• Hallo Ralph,
    deshalb hatte Ich nach der Meßmethode gefragt. Messen tue ich an zwei Motoren: e21 316/1,8 Bj.81, e30 318i Bj.84. Mir sind aber auch sowohl Baujahr- als auch Motorübergreifend keine Unterschiede für Seriennockenwellen beim M10 im Bezug auf Steuerzeiten oder Hübe bekannt? Ich laße mich aber natürlich gerne belehren. Wie gesagt: habe das alles auch gerade vermessen deshalb interessiert es mich einfach.
    Gruß Andreas

    Wenn ich will kann ich locker mit 8 Litern 100 km fahren. Aber was für eine Benzinverschwendung!

  • Wenn der Öldruck o. k. ist sollten die Lager nicht die Ursache sein. Ein so genannter " Kolbenkipper " kann aber die geschilderten Geräusche verursachen. Munter weiter drauf los fahren würde ich nicht, sonst droht :fire: .


    HI,
    Das klackern habe ich indentiviziert, ist ein leichter Kolbenkipper, fahre weiter bis :focus: so der Plan.
    Bei der Suche nach der Ursache habe ich herausgefunden, dass ich eine Seriennockenwelle fahre, obwohl hier eigentlich eine 300 Grad Nocke verbaut sein sollte.
    Und nun suche ich nach Angaben darüber, welche Seriennocke im 320i verbaut war und welchen Hub die hat.
    Gruß
    Ralph


  • Hallo Jürgen,
    also Serie meinst Du ? Das habe ich vermutet. Werde die Sportnockenwelle von BMW mit 300 Grad einbauen, die war original in meinem Motor mal drin, also "Rückbau" auf Original.
    Gruß
    Ralph

  • Hallo Ralph


    ist den Dein Zylinderkopf irgendwie Alpina spezifisch gekennzeichnet?
    In Bezug auf andere scharfe Nockenwellen mussten ein Lager in der ZK auf gespindelt werden.
    Mir fällt es gerade nicht ein, ob dies bei den Schrick oder bei der BMW 300° TISA Welle war.


    Denke eher Schrick, damit wäre ein Rückbau mit Original BWM Wellen auch wieder möglich :scratch:

  • Hi,
    der Kopf ist 1981 neu gekommen weil der Alpina Kopf gerissen war. Der 81er Kopf wurde von Faltz in Essen nach Alpina Spezifikation ersetzt, der gerissene Kopf wurde leider entsorgt, damals ein normaler Vorgang. Die Alpina Nummer soll aus Erzählungen die 064 gewesen sein, ganz genau bekomme ich das nicht belegt.
    Es soll eine 300 Grad Nocke geben welche in den originalen Kopf passt. Die war da ja schließlich auch mal,drin :astro:
    Also egal ob Schrick BMW oder sonstiger, Hauptsache 300 Grad. Und wenn die Lager größer müssen, dann kann ich damit leben.
    Gruß
    Ralph

  • Ralph,


    Die BMW Welle mit 300 Grad gab es in zwei Ausführungen, eine davon mit Serien Lagermaß soweit ich mich erinnere.


    Übrigens alle M10 Serienwellen haben den selben Hub. Ich habe sie alle gemessen, von 02, e12, e21 bis e30. Sie haben eine "2" auf dem Stirnrad eingschlagen, oder frühe Wellen auch mal gar keine Zahl. Auch die 320i Welle ist nichts anderes.


  • Hi Jürgen,
    habe noch keine Nockenwelle gekauft, werde ich machen sobald ich herausbekommen habe, was da Original verbaut wurde. Es gibt Tendenzen, dass Alpina die BMW Sportnocke mit den originalen Lagermassen genommen hat. Deshalb könnte mir der Motorenbauen auch die Seriennocke unterschieben ohne das ich es auch Anhieb gemerkt habe.
    Gruß
    Ralph

  • Hallo Ralph


    die 300er BMW Welle hat einen größeren Hub, so wie alle Sportwellen. Evtl. hat dein Motorenbauer nicht ohne Grund eine Serienwelle dort reingesteckt. Du müsstest das ausprobieren zuerst. Nicht, dass es nachher ein Unglück gibt mit den Ventilen. Der Kopf muss ja sowieso runter für den NW Wechsel.
    Mfg
    Murat


    Hi Murat,
    Danke für den Hinweis, werde das natürlich beachten.
    Gruß
    Ralph