Beiträge von e21 Fan

    Moin moin,


    Hab da mal ne Frage zur Lichtmaschine. Reicht es wenn ich den Regler abschraube, wenn ich den Motor nur zum testen von ner Batterie laufen lassen will? Ich frage weil man ja auf keinen Fall die unangeschlossene Lichtmaschine laufen lassen sollte...



    Vielen Dank



    Simon

    Mein 190er war klasse... Da gibts nix zu meckern... Iwann krieg ich auch mal wieder einen... Wäre da nicht andauernd ne Ölkrise oder dergl...
    Ist wahrscheinlich auch der einzige Benz der jemals halbwegs in der Bmw Liga gespielt hat :laie

    So, hab den Übeltäter mal nochmal genauer unter die Lupe genommen...


    Und zwar gibts da unten ne kleine Bohrung, die von nem Dichtring normalerweise dicht gehalten wird. Warum auch immer... Viel Druck kann da auch nicht anliegen, weil sich ja auch nur ganz langsam tropfen gebildet haben und der Ring absolut nur noch am schlabbern war... Daher nehme ich an, dass die Undichtigkeit daher rührt. Sprich ich brauche "nur noch" diesen Dichtring, bzw. einen der dahin passt :klap: :dash


    Bohrung:


    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-space.de/sho…1297438430.jpg&size=thumb]



    Ausgelömmelter Dichtring:


    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-space.de/sho…1297438465.jpg&size=thumb]


    Tja, Ideen/Infos mal wieder gefragt...

    Gudn,


    hätte da mal ne kurze Frage zum Motor bzw. Getriebeeinbau. Seh ich das richtig, dass die komplette Motor-Getriebeinheit im e21 auf drei Gummilagern sitzt? Demnach kann man doch quasi das Getribe erst kurz vorm Motor einbauen(und provisorisch abstützen), da es sonst lediglich den einen Gummipuffer hat, der ja nur Druck von oben bekommen darf...
    Demnach hält sich das ganze also untereinander?



    Grüße aus dem veregneten Siegen...

    Danke dir,


    also im e21 gabs den aber auch. Ich denke jedoch nur relativ früh, denn dieser Regler regelt nur den Bremsdruck nach hinten und sperrt daher nicht einen Bremskreis wenn dieser Druck verliert... rein theoretisch könnte man diesen verbauen, aber dann müsste man die Leitunen neu verlegen...

    Hehe, genau das ist das Problem. Auch schoma 140 bei w&n aber immer ü-100... Ist glaube eine Dichtung des Kolbens der den defekten Bremskreislauf im Falle des Falles lahmlegt ist im Eimer, daher fließts langsam am Zylinder runter und sammelt sich unten...


    Ich werd auf jeden fall mal ein Gesuch hier reinstellen, weil anscheinend brauch die Dinger ja keiner, bzw. bin ich der einzige dem das kaputt geht...


    Grüße...

    Ja, ich denke auch entscheident sind die 19,... mm innendurchmesser, denn so wie ich das jetzt mal genauer untersucht hab, gibts im e28 ab 85 größere mit über 20mm durchmesser...
    Dichtsatz war nicht lieferbar, und da man für 20 - 25€ n komplett neuen bekommt.... Mal noch n bissl stöbern. Einen neuen fag hab ich mir schonmal eingeflogen aus ner Lagerauflösung :-)

    Moin moin
    Frohes Neues und eine kurze Frage wollte ich vermelden:
    Sind die hinteren Radbremszylinder vom e21 und e28 identisch?
    Hab da nämlich mal sowas gelesen und wollte mich vergewissern...
    Vielen Dank und viele Grüße
    Simon

    Guden Abend
    hab die Radbremszylinder jetzt erstma in Rostentferner eingelegt. In das zeugs wo du auch die vorderen in der Fotostory mal eingelegt hast...
    Ich sehe das Problem eher weniger an den Gummidichtungen, die sind nämlich noch wirklich sehr geschmeidig, als in den Zylindern selber. Die Sache ist aber auch die, dass die Rbzs im Angebot bei W&N nur noch 20 Eumels kosten. also grade mal doppelt so viel wie der Reperatursatz.
    Vorrausgesetzt sie kommen nochmal ins Angebot...
    Werde aber auf jeden Fall schonmal meine Fortschritte im Rostentfernerbad posten ;-)
    Grüße...

    Guten Abend
    Ich hatte auch genau diese Stellen, wobei die nicht ganz so schlimm waren. Ist schon ne ordentliche Flickerei die auch zeitaufwendig ist.
    Aber das Hauptproblem sind die Dome. Die hab ich bei mir nur nochmal verstärkt und möglichst viel bröseliges Zeugs weggeflext. Neu hätte ich die aber nicht machen wollen.
    Also wenn du auch erst anfängst mit Karosseriearbeiten in größeren Dimensionen rate ich auch eher dazu das hier zu lassen und die Sachen wie Achsen, Fahrwerk etc. evtl. zu machen und das dann bei nem anderen Modell drunter zu schrauben, da du sämtliche Achsteile wohl auch bei der besten Karosserie überarbeiten musst.
    Es sei denn da stecken Erinnerungen drin oder so...
    Viel Grüße
    Simon