Beiträge von 320/6-Bernd

    Hallo,


    ich denke ohne Schlüssel geht das nur mit Ausbohren. Zumindest hatten es mal die Polen im Fernsehen so gemacht, als es darum ging ein Auto zu knacken.

    Kannst aber auch bei BMW einen neuen Schlüssel bestellen.

    Oder halt den Zylinder einer Tür ausbauen, zerlegen und den sich ergebenden Code der Plättchen aufschreiben. Ein alteingessener Schlüsseldienst sollte dann einen Schlüssel anfertigen können. Evtl. kann er das auch anhand der Nr. die auf dem Zylinder steht. Letzteres hat so bei mir an einem alten Unimog-Türschloss geklappt.


    Tschüß,


    Bernd

    Hallo,


    natürlich passt das Flügelrad vom E39 nicht auf die Visco vom E21, da muß man schon die Visco vom E39 mit übernehmen da er ja nur 3 Schrauben hat. Oder man bohrt eben neue Löcher. Was aber direkt passt ist das Flügellrad vom E34, das kann man von vorn oder hinten an die E21-Visco schrauben.


    Tschüß,


    Bernd

    Hallo Harry,


    da hast Du recht. Aber der M20 kann nix dafür daß der Visco so ein Scheiß ist. Gestern hat das Ding noch funktioniert, heute ist es kaputt. Das hatte ich nun schon 3x. Da steht die Kiste im Hof und tuckert so vor sich hin, und plötzlich ist der Zeiger im roten Bereich. Oder an der Ampel gestanden, geht er immer weiter nach rechts. Da wird man dann schon leicht unruhig.

    Aber das dürfte den Chris jetzt nicht stören, er hat ja den E-Lüfter drin.


    Tschüß,


    Bernd

    Also Jungs,


    ich will ja nicht angeben, aber ich hab meinen erstem M20 vor 30 Jahren gekauft. Wenn man die schön langsam warm fährt, manchen die alles mit. 45 Minuten Dauervollgas auf der A7, ja das war damals noch möglich, hat nix geschadet. Oder mit 1800kg an der AHK mit dem E28 die Berge hoch, kein Problem. Ich hatte jedenfalls noch nie Probleme mit dem Kopf oder der ZKD, nur 1x ist ein Ventil gerissen. Ich geb natürlich auch zu, daß die jeweiligen Vorbesitzer wohl keine Heizer waren, sonst wären die Motoren schlechter beieinander gewesen.

    Tschüß,


    Bernd

    Hallo,


    der E-Lüfter läuft 2-stufig. Erst über den Vorwiderstand am Gehäuse bei 91°C, dann wenn das immer noch nicht reichen sollte bei 99°C direkt über Bordspannung, geschaltet über Relais. Wenn er also gar nicht läuft, liegen 2 Fehler vor. In der 1. Stufe läuft er ca. 3mm rechts der Mitte an, bis er 3mm drunter wieder ausschaltet.

    Überhitzungsschäden kann man auch nicht gleich nach der Überhitzung feststellen, das dauert dann schon mal eine Weile bis Öl im Wasser ist oder umgekehrt. Minimum denke ich da mal am 100 km, da muß die Kopfdichtung aber schon schwer einen ab haben.

    Der M20 ist nicht hitzeempfindlich. Wenn er mal im Leerlauf 10 Min. auf rot steht macht ihm das nichts aus. Oder mal nach Abbruch des Kühlerstutzens 10 km heim gefahren und gedampft wie die Sau, keine Folgeschäden.


    Tschüß,


    Bernd

    Hallo,


    zu1: Die 2. Stufen gehen erst bei 2/3 Gas auf, hattest Du das erreicht? Ansonsten könnte auch der Schwimmerstand nicht passen, bzw. die berühmte Hülse des Schwimmernadelventils lose sein.

    zu2: Der dünne Schlauch gleich unter dem Deckel wird wirklich nur aufgesteckt. Falls dieser durch Druck runtergedrückt wird, ist er unten verklemmt so daß nichts raus kann. Aber normal kommt eh nichts raus, außer der Druck ist zu groß. Und dann stellt sich die Frage warum?

    zu3: Leerlaufproblem entweder auch durch Schwimmerstand, oder die Leerlaufluftdüsen sind nicht frei. War bei mir mal sonach der Winterpause. Oben alles mit Druckluft durchgespült und gut.

    Tschüß,


    Bernd

    Hallo Timo,


    ich hab irgendwo im Hinterkopf daß man die alten Getriebe ohne Tachoanschluß nachrüsten konnte. Also die mit dem Stahlträger für den Schalthebel. Hab noch ein solches aus einem 520i E28, und das sah auch so aus. Nur leider kann ich nicht nachsehen da es seit 20 Jahren ganz hinten im Keller liegt.

    Aber vielleicht weiß das ja sonst einer.


    Tschüß,


    Bernd

    Hallo Stefan,


    wenn die Klappe nicht wollte wie sie sollte, hab ich sie einfach mit dünnem Draht auf Sommerstellung festgelegt. Im Winter dann einfach den Draht gelockert und sie ging Richtung Krümmer.

    Hab auch mal das Dehnstoffelement draußen gehabt und im Wasserbad getestet. War natürlich kaputt, aber der Ersatz bei BMW war mir zu teuer.


    Tschüß,


    Bernd

    Hallo Chris,


    Adapter braucht man bei den Zubehörteilen meist, sollten ja auch universal an div. Marken passen. Du mußt halt dann wissen welches Gewinde der Geber und welches der Öldruckschalter, in dessen Aufnahme er kommt, hat. Bei letzerem vermute ich mal M12x1,5.

    Ich hab noch etliche Adapter hier, hab mal eine Öltemp. nachgerüstet. Bei Bedarf melde Dich halt.

    Normalerweise reicht der bis 5 bar schon, aber ich würde den für 10 vorziehen bzw. vorher mal den Öldruck bei Kaltstart messen.


    Tschüß,


    Bernd

    Hallo,


    mach einfach eine Markierung auf Mutter und Gegenstück und zieh die dann bis dort wieder fest. Oder leih Dir kurz solch einen Drehmomentschlüssel bei der Werkstatt oder Spedition. Oder kauf Dir ein Auto mit Zentralverschlußmutter an der Felge, oder einen Unimog. Dann brauchst Du ihn öfter und der Kauf lohnt sich für die läppischen 900 Euro von Gedore. Ich hab einen gebrauchten für 90 Euro ersteigert, wegen Unimog.

    Tschüß,


    Bernd

    Hallo,


    ja schau doch mal ob eine Bremsleitung evtl. gestaucht ist und wie die Bremsschläuche aussehen. Machmal quellen diese von innen zu und die Bremse braucht länger.

    Gehen beide Kolben gleich schwer zurückzudrücken? Wenn diese gut laufen müsste das mit 2 Fingern möglich sein.


    Tschüß,


    Bernd

    Hallo,


    ich kann Dir mal ein Bild von einer echt fertigen NW machen, aber dadurch ging der Motor nicht aus. Dagegen sieht Deine NW geradezu neuwertig aus.

    Ich hatte am 320/6 mal das gleiche Problem. War im Vergaser eine Hülse lose und dadurch bekam er keinen Sprit. Eine Weile gewartet lief er dann wieder. Vorher auch flott auf der AB gebolzt, und danach fing es dann an. Was das genau war kann ich Dir nicht mehr sagen, hatte auch was mit dem Schwimmer zu tun. War schon 1990. Hab es hier aber schon öfters gehört.

    Tschüß,


    Bernd