Posts by podl84

    Moin Andy, in die Richtung dachte ich auch. Gestern habe ich noch kurz mit Frank kontakt gehabt. Er meinte auch erstmal die Kardanwelle am Getriebe ab und dann schauen.

    Ich habe noch einen 5-Gang Schonganggetriebe Rumliegen. Die wollte ich schon immer mal gegen meinen jetzigen 5-Gang Sport wechseln.

    Aber habe dann mal gelesen, dass die Kardanwelle auch getauscht werden muss. Die wird nicht 1:1 passen denke ich. Gibt es einen Adapter für solche Momente, sowie Spurplatten :smile

    LG

    Ömer

    Ich hoffe trotzdem, dass auch bei dir eine einfache (behebare) Ursache ist. Die lockere Mutter wäre ja best case. :) Willst doch nicht den 1. Gang links unten verlieren oder? :D

    Fehler gefunden! :dance:

    - Erst die Spritpumpe getauscht - kein Unterschied (nicht schlimm, die Ersatzpumpe hatte ich eh da)
    - Dann den Filter überbrückt - kein Unterschied
    - Dann den WLR getauscht (hab zum Glück 2 funktionierende)
    - kein Unterschied.

    War schon etwas frustriert. Naja zum Schluss mal die Rücksitzbank runtergebaut und in die Inspektionsklappe überm Tank geschaut:

    Der Rücklaufschlauch hat immer einen 180° Bogen gemacht (ja, war nicht sonderlich schlau von mir verlegt). An der Stelle ist er nun eingefallen und geknickt gewesen. Schlauch gekürzt, ohne Bogen verbaut und Problem behoben. :floet:

    Jetzt zieht er wieder richtig satt durch und kann auch die 323i ärgern (gell ömer ? :rol:)

    Gruß

    Frank

    Jetzt lief er so gut...

    auf dem Rückweg aus Köln ca. 50 km vorm Ziel fiel mir auf, dass sich der Lambdawert verändert hat:

    Vorher:

    Leerlauf: 0,83
    Teillast: 1,07
    Volllast: 0,86

    Dann:

    Leerlauf: 0,9
    Teillast: 1,15
    Volllast: 0,95

    Erstmal nichts weiter gedacht, die Lambdasonde kann ja auch einen weg haben. Heute nochmal 100 km gefahen und die Werte haben sich weiter verschoben:

    Leerlauf: 1,0
    Teillast: 1,25
    Volllast: 1,05

    Jetzt tritt auch im Teillastbereich leichtes Magerruckeln auf. Die Leerlaufdrehzahl ist gesunken (eben wegen dem fehlenden Sprit).

    Mit der CO Schraube den Leerlauf wieder auf 0,85 korrigiert (Leerlauf stimmt wieder), aber das verändert nicht die Werte unter Teil- und Volllast. War mir aber klar, da die Ursache eine andere Sache sein muss.

    Klar: Ein schleichender Prozess, nicht von jetzt auf gleich
    Knickstellen würde ich fast ausschließen, sonst würde sich das eher auf das Beschleunigen beschränken
    Falschluft konnte ich nichts finden, wenn ich irgendwo einen Unterdruckschlauch oder den Ölstab ziehe, geht der Motor im Leerlauf auch sofort aus
    Etwas Öl im Luftmengenmesser, aber denke das ist normal...
    Zündung ist die 123ignition und steht wie immer...

    Vermutungen:
    - WLR hat wieder einen weg... glaube ich aber fast nicht. Volllastanreicherung funktioniert ja auch noch
    - Filter zugesetzt, glaube ich auch fast nicht... dann würde er nicht schon im Leerlauf abmagern
    - Pumpe schafft wegen Verschleiß nicht den vollen Druck... könnte die Verschiebung erklären. Hab eh Ersatz da und baue mal testweise am Samstag um.
    - Mengenteiler, aber was soll da mal eben über den Jordan gehen?

    Wird wohl ein Wochenende der Suche... :floet:

    Hallo zusammen,

    in Köln kam so ne Idee auf:

    Vor ein paar Jahren hab ich am Nürburgring schon einmal ein Fahrsicherheitstraining für Oldtimer mitgemacht. Deutlich spaßiger (und sportlicher) als ein 0815 Kurs, am Ende auch mit ein paar fliegenden Runden über einen Handlingparcours. :mitsu

    Jetzt wäre es ja ganz geil, wenn man das in der Gruppe machen würde. Ich hab deswegen mal dort angerufen und einen Termin abgesichert:

    Der 17. Mai 2025 (ja noch ein knappes Jahr bis dahin). Das Ganze wäre aber auf 10 Autos begrenzt (maximale Gruppengröße). Zusammen mit Ellmi kann man an dem Wochenende dann ja noch ein bisschen mehr organisieren. Logischerweise mal ein Runde über die Nordschleife und auch andere Straßen in der Eifel abfahren.
    An dem Wochenende ist auch keine große Veranstaltung am Ring, also sollten Touristenfahrten möglich sein, wenn man Lust hat.

    Was haltet ihr davon? Auch wenn es natürlich sehr weit in der Zukunft liegt (Vorteil: so kann man sich das Wochenende frei halten).

    Gruß


    Frank

    So hab ich es auch gemacht. Allerdings waren im Umbausatz nur 10.9er Schrauben dabei (original 11.9.). Wahrscheinlich reichen die, aber da ich nicht weiß, wie das damals dimensioniert wurde, habe ich mir dann noch einen Satz 12.9er Schrauben besorgt, um auf der sicheren Seite zu sein.

    Gruß

    Frank

    Das würde sich durch Messen vom Steuerdruck feststellen lassen, aber der wurde ja schon geprüft?

    Nach wie vor: Auf einem Leistungsprüfstand mit Lambdamessung und am Besten mit Oszi für die Zündung wird man das Problem am ehesten eingrenzen können. Irgendwelche Werte werden da ja abhauen. Am Besten, man hat gleichzeitig noch die Messgeräte für Steuer- und Systemdruck dran.