Posts by Altamar

    Hallo Leute

    Wollte mich ja melden, wenn alles erledigt ist.

    Da ich leider nicht die Zeit und den Platz habe, um viel selber zu schrauben, habe ich es in einer Werkstatt machen lassen.

    Es waren beide Zylinder ja undicht( Öl am Boden vor dem linken Vorderrad, sowie die Dämmmatte unterm Teppich)

    Der Ausbau des Gebers gestaltete sich, wie erwartet, mühsam.

    Unter dem Teppich werde ich beim nächsten Heimaturlaub, die Dämmung wieder anbringen und alles verkleben..

    Probefahrt heute bei Sonnenschein war Freude pur.


    Leider komme ich nicht oft zum Fahren und an der gemeinsamen Ausfahrt teilzunehmen, damit wird es dieses Jahr auch nichts.

    Ich hoffe, das ich irgendwann mehr Zeit finde, ansonsten werde ich ihn verkaufen.

    Nur rumstehen, tut dem Auto auch nicht gut.....


    Viele Grüsse aus MV,

    Altamar

    Guten Morgen Bernd

    Vielen Dank für den Tip mit dem Bordstein:good2:. Ich werde beide wechseln, sowieso.

    Das mit der Kupplungsglocke ist möglich, weil mein Garagenboden in dem Bereich bis zum linken Vorderrad ölfeucht war.


    Gruss Frank

    :thumbup:..........na dann wird ja hoffentlich alles gut.

    Das blöde ist ja, dass diese Defekte kaum in "Verschleißrelation" liegen. Geringe Fahrleistungen und trotzdem gehen die Teile kaputt.

    Bei mir war es das ja auch, aber mein Auto stand sich ja viele Teile in den 29 Jahren durch Nichtbenutzung kaputt. Ende 2022 habe ich meinen dann wieder auf die Straße gebracht und im Laufe der in 2023 gefahrenen 1000 ~ 1500 km kristallisierten sich dann noch so manche Folgeschäden heraus. Da waren allerdings auch neu verbaute Teile dabei, die offensichtlich auch schon aus Überalterung Lagerungs Schäden aufwiesen. Ausgleichsbehälter, Thermostat Umlenkrolle Zahnriemen z.b. Diese Teile wurden neu verbaut, waren auch Markenteile / original bei BMW gekauft - aber man steckt auch nicht drin. Zuletzt ist dann mein Bremskraftregler defekt gegangen - das sind auch solche Zeitbomben............Es ist ein spannendes und auf "Trap" haltendes Hobby. Grüße Bernhard

    Danke und Dir alles Gute, allzeit störungsfreie Fahrt und natürlich viel Erfolg beim Suchen nach Deinem 315

    wenn die Kupplung leer gelaufen ist, dann ist auch dort die Undichtigkeit.
    Für die Bremse ist dann noch genug im Behälter drin...

    Gruß Ekki

    Hi Ekki,

    Ja, so war auch meine erste Vermutung.

    Nun war ich nochmals in der Garage und habe Anderls und Harrys Tip beherzigt.

    Treffer, die Dämmatte unterhalb ist feucht. Der Teppich selber zeigte keine feuchten Stellen. Mich haben nur die farblichen IUnterschiede vom Teppich oberhalb in der nähe des Geberzylinders nun stutzig gemacht.

    Habe grosszügig von der Matte rausgeschnitten/gebrochen und den Boden gereinigt. Den Rostansatz werde ich morgen nachgehen und behandeln....und Dämmatte suchen .

    Also hat sich langsam mit der Zeit der Behälter auf Grund des undichten Greberzylinders geleert.

    Da ich nicht so oft zum Fahren komme, max.1000KM pro Jahr habe ich es nicht gemerkt und das bis zur der letzten Ausfahrt alles gut ging, war es wohl reiner Zufall heute.

    Euch allen vielen Dank !

    Gruss Frank

    ....ja, scheint der Nehmer/Geber zu sein bzw. hört sich danach an. Ich würde beides tauschen. War bei meinem auch so - durch die Lange Standzeit von 29 Jahren. Passiert aber auch aufgrund Verschleiß. Wechseln und wieder schön weiter fahren......


