebot VB ohne Preis habe ich immer meine Standardanfrage in der Art :

    Ich müsste schon einmal wissen in welche Richtung Ihre Preisvorstellung geht, damit ich überhaupt ein Angebot machen kann ?

    Dann nennt der Verkäufer eigentlich immer irgendeine Zahl, die in der Regel unter seiner Preisvorstellung ist. Und dann weiss ich Bescheid.


    Schlimmer finde ich als Verkäufer , wenn der Käufer aus irgendwelchen Gründen fehlende Teile reklamiert, die er lt . Sendungsverfolgung schon 2 Wochen zuvor nachweislich lt. DHL erhalten hat mit dem Hinweis , er sei jetzt erst wieder in Deutschland,

    Das ist mir passiert bei Kleinanzeigen .


    VG

    Arthur

    Hallo ,

    Bin zufällig beim Stöbern auf dieses Thema gestoßen.

    Wie sieht es bei Umbauten Hartge mittlerweile aus. Ich habe einen 323i mit Briefeintrag Motor 180 PS inkl. Auspuffanlage und Radsatz BBS 114/115 + Alpina Fahrwerk FD 1 , also ein H3 aber der Motor ist nicht mehr eingebaut, sondern einer vom 325i e30 mit auch 170PS + die 10 PS des Auspuffs. Der Briefeintrag wird auch selten sein, aber bei der Wertfrage keine Rolle mehr spielen.

    BG

    Arthur

    Hallo,

    Für die Endschalldämpfer gibt es passend im Durchmesser 45 Rohr die vom VW Golf GTI I. In Ebay für ca. 60-80 € noch heute angeboten. Nur das Endrohr muss geändert werden. Verbindungsrohre und Mittelschalldämpfer gab es von MK Motorsport noch vor ein paar Jahren für ca. 600€. Fächerkrümmer wird heute schwierig. Ich hatte damals noch einen für ca. 500 € bekommen. Bis auf eine kleine Anpassung an einem der Verbindungsrohre hat alles gepasst. War also relativ schnell montiert.

    Glücklicherweise war bei mir im Brief schon eine frühere Anlage eingetragen. Somit gab es beim Tüv keine Probleme, wäre aber auch mit einem Gutachten gegangen.


    VG

    Arthur

    Hallo Joey,

    Vielen Dank für den kompetenten Nachtrag. Ich dachte mir auch schon, dass in meiner Kombination , also die kleinste Variante lt. dem e30 Forum zu einer sehr geringen Verdichtung führt, die im normalen Fahrbetrieb dann nicht soviel bewirkt und eben dann für eine Aufladung prädestiniert ist.

    Und ich glaube auch , dass mit einem geringen Ladedruck einiges an PS erreicht werden kann. Man muss es ja nicht übertreiben und den Motor ständig mit 500 PS und mehr unnötig belasten.

    Auf jeden Fall ist Deine Idee für mich wieder eine Überlegung wert. Die werde ich weiter verfolgen.


    Beste Grüße

    Arthur

    Hallo ,

    Also ich habe einen Motor 325i e30 verbaut. Und keinen Ölkühler wie eigentlich beim e30 Serie. Ekki meinte damals , dass man das nicht braucht.

    Und er hat recht. Der Zeiger geht in der Warmlaufphase bis Mitte , dann auch einmal 2-3mm darüber und dann auch wieder einmal etwas zurück. Fahre schon seit 3 Jahren so ohne Probleme mit dem Zylinderkopf zu haben.

    Grüße

    Arthur

    Hallo,

    Soweit ich weiss werden bei BMW die Individual- Außenfarbe , so sie gewählt wurde, nicht mit den Lackierrobortern im Werk , sondern in einer extra Abteilung mit der Hand lackiert.

    Wie sieht es hier mit der Schichtstärke aus . Normal liegt diese bei Serienlackierungen zwischen 100 und 200.

    Kann man bei Handlackierung davon ausgehen , dass die Lackierdichte weit darüber liegt, also bis 300. Ist irgendwie auch schlüssig, je nachdem wie oft der Lackierer individuell seine Sprühpistole betätigt. Bei den Robortern ist das ja immer gleich voreingestellt.

    Kennt sich da jemand aus.

    Beste Grüße

    Arthur

    Hallo,

    Heute haben die bekannten Tuning Profis von VOX wie schon ehemals einen BMW e9 einen 1502 fertig restauriert.

    Ich will dazu eigentlich mich nicht groß äußern, weise nur auf auf die farbliche Zusammenstellung hin , ursprünglich rote Originallackierung , die man noch im Kofferaum und im Motorraum erkennt, das Heckteil ist schwarz , die Front weiss und die Motorhaube hat noch die typische Verzierung der Tuning Profis. Die originalen Heckleuchten wurden auch noch durch runde ersetzt.

    O-Ton der Tuning- Profis um Timo: "Das Auto ist Mega".

    Fazit von mir : Die Jungs sollen die Finger von BMW Fahrzeugen lassen. Das Auto hat jetzt einen Marktwert = Null.

    Grüße

    Arthur