Beiträge von Jens Stutte

    Also:
    - der Thermostat scheint zu gehen, s.o.
    - habe heute morgen nach dem Reiniger alles ordentlich durchgespült, das Wasser läuft mit vollem Schwall durch den Kühler und auch durch den Motor. Kam auch nicht viel raus.
    - der E-Lüfter springt an wann er soll
    - die Wasserpumpe sollte gehen, s.o.

    Also was kann ich noch prüfen? Wie kann ich feststellen ob die Wasserpumpe wirklich ordentlich Druck macht (am besten ohne ausbauen)? Ne Elektropumpe besorgen zum Testen?


    Ich würd halt schon gern auch bei 40Grad wie heute 120 fahren können...

    Erinner mich nicht an den Keilriemen: Ein besonders wohlmeinender Mechaniker hatte den mal schön stramm gezogen:fuyou:, was der Grund für die neue Wasserpumpe war :hurted: - fing nach kurzer Zeit prompt zu lecken an .


    Wasser ist drin. Probiers gerade mit Reiniger, muss noch einwirken - morgen weiß ich mehr
    :fire: - falls ich dann noch n Kühler habe...

    Mit Lamellen auflösen meinst du die von außen sichtbaren Blechteile zwischen den Rippen? Sind eigentlich vorhanden, soweit ich das beurteilen kann, auch wenn se an ein paar Stellen n bisschen verbogen sind.


    Kann man die beiden Fälle einfach >>von aussen<< unterscheiden? Ich mein, zugestzt kann man ja vielleicht was machen, aber Lamellen weg wäre wohl sein endglültiges Todesurteil, oder? Ich hab halt Schwierigkeiten hier unten schnell an gebrauchten Ersatz zu kommen (außer ich bestell neu bei BMW natürlich).

    Tja nach Einbau eines zweiten Thermostats mit 85 Grad (den hatt ich mal ersetzt gegen einen mit 75) und Funktionsüberprüfung des anderen muß ich mir wohl die Frage stellen, ob ein bloß 32 Jahre alter Kühler den tatsächlich so verstopft sein kann...


    Langer Rede kurzer Sinn: der Thermostat tut's im Wasserbad. Der Zusatzlüfter geht an und aus wann er soll. Im Stadtverkehr iss alles im grünen Bereich, aber unter Last schafft ers nicht. OK, wir haben 35 Grad im Schatten, aber trotzdem...


    Das kann ja dann wohl nur mangelnder Fluß im Kühler sein, oder?

    Hallo,
    habe den Verdacht, dass mein Thermostat hin ist: Der Motor überhitzt langsam, auch wenn der Kühler heiss wird, und das trotz Zusatzlüfter (Süditalien Lüfter). Allerdings ist auch der gerade Schlauch vom kleinen Kreislauf sehr heiß, was für mich darauf hindeutet, daß das Thermostat zwar ein bisschen öffnet, aber den kleinen Kreislauf nicht korrekt verschließt, denn so ist daß ja wohl eigentlich gedacht, oder?
    Oder gibt's noch andere mögliche Ursachen?
    Ciao,
    Jens

    Hallo zusammen,


    weiß nicht ob das schon mal Thema war hier: Gibt es ne einfache Möglichkeit, das Produktionsdatum anhand der Fahrgestellnummer rauszukriegen? Auf meinen italienischen Papieren finde ich nur das Jahr der Erstzulassung, ohne Datum :shock


    Danke!

    @RobyToby:
    Nix Überführung: Ich fahr damit in Italien mit dem original ersten Kennzeichen aus den 70ern, hab ja schließlich meinen Wohnsitz hier und lebe und arbeite auch hier. Das kleine Ding das man auf meinem Avavtr Foto kaum sieht ist ein gültiges Nummernschild hier... HInten isses aber größer.


    Roland :
    Das mit der Versicherung ist leider richtig, da kann man (unabhängig vom Alter des Autos) fast das doppelte rechnen, besonders wenn man viele unfallfreie Jahre hat (das sinkt hier deutlich langsamer). Aber wenn man hier seinen Wohnsitz hat, gehts nicht anders (und wer wollte schon über 1000km zum nächsten TÜV fahren um dann doch nur Probleme zu haben). Italienischer "TÜV" ist übrigens klasse: Hauptsache bremst n bisschen...

    E21 sieht man hier echt selten. Aber was man sieht ist meist gut erhalten. Und dank einer Regel daß über 30 Jahre alte Autos fast keine KfZ Steuer zahlen, holen die Leute ne Menge alte Karren raus, vorzugsweise "Knutschkugeln" (Fiat 500), und machen sie fertig.

    Hallo,


    bin neu hier mit meinem 316 Bj. 77. Ersma ein Foto (Urlaubsfotos, muss mal n richtiges nur vom Auto machen), siehe auch meine Galerie.


    Der Wagen ist original Erstbesitzer (ok, jetzt zweit) von meinem Schwiegervater, der hat ihn in Bari (Italien) 1977 neu gekauft. Stand bei ihm zuletzt ca. 6 Jahre aufm Hof, bis ich ihn vor ein paar Jahren vorm Schrotthändler bewahrt habe. Hat nie in der Garage gestanden und trotydem kein Rostloch - das geht nur in Süditalien! Trotzdem war natürlich ne Komplettlackierung fällig, natürlich im Original pastellblau, ansonsten hab ich ihn nach und nach hier und dort reparieren lassen - bin kein Schrauber (jedenfalls nicht mehr, hab mal nen Fiat 127 ganz zerlegt und wieder hinbekommen als ich jung war), dazu fehlt mir leider auch die Zeit.


    Ich wohne selbst übrigens auch in Italien (Monopoli). Da ich der Meinung bin, daß man ein Auto benutzen muß um es zu bewahren, ich auf der anderen Seite aber den Sprit nicht zahlen wollte, habe ich ihn auf Erdgas umgerüstet. Das ist hier recht günstig, und Tankstellen gibts auch überall. Musste allerdings die Federbeine hinten umrüsten, weil die Flaschen sonst zu schwer waren... Hab jetzt die Original-Beine für Anhängerbetrieb. Ansonsten fehlen mir nur die Original Zierleisten, da muss ich nochmal aktiv werden. Und ein Zusatz- oder Ersatzlüfter, im Sommer wird es hier doch sehr heiß...


    Bis denne,


    Jens