    Grüße Bernhard


    PS: Hatte auch mal einen 315 und bin auf der Suche nach dem......ist das vil. meiner????? :scratch:

    Hi Bernhard

    Danke für Deine Antwort. Das "beruhigt"mich einwenig, das Du so ähnliche Symptome hattest.

    Ich werde es in den nächsten Wochen angehen und Tips von den Mitforisten beherzigen.

    Danke, Gruss Frank

    PS: mein 315 ist ein Spanier und kam in 2019 nach D

    Danke Harry

    Ich werde es berücksichtigen.

    Wie geschrieben, da ist nix mit ordentlich nass/feucht.

    Der Gebergummi hatte Spuren.

    Bin selber etwas ratlos. Vielleicht war das Zufall im Oktober mit der Ausfahrt, das es gerade so noch in die Garage gereicht hat?:scratch:

    Ob der Bremsflüssigkeitsbehälter richtig voll war( habs kurz vorher zum TüV mitmachen lassen), weiß ich leider nicht.

    Gruss Frank

    So,ich habe jetzt nochmals geschaut.

    Ja, der Geber ist etwas "feucht"und scheint auch noch der Erste zu sein, da sehr rostig unterhalb. Der Nehmerzylinder am Getriebe sieht sehr rostig aus und den Nippel zum Entlüften traue ich gar nichts mehr zu. Wahrscheinlich wird er mir beim Losdrehen abbrechen

    Da ich leider nur einen Wagenheber habe und kein Platz auf der Beifahrerseite( Wand) für Böcke zum Unterstellen, konnte ich einer eventuelle Bremsflüssigkeitspur am Unterboden nicht sauber nachgehen.

    Ich vermute, jetzt ist da irgendwie Luft im System. Bevor ich nun weiter suche,werde ich die Geber in den nächsten Wochen auf Verdacht tauschen und den Tip mit den Bremszangen berücksichtigen.

    Ich melde mich, sobald das Alles i.O. ist.

    Gruss Frank

    Hi Ander

    Danke für Deine Antwort. Ich werde nochmals gründlicher unter den Teppich schauen.

    Ja, ist mir auch alles rätselhaft.

    An den Bremszylindern/ Leitungen konnte ich nichts feststellen.

    Gruss Frank

    Hallo Zusammen

    Heute, nach ca. 3 monatiger Pause, wollte( habe ) ich wieder meinen kleinen E21 anlaufen lassen.

    Dabei stellte ich erschrocken fest,das das Kupplungspedal ohne Widerstand sich treten liess.

    Der Bremsflüssigkeitsbehaelter war bei minimum, am Voderrad links Fahrerseite war der Boden leicht ölfeucht.

    Nun hatte ich das Voderrad ausgebaut um der Sache nach zu gehen und den Behälter auch wieder aufgefüllt.

    Blöderweise finde ich keine Stelle an den Schläuchen oder sonstwo. Ich kann mir nicht erklaren, wo der Bremsflüssigkeitsverlust herkommen soll. Vielleicht wurde beim letzten Wechsel zu wenig aufgefüllt und der ölfeuchte Boden kommt vom schwitzenden Getriebe?

    Das Pedal lässt sich weiterhin widerstandslos durchtreten, also trennt die Kupplung nicht.

    Könnte es an den Geber bzw. Nehmerzylinder liegen, welcher am Getriebe( Kupplung) angeschraubt ist?

    Wie gesagt, ich bin im Oktober mit dem Auto noch schön rumgefahren und hatte es danach in die Garage gestellt.

    Hat jemand eine Idee, bzw. kann mir einen Tip geben? Bin um jede Hilfe dankbar.


    Gruss Frank

    Kalender groß

    podl84 1x

    ellmi 1x

    Vespa 1x

    Feican 1x

    Turmaliner 1x

    Anderl 2x

    chris732204 1x

    Andi_323i 1x

    Ralwb 2 ×

    Billy 1x

    Edition S 1x

    Timbob 1x

    Ekki 3x

    Ömer 1x

    Der Nobby 1x

    Jaschi 1x

    Der mit dem BMW tanzt 1x

    ms-e21 2x

    LR3206 1x

    volkert 3 x

    essen323i 1x

    ChristianB 1x

    Altamar 1x