Mein orangener 320

  • Hallo zusammen,


    jetzt kann ich mich endlich auch einmal im Einwohnermeldeamt vorstellen. Gestern konnte ich endlich das Fahrzeug auf mich anmelden.


    Ein par kennen mich ja schon wegen meinen Fragen zur Gurtnachrüstung für die Rücksitze.


    Ich habe mir einen kleinen 320 vom Dezember 1977 besorgt.

    Ursprünglich war der BMW Pastellblau und hatte den Sechszylinder unter der Haube.


    Inzwischen ist aber der Vierzylinder verbaut. Wann und aus welchem Grund der Motor getauscht wurde ist leider nicht bekannt.


    Da ich leider nicht sie Möglichkeiten habe mir selbst ein Auto zu Restaurieren habe ich mir einen frisch restaurierten besorgt.

    In der Folge wurde der BMW auch frisch lackiert, So wie ich das sehe müsste es die Farbe Inka Orange sein.



    Bisher habe ich nur ein Bild, da das Wetter etwas zu wünschen übrig lässt. Ich werde aber sobald das Wetter wieder besser wird ein par Bilder nachliefern.

  • Hallo Ellmi und herzlich willkommen hier ? Hast ein sehr schönes Auto? war da wirklich ein 6 zylinder verbaut? Dachte die ersten 320er waren doch immer 4 zylinder? Erst die späteren waren 6 zylinde, oder? Hier hier in Forum gibts bestimmt einige, die das sicherlich genauer wissen?

    Aber weiterhin viel Spass mit deinem 3er!

    Gruss, Marco

  • Hallo,

    meines Wissens nach wurde der 4-Zylinder bis Sommer '77 verbaut. Auf Nachfrage im BMW Archiv wurde mir mitgeteilt, daß das Fahrzeug am 28.12.1977 mit einem Sechszylinder gebaut wurde.

    Man kann schön gemütlich mit ihm fahren, allerdings muss ich mich erst an die Motorisierung gewöhnen. Mein "normales" Auto hat einen 200PS Turbodiesel.

    Leider haben sich schon die ersten Macken herausgestellt. Beim ersten mal Volltanken hat sich der halbe Tank gleich wieder auf dem Boden verteilt, da der Schlauch vom Tankstutzen zum Tank sich schon halb zerlegt hatte. Bei der Reparatur hat sich dann noch gezeigt, daß der Verbindungsschlauch zwischen den einzelnen Tanks und sonstige auch nicht mehr so gut im Schuss waren. Die wurden dann auch gleich erneuert. Jetzt muss nur noch der Tankstutzen erneuert werden, da dieser auch schon bessere Tage gesehen hat. Da habe ich aber schon guten Ersatz gefunden.

    Bei meiner "ersten" Ausfahrt gestern hat sich nach einer Weile auch der Gebläse-Lüfter Lautstark bemerkbar gemacht. Da muss ich wohl mal schmieren und die Motorhaube hält leider auch nicht von selbst. Da überlege ich jetzt ob ich eine Gasfeder, oder eine Stange nachrüsten soll.

    Neue Drehstabfedern gibt es vermutlich leider nicht mehr zu kaufen.


    Folgend noch weitere Bilder.



    Grüße

  • Richtig... der Wechsel auf 6-Zylinder war 9/77
    Aber irgendwie kann ich nicht glauben, daß es der aus 12/77 ist und mal ein 6-Zylinder war.

    Nicht nur der Motor muß dazu gewechselt werden, sondern auch das Getriebe, Kardan usw.

    Tacho ist auch passend zum 4-Zylinder.

    Es fehlt auch die Aufnahme für den Ausgleichsbehälter im Motorraum.

    Türpappen sind vom Modell bis 7/77

    Also praktisch alles entspricht einem 320/4


    Gruß Ekki


    edit: die Drehstabfedern sind wahrscheinlich nur falsch eingebaut (links und rechts verwechselt).
    Die fehlende Gurtvorbereitung hinten spricht auch für ein ganz frühes Baujahr. Und zwar vor 8/76

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Oha. Dann muss ich wohl Mal genauer schauen ob es das richtige Auto zu den Papieren ist Wo find ich den die Fahrgestellnummer am Rahmen genau. Ich habe sie noch nicht entdecken können. Nur das Typenschild. Aber das könnte ja gefälscht sein.


    Jetzt macht ihr mir sorgen.


  • neben dem Typenschild oben auf dem Steg.

    Aber ohne sichtbare VIN bekommst Du kein Auto abgenommen

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Ich habe jetzt gleich nochmal geschaut. Bei Tageslicht habe ich noch nie etwas gesehen. Bei Nacht in der Spiegelung der Lampe ist etwas ganz zart zu sehen.


    Die Schrift ist nur ganz fein Eingeprägt. Und die Zahlen haben glaube ich eine andere Schriftart.

    Auch das Plus davor und danach bei mir mit Kreis ?


    Aber das Auto hat frisch TÜV bekommen, sogar eine Einzelabnahme, da das Auto ursprünglich aus Österreich stammt.

    Beim ersten mal nicht bestanden unter anderem wegen der Fahrzeugidentnummer. Aber Nachprüfung ohne Beanstandung. Deshalb hatte ich mir bisher keine Sorgen gemacht.



    Checke ich das am besten mal beim TÜV vor Ort?


    Was meint ihr? Oder lieber Bälle flach halten und so fahren.

    Ist ja alles abgenommen.

    320/4 BJ 1976

    Edited 2 times, last by Ellmi: Datenschutz ().


  • aber die VIN sieht mir sehr eingeschweißt aus. Die "Löcher" neben der VIN deuten zumindest darauf hin.
    Viel Mühe wurde sich da nicht gemacht. Von Unten sieht man sicher noch mehr

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Schau doch mal nach der Motornummer.
    Vielleicht ist der Motor ja wirklich original und läßt auf die eigentliche VIN schließen

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo, also auf die Motornummer ist die 661689.


    Die dritte sechs ist nicht zu hundert Prozent sichtbar.



    So haben es auch die Österreicher im Einzelgenehmigunsbescheid (Pos. 21) aufgeführt.



    Die Anfrage im BMW Archiv läuft ...

    320/4 BJ 1976

    Edited 2 times, last by Ellmi: Datenschutz ().

  • da hat sich tatsächlich noch jemand die Mühe gemacht und die 6-Zylinder Nummer in den Block einen 4-Zylinder zu schlagen (6614689, die 4 wurde wohl übersehen)... alles sehr merkwürdig und nicht nachvollziehbar, warum und wann das so gemacht wurde.
    Aber ziemlich eindeutig, daß dort umgetauft wurde.

    Ein Sachverständiger wird das auch feststellen können. Aber was Du daraus machst, ist Deine Sache...


    Gruß Ekki


    PS: die Reifengröße 175/70x13 gehört auch nicht auf einen E21. Entweder 165/80x13, oder 185/70x13

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • das sieht wirklich nicht wirklich stimmend aus. Achso die Farbe wäre Phönix wenn die Richtige gesprüht wurde, Inka war für den Vorgänger.

    Ich meine die Beiträge weiter oben..

    Die Farbe Phoenix ist zu hell würde ich sagen. Die Farbe sieht schon nach Inka aus. Dies würde auch wieder dazu passen, dass das Auto doch schon einiges älter ist.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!