Entlacken der Karosse

  • Mahlzeit,
    Ich hab mich dazu entschloßen meinen e21 zum Saison ende zu Restaurieren.


    Zwar wurde er das vor 6 jahren schon. Das aber nicht ganz so toll. Und seit heute fängt auch die 2. B säule das rosten an.
    Der lack ist auch nicht so toll und nicht so wie ich mir das vorstelle. Also einmal auf anfang das ganze.


    Jetzt bin ich am überlegen den Ganzen alten lack komplett runter zu holen. Da ich nicht nach einem jahr wieder irgendwelche überraschungen erleben möchte.


    Wer hat er seinen e21 Strahlen Lassen? Gibt da ja schon viele verfahren nicht das blech nicht krum machen.
    Was bezahlt man im Schnitt dafür für einen ganzen e21?


    Mfg Andre

  • Also die bekannten stellen kann man schon entlacken, aber direkt das ganze Auto sandtzstrahlen, bringt in meinen Augen nix außer mehr Arbeit. Wenn du so weit gehen möchtest, dass der komplette Lack runter soll, dann geh noch ein bischen weiter und Tauch die nackte Karosse inkl. Versieglung. Kenne aber wenige, die so einen Aufwand betreiben, is ja immernoch nen E21 :laie

  • Wenn du alles weg haben willst hilft nur ein Säurebad. Danach wird das Auto getaucht, damit Farbe an allen Stellen.
    Im E24-Forum hat vor wenigen Tagen ein Kollege beschrieben, wie er was gemacht hat. Kommt aus Stuttgart, die Arbeiten wurden im Saarland gemacht.
    Gibt wahrscheinlich auch andere Anbieter, mein Fachbetrieb in Appenweier hat das auch drauf.
    War selbst drauf und dran, es machen zu lassen, aber da waren wir eigentlich schon zu weit mit der "klassischen" Restauration.
    Grüße
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Mir geht es doch nur um die außenhaut und den motorraum. Warum soll er dann durch ein tauchbad?


    Es gibt nen verfahren das nennt sich soda strahlen. Da wird mit "backpulver" die karosse vom lack und spachtel befreit.


    Erfahrungen mit sowas such ich. Ich Hau den E21 doch nicht durch ein Säurebad und dann in ein KTL bad.

  • Hallo Andre,


    beim Strahlen musst du auf jeden Fall einen haben, der sich damit auskennt.
    Es kommt beim Strahlen auf viele Sachen an (Strahlgut, Druck, Winkel und Abstand zur Oberfläche).


    Wenn du den Wagen zu einem Laien bringst, kannst ihn danach nicht mehr gebrauchen.
    Wenn sich einer auskennt, kann man den Wagen sicher mit gutem Ergebnis strahlen, da bei den älteren Modellen das Blech noch etwas dicker ist.


    In der Nähe von Ingolstadt kenn ich einen der sein Handwerk versteht. Gib mal bei Google "Sandstrahlen Russer" ein, falls du dich dafür interessierst.


    Gruss
    Markus

  • also, wenn Du die Arbeit nicht scheust, kannst Du die Karosse auch sehr gut hiermit entlacken:


    Werkstattbedarf und Werkstattausr黶tung


    Geht wirklich nur dem Lack und Spachtel an den Kragen und nicht dem Blech. Ich weiß wovon ich rede, habe meinen E9 damit komplett entblättert. Darfst nur nicht zulange an der selben Stelle schrubben, damit das Blech nicht zu heiß wird.


    MIt 10 Scheiben und einem guten Tag Arbeit ist das Teil recht nackig. Nachteil bei der Sache ist, dass es wirklich ziemlich staubt, da man das nunmal nicht absaugen kann.


    Ist übrigens auch das Beste, was ich kenne, wenn es darum gheht Unterbodenschutz zu entfernen.


    vG


    Ingo