Beiträge von ms-e21

    Hallo Andreas,


    das war bei mir auch so, zunächst untertourig und später wenn er warm war und ich an eine Kreuzung gefahren bin, ist er ausgegangen. Dichtmasse brauchst überhaupt nicht. Da gibt es Dichtungen, die nicht die Welt kosten und wenn das Niveau nicht stimmt, hilft auch eine Abdichtung von außen nichts.

    Du musst die Ursache beheben.

    Es gibt dafür extra Lehren, um den Abstand abzumessen.

    Ich hab nur leicht mit einem Holzstück draufgeklopft. Nur leicht und hab gemerkt dass der Sitz wieder in das Gehäuse wanderte. Das hat bei mir gereicht. Das dass nicht professionell ist, ist mir schon klar, aber mein Vergaser funzt wieder.


    mbg

    Stefan

    volkert ,


    alles klar.

    Habe zwar vom Umzug meines Juniors (fast) alle Kartons in die Presse gegeben.

    Aber wenn ich jetzt schon weiß, dass der Versand zu erledigen ist, werde ich etwas sammeln.

    Machen wir so wie beim letzten Mal.


    mbg

    Stefan


    PS: Eben nachgesehen: Hermes Paket-S müssten wir hinkommen. Versand 4,80 Euro.

    Berechne 5 Euro und was übrig bleibt geht ans Board.

    Hallo Volkert,


    wie bereits geschrieben, würde ich 2 große nehmen.

    Das Bild werde ich dir noch schicken.


    mbg

    Stefan


    PS: Wie gesagt, wenn du Hilfe brauchst.....

    Hallo Andreas,


    hatte das gleiche Problem.

    Bitte NICHT die Schrauben fester ziehen oder irgendwo Dichtmasse draufklatschen. Das behebt das Problem nämlich nicht.

    Ich gehe davon aus, dass, wie bei mir und vielen anderen früher auch, sich der Schwimmernadelventilsitz etwas gehoben hat. Dadurch hast du ein falsches Niveau in der Schwimmerkammer und der Sprit läuft dir überall raus. War bei mir auch so.

    Was haben wir alles gesucht. Auch beim E-21-Treffen in Windeck haben wir uns darüber unterhalten.

    Es gibt für den Nadelsitz Übergrößen bei Ruddies in Berlin. Auch verschiedene Vergaser-Spezialisten haben diese.

    Bei mir hat es genügt, dass ich den Sitz wieder leicht in den Vergaser geklopft habe. Der Abstand muss natürlich passen.

    Mein Vergaser läuft jetzt die letzten 3 Jahre besser als die 10 Jahre davor. Und Benzin läuft auch keins mehr über.


    mbg

    Stefan

    Hallo,


    ich habe den 323i nach meiner Meinung beschrieben.

    Es kann so sein, muss aber nicht. Auch der Verkäufer konnte meine Zweifel verstehen und keine plausible Erklärung abgeben.

    Wie gesagt, das muss jeder bewerten, wie er es für richtig hält.


    mbg

    Stefan

    Also, wir haben ihn uns angesehen.


    Positiv:

    - Verkäufer freundlich und ehrlich

    - Beide Achsen komplett mit Bremsen und Stabis auf 323i umgebaut

    - Motor soll laufen (Auto war im Container im Winterschlaf)

    - Schweller, Motorträger, Radhäuser rostfrei

    - hat zwischenzeitlich deutsche Zulassung (Auto kommt aus Polen und wurde dort auch umgebaut)

    - 5-Gang-Schongetriebe

    - Recaros verbaut

    - H+R Federn neu


    Fraglich:

    - rechter Auspuffhalter nachträglich angeschraubt

    - Kofferraumrahmen stark rostig

    - Sitzschienen, hintere Stoßstange, Armaturenbrett, Türen, Himmel, vom NFL

    - Innenraumteppich und hintere Sitzbank vom VFL

    - Innenraum nicht feucht, sondern nass. Wollte mich gar nicht reinsetzen.

    - vermutlich war da mal eine Gasanlage drin (Löcher im Kofferraumboden)

    - Motor soll schlecht laufen. Schläuche porös.

    - Fahnen an den Gurten entfernt

    - Armaturenbrett stark gerissen

    - E30-Alus mit Distanzscheiben. Sehen aber soweit ganz o.k. aus

    - Motorhaube beschädigt


    Meine Meinung:

    Da wurde in eine NFL-Karosse (vermutlich 315) die Technik und Typenschild vom 323i eingebaut und der Rest mit Teilen, die gerade zur Verfügung standen, vervollständigt.


    Ob er die 10 Riesen wert ist, muss jeder für sich selbst bewerten.


    mbg

    Stefan

    Hallo Volkert,

    ich war leider eine Zeit lang nicht mehr online hier.

    Kann ich noch zwei große Kalender bestellen?

    Wenn ja, überweise ich an die gleichen Kontodaten wie im letzten Jahr?


    mbg

    Stefan


    ------------------------


    Kalender groß:

    fruckel: 1

    volkert: 3

    Timbob: 2

    Harryseemann: 2

    Ekki: 1

    Jürgen : 2

    harry aus essen:1

    RH92: 1

    Ralwb: 1

    Billy: 1

    EP30: 1

    kaiserchen: 1

    roadfight: 1

    Sergio: 1

    DüSe: 1

    ChristianB: 1

    Ömer: 1

    Stefan: 2




    Terminplaner:


    fruckel: 1

    volkert :2

    Ekki: 1

    harry aus essen: 1

    roadfight: 1

    Hallo Stefan,


    das hatte ich auch. Einige hier wissen das noch. Wir haben beim vorletzten Treffen darüber gesprochen und den Fehler gesucht. Zwischenzeitlich habe ich meinen Vergaser bei einem pensionierten BMW-Meister einstellen lassen. Aber das hat auch nicht den Fehler sbehoben.

    Mein Problem:

    - schlechter bis kein Leerlauf bis zum Absterben des Motors an der Kreuzung. (Fährst hin, schaltest zurück und beim hinrollen an die Kreuzung ging der Motor aus.

    - im Schub hat er sich dann "verschluckt" und zwar enorm. Es tropfte noch Benzin die Kammer, obwohl keins kommen sollte.

    - Benzin lief nach dem Abstellen "aus" dem Vergaser.


    Hab letzthin den Luftfilter abgebaut und festgestellt, dass er, obwohl der Motor abgestellt wurde, noch Benzin, und zwar nicht wenig, in die Kammer tropfte.

    Benzinstand in der Schwimmerkammer zu hoch. Schwimmer ausgebaut und ganz leicht auf den Schwimmernadelsitz geklopft. Dabei stellte ich dann fest, dass der Sitz nach außen gewandert war. Ein bekanntes Problem bei dem 4A1. Mir ist klar, dass das Problem wieder kommen wird. Es gibt für den Sitz auch Übergrößen. Da werde ich dann Übergröße 1 bei Ruddies in Berlin bestellen und verbauen. Dann sollte es auf Dauer wieder funzen.


    Momentan läuft der Vergaser besser als die letzten 10 Jahre. Nimmt Gas an, läuft super im Leerlauf. Stufe 1 und 2 kein Problem. Verschluckt sich nicht mehr und stirbt auch nicht mehr ab. Und hat wieder richtig Leistung. Auch die AU hat er ohne Probleme bestanden.


    Überprüfe das mal. Vielleicht ist es bei dir auch so. Tropfender Vergaser kann eigentlich nur diese Ursache haben.


    Viel Spaß und Erfolg.


    mbg

    Stefan