Beiträge von Jürgen

    Schau mal hier :
    Klick


    Im Post 142 kannst du die zusammengebaute Einheit erkennen. Es sind ausnahmslos recht kurze Stücke.
    Wobei, wenn das Ganze schon mal auseinander liegt würde ich wirklich alle Leitungen, also auch die vom und zum Tank austauschen. Ist kein Hexenwerk.
    Auf den Bildern sind bei mir noch so ummantelte Leitungen zu erkennen. Die sind zwar aufgrund ihrer DIN zugelassen, taugen aber 0,0 !
    Ich würde aktuell nur noch originale Leitungen von BMW kaufen ( Meterware ). Die sind zwar sportlich teuer, aber mit dem Nachbaukram hatte ich fürchterlich Ärger ( aufgeplatzt, weich geworden... )


    Ach ja, ich würde das Ganze recht schnell erledigen, mit suppender Benzinpumpeneinheit würde ich keinen Meter mehr fahren wollen. Der Auspuff wird zwar nicht so super heiß, aber ein Funke egal woher kann reichen ! :fire:


    Jürgen

    Hier mal ne Anleitung für vorne :
    Klick


    Hinten ist das ganze noch mal schwerer, weil das Heckblech nicht so einfach passt.


    Die Kosten für einen Umbau auf Euromodell sind schon nicht ohne und eigentlich nicht lohnenswert.
    Eurostoßstangen wachsen ja nu auch nicht mehr auf Bäumen, soll heißen sind mittlerweile unverschämt teuer.


    Tacho müsste auch noch umgebaut werden, wenn nicht schon geschehen.


    Deshalb schließe ich mich an : Entweder als Amimodell weiter fahren, oder direkt einen Europäer suchen.


    BTW : Wenn der Amerikaner echt preiswert ist könnte sich ein Ankauf dennoch lohnen. Fast immer sind Ausstellfenster, Sperrdifferential und evtl. sogar Servo an Bord. 5 Gang war m.M. serienmäßig.


    Jürgen

    Dann ja wohl eher das Relais, oder dessen Zuleitung.
    Was sollte die Zündspule damit zu tun haben?
    Evtl. klebt das Relais auch nur. Gib einfach mal Strom ans Relais und schau ob es schaltet.
    Nummer der Kontakte weiß ich jetzt allerdings grad nicht.


    Jürgen

    Hi Ömer,
    dreh doch mal den Vorlauf an der K-Jet leicht auf, so das Benzin raussuppen kann. Dann mal kurz starten. Wenn die Benzinpumpe in Ordnung ist hast du dort ne mittlere Fontäne.
    Sollte sie nicht anlaufen würde ich es mal mit überbrücken am Relais probieren.
    Führt das auch noch nicht zum Erfolg, ab unters Auto und Dauerstrom an die Pumpe.
    Geht sie dann nicht an ist es Zeit für eine Neue.
    Mehr als Zusitzen, Relais defekt oder Benzinpumpe defekt sollte es ja erst mal nicht sein...


    Edit sagt: Als ich meinen wagen fertig gemacht habe hat die Benzinpumpe vorm einbau auch perfekt funktioniert. Nach etwa 2 Wochen hatte ich dann den Motor drin und wollte starten. Die Pumpe hat natürlich keinen Piep mehr gesagt. Also ausgebaut und festgestellt das das Ding bombenfest sitzt. Warum ??? Keine Ahnung !

    Alles bleibt gut mit dem braunen :gutgemacht:
    Sollte sich niemand finden werd ich den Wagen wohl zerlegen und die Teile einlagern.
    Allerdings wäre das für die Karosse echt ne Schande. Hab gestern mal nen Kotflügel abgenommen und darunter ist quasi kein Rost zu finden.
    Hintere innere Radkästen, B-Säulen... ohne Rost.


    Jürgen

    In D ist es relativ einfach. Ab zum Straßenverkehrsamt und dort nachgefragt ob der Wagen noch irgendwo registriert ist. Wenn nivht gehts zum TÜV wo eine Vollabnahme gemacht wird. Danach wieder zurück zum Strassenverkehrsamt, an Eides statt erklären das man Eigentümer des Fahrzeugs ist und die Sache nimmt ihren Gang. inkl. neuer Papiere...
    Ein Versicherungsvertreter wird dir wahrscheinlich nicht helfen können. ich glaube nicht das er Zugriff auf alle Anmeldungen hat.


    Jürgen

    Vielleicht hat ja jemand Spass dran...
    Ne, es ist nicht der braune sondern der zweite den ich hier stehen habe.
    Es handelt sich um einen 82er 323i Automatik mit erst 86000km. Das Fahrzeug hat 20 Jahre in einer trockenen Halle gestanden und hat demzufolge ganz wenig Rost. Die meisten der neuralgischen Stellen sind rostfrei. Etwas Schweissarbeit gibt es aber dennoch. Schweller und Wagenheberaufnahme gehören geschweisst.
    Den Motor habe ich vor kurzem kurz laufen lassen. Da ich einiges auseinander genommen habe ist er momentan nicht lauffähig.
    An Extras hat er nur ein Schiebedach.
    Fahrzeug wurde bereits angeschliffen, hier gibt es noch ein bisschen zu tun. Auspuffanlage, Bremsanlage...sehen gut aus.
    Es fehlen die Motorhaube, das Frontblech und die Sitze. Ansonsten ist das meiste dabei. Der Preis richtet sich daran was an Teilen alles dabei sein soll. Richtpreis ist das was die Teile einzeln bringen würden. Verschenkt wird er nicht.
    Bilder gibts erst mal keine, sieht aus wie ein E21 der restauriert werden muss.
    Preisverhandlungen nur direkt am Fahrzeug.
    Ach ja Papiere sind nicht dabei, lt. Strassenverkehrsamt ist das Fahrzeug aber nicht mehr gelistet und von daher problemlos wieder zulassungsfähig.


    Wenn ich was vergessen habe bitte Info.


    Jürgen

    Da die Dinge damals eingetragen wurden wirst du beim TÜV damit keinen Stress bekommen. Im H Gutachten wurden, zumindest bei mir, alle Dinge die damals eingetragen waren einfach übernommen.
    Von alten Gutachten o.ä. war nie die Rede.