2.7 Ltr. Umbau und H-Kennzeichen

  • Hallo zusammen,


    ich könnte mir vorstellen, dass meine Frage hier schon behandelt wurde, bin aber in der Suche leider nicht fündig geworden. Daher nun meine Frage: Gibt es hier jemand, der den Umbau eines 323i auf 2.7 Ltr. in Verbindung mit einem H-Kennzeichen ganz offiziell eingetragen hat oder weiß jemand, ob/wie dies möglich ist?


    Danke und Grüße


    Günther

  • Hallo,

    bei einem alten Auto eine Umrüstung auf ein neueres Motorsystem ist auf jeden Fall einfacher beim Eintragen als umgedreht.

    Für Dich wäre aus meiner Sicht eine Umrüstung zunächst mal auf ETA-Motor der Weg dahin. Da gibt es zunächst auch mal keine

    Probleme mit der Bremse, da die Nennleistung eines ETA´s ja nicht ganz so hoch ist als beim 323i.

    Was man nach später mal aus dem Motor macht, bleibt jedem selbst überlassen.

    Ich würde das aber mal mit einem TÜV-Abnahme-Ing. besprechen.

    Viel Erfolg

    Grüße aus dem Oberbergischen

  • Moin

    2.7 serie ETA oder 2,7 Liter Umbau Tuning?

    Der Umbau zum ETA ist völlig i.O. Auch fürs H Kennzeichen!

    Ist aber mmer eine Frage welche TÜV Prüfer Du hast . Da gibt es sehr viel verschiedene Ansichten, obwohl der Anforderungskatalog des §23c es genau regelt.

    Ein Umbau 2.7 getunt beschrieben wie auf derE30.de Seite geht normal nicht einmal einzutragen, weil jegliche Nachweise über Leistung/Abgasverhalten fehlen. Die müsste man machen lassen das würde bei der Prüfstelle einige 1000€ kosten. Ich bin immer der Meinung wenn ein Umbau vernünftig gemacht wurde es auch in den ersten 10 Jahren nach EZ des Fahrzeugs möglich gewesen wäre dann ist das Ok.

  • Danke für Eure Einschätzungen. Wie Roland schon vermutet hat, stand ein Kat und somit ein "besseres Abgasverhalten" nicht auf der Wunschliste. Ich habe meinen E21 vor über 11 Jahren mit diesem Umbau (bei optisch originalem Erscheinungsbild) erworben, leider wurde er damals nie eingetragen. Rein theoretisch wäre so ein Umbau mit dem Erscheinen des eta, also 4 Jahre nach der Zulassung meines E21 möglich gewesen und müsste somit nach meiner Interpretation eigentlich eintragungsfähig sein (?). Da dieser Umbau ja gar nicht so selten ist, dachte ich, hier hat evtl. schon einmal einer seine Optimierung legalisiert, was evtl. meine Argumentation gestärkt hätte. Ich bleibe auf jeden Fall mal dran....