Frage zu Motoranbauteil M20 Motor

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei, den Motorkabelbaum abzubauen, da ich den Motor rausnehmen möchte. Ein Kabel bekomme ich bisher nicht ab. Er geht zu einem Teil am Motor, dass ich nicht identifizieren kann (siehe Anhang). Kann mir jemand weiterhelfen und erklären, wie ich da den Kabel, der von hinten irgendwie da dran geht, abbekommen soll? Muss ich das Teil abschrauben? Habe mich bisher nicht getraut, da ich ja nicht weiß, was es ist.


    Vielen Dank schon mal im Voraus,


    Georg

  • Das sieht mir nach dem Warmlaufregler aus. Da sollte das Kabel nur gesteckt sein. Du kannst den aber auch bedenkenlos abschrauben. Kaputt geht da nix.
    Aber warum willst du den abbauen um den Motor rauszunehmen ? Normalerweise kannst du den Motor am Besten mit Kabelbaum rausnehmen. Das geht deutlich einfacher, weil der Motorkabelbaum am Sicherungskasten nur gesteckt ist.


    Grüße


    Jürgen

  • zustimmung jürgen :good:
    georg, falls du den nicht wieder einbauen willst - ich wäre dankbarer abnehmer... :rol:
    grüße
    christoph


    p.s. ist das ein foto von einem motor oder sieht der in wirklichkeit so aus..? :shock

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • Christoph, lass die "Leiche" doch erst einmal kalt werden :ironie:
    Jürgen hat ein paar rost: Autos über, vielleicht ist da auch ein Kabelbaum für dich dabei. :nice:
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hallo Christoph,


    nee, der Motor sieht recht sicher nicht so aus.
    Das Bild dürfte Anhand der Schrift auf dem Tisch im BMW-Museum entstanden sein.
    Da stehen einige Motoren symbolisch einfach so rum.......
    Wenn es so ist finde ich es recht schade das das Werk keinen roten Lüfterflügel auftreiben konnte.
    Denn neu ist der Motor eher nicht, sieht restauriert aus das Triebwerk.


    Beste Grüße André

  • Moin Georg


    Der Stecker geht etwas schwer ab. Um den Stecker rum ist so ein Metallring als Sicherung.
    Den mußt du vorher mit nem kleinen Schraubenzieher wegdrücken. Dann sollte es problemlos gehen.




    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Danke für Eure Hilfe!


    Ich habe jetzt den Rat von Jürgen befolgt und den Kabelstrang am Sicherungskasten abgemacht. Da hätte ich eigentlich auch selber drauf kommen können.
    Wenigstens weiß ich jetzt, wo der Warmlaufregler sitzt und wie das Teil aussieht.


    Harry : Diesen Stecker hatte ich schon ab, es geht aber noch ein Kabel an der Rückseite des Warmlaufreglers entlang und verschwindet dann irgendwo dahinter oder da drin. Werde mir die Sache mal näher ansehen, wenn die Maschine raus ist.

  • Moin Georg


    Mehr Kabel gehen nicht an den Warmlaufregler. Dahinter liegt, bei den letzten Modellen zumindestens, der Kühlwasseranschluss für den Lagerbock des WR.
    Vllt. auch noch das Kabel zum Sensor am Schwingungsdämpfer. Sonst nichts.


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Hallo Harry,


    danke, für Deine Antwort.


    Ich habe mal den Millimeter, den man sehen kann fotografiert. Wenn ich mit der Hand dem Kabel so weit wie möglich nachgehe, meint man, der verschwindet im Warmlaufregler. Vielleicht hat sich da ja was verhakt. Ich war eigentlich der Ansicht, die anderen Kabel soweit gelöst zu haben. Wie gesagt, werde ich mir das im ausgebauten Zustand mal zu Gemüte führen.


    Nochmals Danke für die Hilfe!


    Gruß Georg