Beiträge von harryseemann

    Die Leitungen waren bis Anfang Mai im Classic Online Shop von BMW gelistet. Habe probiert sie dort zu bestellen, aber habe die Antwort bekommen, dass man diesen Artikel leider aufgrund der Größe nicht versenden könne. Ich solle mich doch bitte an meinen BMW Händler vor Ort wenden. Gesagt getan, einfach Teilenummer der Vor- und Rücklaufleitung angegeben und bestellt. 2 Tage später gab es den Anruf, dass sie abholbereit sind 💪


    Gruß Paul

    Aber die waren doch nicht alle original richtig gebogen.

    Du musstest die noch teilweise nachbiegen.

    Oder?

    Tja, dass warum ist sicherlich interessant.

    207.000 km jedenfalls sind für den 6-Zyl. bei guter Pflege kein Problem.


    Aber wer weiß schon wie der oder die Vorbesitzer das gesehen haben.

    Selten oder gar kein Ölwechsel bzw. Ölfilterwechsel kann da schon böse Schäden erzeugen.

    Moinsen

    Meine Frage an euch, laut Reparaturanleitung soll ja 0,1mm Spiel da sein. Ist dieses Spiel am Rad zu fühlen?

    Und die zweite Frage, das hintere kann ich wohl nicht nachstellen oder?

    Fühlbar, wenn alles io is, m.E. nein.


    Nachstellen .... nein.

    Beim Einbau sollte man lt. Handbuch drauf achten


    Moin Ömer


    Wenn du die DK mit den beiden Kühlwasserschlauchanschlüssen hast, dann läuft der Schlauch vom Thermostatgehäuse über die DK zum WLR


    Und der andere Anschluss des WLR Lagerbocks läuft zum Kühlwasserbeaufschlagtem ZLS

    Moin Ömer


    Stimmt.

    Ein Kühlwasserschlauch kommt vom ZLS und zum Lagerbock WLR und der Ausgang läuft dann hoch zur Drosselklappe, sofern das eine Drosselklappe mit den entsprechenden Anschlüssen ist.

    Bilder schicke ich dir heute Abend.

    Also Be- und entladen halte ich nicht für den Fehler.

    Das hat ja nur was mit der Batterie zu tun.


    Aber die Sicherung für die Spritpumpe, so wie Toni schon schrieb, dass scheint sehr wahrscheinlich.


    Viel Spaß beim fahren.

    So.

    Abschließend kann ich jedem hier nur von dem Kollegen abraten.

    In einer sehr unfreundlichen Art hat er mir zu verstehen gegeben, wie ihn die Absage des Geschäftes ....stört.


    Ich frag jetzt noch einmal hier in die Runde und ansonsten muss ich meinen alten Hebel halt aufarbeiten.


    Schönen Sonntag noch.

    Moin Peter


    Wie stellte sich das ausgehen des Motors dar?

    Ging z. B. die Drehzahl immer weiter runter bis der Motor "gestorben" ist oder bei gleichbleibender Drehzahl plötzlich?


    Wenn du ihn jetzt wieder versuchst zu starten, passiert da gar nichts? Kein mucken?

    Keine Geräuschänderung, als wenn er starten wollte aber nicht kann?


    Zündung sollte in dem Fall nicht außer acht gelassen werden.

    Moin Johann


    Also ich sehe das mit der Zeit bis zum erlöschen der Ölkontrollleuchte nicht so dramatisch.

    Bei meinen Schiffsdieselmotoren dauert es bis zu 1 min., bis der Startöldruck im Motor aufgebaut ist.

    Bei unseren Motoren muss das System auch erstmal mit Öl beschickt werden.

    Wenn man nach dem Starten gleich die Motordrehzahl erhöht, sollte die Lampe aber sofort ausgehen.

    Und wenn es richtig eisekalt ist, dann kann es unter Umständen noch länger dauern bis die Leuchte erlischt.


    Du hast sicherlich recht Klaus.


    Aber fast 60,-EUS für einen kleinen Hebel???

    Allein den Versand könnte er auf 3,-EUS reduzieren.


    Egal.

    Ich hab ihm geschrieben, dass mir das zu teuer ist. Mal schauen ob da noch ne Reaktion kommt