Bedüsung 40er Weber Vergaser 320/4

  • Hallo zusammen,

    Könnt ihr mir weiterhelfen bei meinen 40er Weber Vergasern?


    Ich habe diese gebraucht gekauft, laut Vorbesitzer waren diese auf einem 2.0l Alfa Motor verbaut.


    Welche Bedüsung brauche ich für meinen 2.0l M10 Motor ?


    Ps: es ist ein 121er Kopf mit dazugehöriger Nockenwelle sowie ein supersprint Fächerkrümmer verbaut.


    Vielen dank für eure Hilfe im voraus.


    Gruß

    Andreas

  • Hei, das kann problematisch sein, denn so viel wie ich weiss sind die Übergangsbohrungen evtl. anders.

    Zuerst würde ich die Vergaser reinigen, die Düsen eine nach der anderen ausbauen und reinigen. Schwimmernadelventile kontrollieren ob sie dicht sind und das Schwimmerniveau bei beiden Vergasern gleich setzen. Da braucht man aber Einstellwerte.

    Dann würde ich erstmal die Vergaser so verbauen, synchronisieren und sehen wie der Leerlauf ist.

    Dann fahren und die Zündkerzen ausbauen und die Farbe der Zündkerzen begutachten. Sie sollten rehbraun sein.

    Wenn es keine Probleme beim Übergang vom Leerlauf in den Teillastbereich gibt, geht man stückweise mit der Bohrung der Düsen runter oder/und zusätzlich mit der Luftdüse größer bis noch ein guter Lauf im Teillastbereich ist.

    Dabei aber beachten, die Leerlaufdüsen haben natürlich nichts mit dem Teillastbereich zu tun. Die langen Düsen unter der runden Kappe sind für Teil- und Volllast.

    Die Leerlaufdüsen sollten so gewählt werden, das bei geringem CO noch ein guter Leerlauf zu erziehlen ist.

    Ich weiß nicht welche Nockenwelle du verbaut hast. Bei Seriennocke sollte ca. 850-950/min zumachen sein und ca. 1,5 Vol/%CO.

    Habe ich damals bei meinem auch gehabt. Allerdings 45er Weber mit 304er Nocke. Kerzen nach Vollgas immer rehbraun.


    Nicht vergessen den passenden Verteiler. Unterdruckschverschlauchung hatte ich keine mehr. Wichtig ist dann eine passende Fliehkraftverstellung.


    Du solltest jedoch jemanden zur Seite haben, der ein bischen was von der Materie versteht, wenn Du es selbst nicht so kannst.

    Und Du brauchst Literatur wegen der ganzen Einstellwerte.


    Es ist halt nicht so einfach aus der Ferne etwas zu sagen.


    Vielleicht kann jemand anders hier im Forum Dir noch weiterhelfen. Vielleicht sogar aus Deiner Nähe oder jemand hat den passenden Motor mit diesen


    Gruß

    Joti