• Ein klares Facelift gab es beim E21 nicht. Es war eher so, dass im Laufe der Zeit viele Sachen geändert wurden. Am Auffälligsten waren natürlich die Spiegel.
    Es gab aber viele Änderungen. Ich hab mir mal eine Zusammenfassung vom Ralf gespeichert, die ich hier jetzt einfach einsetze (er möge mir verzeihen)[Blockierte Grafik: http://www.bmw3.de/smilie/gutgemacht.gif]


    Die Urversion war noch voller 02-Teile.

    9/76 wurde dann das 02-Lenkrad durch das E21-Lenkrad ersetzt, die Sitze, die vorher vorne ungeändert vom 02 übernommen waren, bekamen eine durchgehende Stoffpolsterung (ursprünglich - wie beim 02- in der Mitte ein Stoffstreifen, allerdings nicht derselbe Stoff wie beim 02, rechts und links Kunstleder), es gab Kartentaschen in den Türen, irgendwann gab's dann auch gegen Aufpreis ein abschließbares Handschuhfach. im laufenden Modelljahr (ich glaube 1/77) bekamen die Instrumente Symbole statt Text. 9/77 war dann die Auspuffanlage "dran" (Endrohr kam weiter außen heraus), der Tank wuchs, der 02-Innenspiegel, die 02-Lenkstockschalter und die 02-Sitze kamen 8/78 auf den Schrott, die Polsterstoffe wechselten, der Teppich nicht, es gab andere Sonnenblenden, gleichzeitig wurde die Beschriftung des Heizungstableaus lesbarer, der Schriftzug auf der Heckklappe wurde geändert.
    Technisch gab's ab 9/77 6-Zylinder-Motoren, allerdings wollte der M20 nicht so recht passen. Daher wurde 9/79 unter anderem der komplette Bereich der Frontmaske verändert, dadurch wurde der Motorraum länger und endlich passte ein ordentliehcer Kühlerlüfter herein. Dazu kam besseres Material des Zylinderkopfes und der M20 war plötzlich standfest. Ebenfalls neu zum sichtbaren Facelift 9/79: 5-Gang-Schongetriebe gegen Aufpreis, 9/80 kamen neue Polsterstoffe, Teppiche und Seitenverkleidungen, die 4-Zylinder-Motoren bekamen eine höhere Verdichtung (und brauchten fortan Super plus statt Normalbenzin), die Vergaser wurden geändert (statt Solex DIDTA nun Pierburg 1B2 (315) bzw. 2B4 (316) bzw. K-Jetronic (318i)).

    Was die Fahrwerksveränderungen angeht: Das war eine nie endende Geschichte, vor allem in den ersten 3 Jahren wurde die Abstimmung (anfangs vorne viel zu weich) mehrfach geändert, die Stabilisatoren wurden je nach Motorisierung mal hinzugefügt oder weggespart, ein munteres hin- und her, bei serienmäßigen 165ern fehlte auch manchmal der Lenkungsdämpfer ...
    Die Urversion, war wie oben beschrieben, noch voller 02-Teile.

    9/76 wurde dann das 02-Lenkrad durch das E21-Lenkrad ersetzt, die Sitze, die vorher vorne ungeändert vom 02 übernommen waren, bekamen eine durchgehende Stoffpolsterung (ursprünglich - wie beim 02- in der Mitte ein Stoffstreifen, allerdings nicht derselbe Stoff wie beim 02, rechts und links Kunstleder), es gab Kartentaschen in den Türen, irgendwann gab's dann auch gegen Aufpreis ein abschließbares Handschuhfach. im laufenden Modelljahr (ich glaube 1/77) bekamen die Instrumente Symbole statt Text. 9/77 war dann die Auspuffanlage "dran" (Endrohr kam weiter außen heraus), der Tank wuchs, der 02-Innenspiegel, die 02-Lenkstockschalter und die 02-Sitze kamen 8/78 auf den Schrott, die Polsterstoffe wechselten, der Teppich nicht, es gab andere Sonnenblenden, gleichzeitig wurde die Beschriftung des Heizungstableaus lesbarer, der Schriftzug auf der Heckklappe wurde geändert.
    Technisch gab's ab 9/77 6-Zylinder-Motoren, allerdings wollte der M230 nicht so recht passen. Daher wurde 9/79 unter anderem der komplette Bereich der Frontmaske verändert, dadurch wurde der Motorraum länger und endlich passte ein ordentliehcer Kühlerlüfter herein. Dazu kam besseres Material des Zylinderkopfes und der M20 war plötzlich standfest. Ebenfalls neu zum sichtbaren Facelift 9/79: 5-Gang-Schongetriebe gegen Aufpreis, 9/80 kamen neue Polsterstoffe, Teppiche und Seitenverkleidungen, die 4-Zylinder-Motoren bekamen eine höhere Verdichtung (und brauchten fortan Super plus statt Normalbenzin), die Vergaser wurden geändert (statt Solex DIDTA nun Pierburg 1B2 (315) bzw. 2B4 (316) bzw. K-Jetronic (318i)).

    Was die Fahrwerksveränderungen angeht: Das war eine nie endende Geschichte, vor allem in den ersten 3 Jahren wurde die Abstimmung (anfangs vorne viel zu weich) mehrfach geändert, die Stabilisatoren wurden je nach Motorisierung mal hinzugefügt oder weggespart, ein munteres hin- und her, bei serienmäßigen 165ern fehlte auch manchmal der Lenkungsdämpfer ...
  • Hallo
    Also, soweit ich mich zurück erinnere,wurden nach den Werksferien 1979 die
    80iger Modelle ausgeliefert!(oder vorgestellt)
    Mit den geänderten Spiegeln und Türenverkleidung,und Frontmaske.
    auch wurde die kleinere Zündbox verbaut.
    Mann sprach da von Facelift.
    MfG
    Harry aus Essen
  • Das find ich ist ja eine echt interessante Geschichte! Also wurden immer zu Veränderungen vorgenommen und das mit dem VFL und NFL sagt dann nur was über die wirklich offensichtlichen Sachen aus?
    Kann hier nicht mal einer (oder mehrere) mal so eine richtige Biographie über den E21 zusammenstellen? Oder ist so was nicht machbar da man nicht wirklich nachvollziehen kann wann wie wo was geändert wurde????
  • Also, ich denke wenn man beim E30 vom Facelifting spricht, dann kann man beim
    E21 in 1979 auch von einem Facelifting sprechen. Beim E30 gab es auch nur
    schleppende Veränderungen. Die Übergänge waren auch nicht klar, da gab es
    Fahrzeuge mit Kunststoffstoßstange und andere waren mit lackierten
    Metallstoßstangen unterwegs. Der M40 Motor wurde auch nicht beim 316 und 318i
    zeitgleich eingesetzt usw. usw. Ich rede immer vom Facelift, wenn der E21
    Kunststoffspiegel hat, Symbole im Cockpit und Armaturenbrett und die neue
    Frontschürze. Meistens sind dann auch die anderen Sitzschienen drinne und das
    Fahrzeug hat für die Heizung Drehregler.

    Beim E30 ist es auch nicht anders und da spricht ja schließlich jeder vom VFL
    und NFL.

    Grüße aus dem Norden

    AKretschi
  • Na klar spricht man da von Facelift. Sind ja auch die markanten Änderungen. Aber es gibt halt noch viele Details die davor bzw. danach geändert wurden.


    >Also, ich denke wenn man beim E30 vom Facelifting spricht, dann kann man beim
    >E21 in 1979 auch von einem Facelifting sprechen. Beim E30 gab es auch nur
    >schleppende Veränderungen. Die Übergänge waren auch nicht klar, da gab es
    >Fahrzeuge mit Kunststoffstoßstange und andere waren mit lackierten
    >Metallstoßstangen unterwegs. Der M40 Motor wurde auch nicht beim 316 und 318i
    >zeitgleich eingesetzt usw. usw. Ich rede immer vom Facelift, wenn der E21
    >Kunststoffspiegel hat, Symbole im Cockpit und Armaturenbrett und die neue
    >Frontschürze. Meistens sind dann auch die anderen Sitzschienen drinne und das
    >Fahrzeug hat für die Heizung Drehregler.
    >Beim E30 ist es auch nicht anders und da spricht ja schließlich jeder vom VFL
    >und NFL.
    >Grüße aus dem Norden
    >AKretschi
  • Jau, das mit dem Zahnriehmen kommt mir dabei auch wieder in Erinnerung. Könnte das aber aus dem Stehgreif keinem Monat zuordnen. Aber dafür gibts dann ja die ETK


    >.. die Übersicht über die Änderungen am E21. Aber ich denke nch 10/80 hat sich nicht mehr viel getan. Obwohl der Zahnriemen beim M20 hat sich im Profil geändert. der war ab 81 anders. Schlecht wenn der Wagen 80 gebaut wurde und erst 81 Ez hatte.
    >[Blockierte Grafik: http://bilder.parsimony.net/smilies/sauer-rot.gif]
  • Dann muss ich mir das auch mal zulegen. Aber steht da wirklich alles drin? Vieles kann man ja schon an Hand des ETK trennen, aber 100%'ig glaube ich da auch nicht alles.
    Wäre halt viel Arbeit alles aufzulisten und dabei alle Ausnahmen zu berücksichtigen. Mir zuviel [Blockierte Grafik: http://www.bmw3.de/smilie/vergisses.gif]


    >Kauf Dir das Buch "Jetzt helfe ich mir selbst", da steht es hinten im Großen und Ganzen drinne. [Blockierte Grafik: http://bilder.parsimony.net/smilies/smile.gif]
    >
    >Grüße aus dem Norden
    >AKretschi
  • Es stehen einige Merkmale mit dem Monat und Jahr dabei. Wenn Du aber nur die
    Historie davon haben willst, melde Dich via mail bei mir, dann scanne ich das
    und sende es Dir zu. Dafür brauchst Du nicht extra ein Buch kaufen. Die Historie
    ist ca. 3 A5 Seiten lang.

    Grüße aus dem Norden
    AKretschi
  • Aber die vor 8/78 passen dann nicht weil Sie andere Schienen haben?




    >Doch, die Sitze wurden demnach 8/78 geändert. Passen also, aber der Bezug kann anders sein.
    >>Heißt das auch, dass die Innenausstattung bzw. die vorderen Sitze von e21ern bis bj.79 nicht in die ab bj.80 passen?
    >>Danke + Gruß Stefan
  • Ich denke, das die Sitze kompatibel sind, wenn man die entsprechenden Sitzschienen nimmt. Zwar sind die Bezüge und Mechanik der Sitze anders, aber wenn's einen nicht stört...

    >Aber die vor 8/78 passen dann nicht weil Sie andere Schienen haben?
    >
    >>Doch, die Sitze wurden demnach 8/78 geändert. Passen also, aber der Bezug kann anders sein.
    >>>Heißt das auch, dass die Innenausstattung bzw. die vorderen Sitze von e21ern bis bj.79 nicht in die ab bj.80 passen?
    >>>Danke + Gruß Stefan