Beiträge von Oli Pfaff

    Hi Marco,

    Der Posten "Sportpaket S" ist eindeutig :-)

    Es ist echt außergewöhnlich dass der Vorbesitzer noch in 1996 einen ATM eingebaut hat.....

    Ich hab meinen in 1996 als Winterauto (!) gekauft. Er war mir aber dann zu schade dafür und blieb abgemeldet bis ich ihn 2002 auf die rote 07er Nummer holen konnte (ging damals noch mit 20 Jahren).

    Aber ein Vergleich zwischen den beiden Zwillingen würde mich mal interessieren..... ;-)


    LG

    Oli

    Hallo allerseits,
    ich kämpfe z. Zt. mit einem defekten Magnetschalter (zumindest vermute ich dass es daran liegt) vom Anlasser meines 323i (EZ 07/1982).
    Hätte jemand so ein Teil (oder alternativ einen kompletten Anlasser) für einen vernünftigen Kurs abzugeben?


    VG
    Oli

    Hallo allerseits,
    gestern wollte ich bei dem super Wetter und zum Tag des rollenden Kulturgutes mal wieder eine Runde mit meinem 323i (EZ 07/1982) drehen, aber leider springt er momentan nicht an....
    Es macht beim Anlassen einfach nur laut "klack". Der Anlasser dreht sich nicht.
    Ich denke erst mal nicht dass es an der Batterie liegt, da er in der Garage immer am Dauerladegerät hängt und auch alle Lampen und sonstigen Verbraucher gehen.
    Deshalb tippe ich entweder auf den Anlasser/Magnetschalter oder das Zündschloss.
    Weiß jemand von Euch, wie ich die Ursache am Besten herausfinde oder was eher wahrscheinlich ist?


    Danke schon mal für Eure Ideen


    LG
    Oli

    Ich vermute ganz stark von Ford.
    Wir hatten so eins in unserem 77er Granda Mk1....und ich meine die gabs auch im Escort (MK2).


    LG
    Oli

    Nee der Drehzahlbegrenzer ist das nicht (den hab ich auch vorher schon gecheckt).
    6000 Touren möchte ich der alten Diva auch nicht unbedingt zumuten. :gutgemacht:
    Das geht so bei 4000/4500 Touren los....z.B. bei einem üblichen, flotten Überholvorgang auf der Landstraße im 3./4. Gang
    Nach dem ZR Wechsel (war im Frühjahr) wurde danach auch die Zündung wieder eingestellt und alles lief super.
    Aufgrund der blöden verbogenen Abdeckung und Schleifgeräusches bin ich diesen Sommer dann nur sehr wenig gefahren (300 km) und bin dann erst vorletztes WE da dran gegangen.
    Ich werde erst nochmal die Zündung checken lassen (obwohl da ja eigentlich nix mehr verstellt wurde).
    Wenn das nix bringt, schreibe ich hier nochmal...
    Danke an alle :lovebmw:
    LG
    Oli

    Problem (zum Teil) gelöst.
    Er ist vergangenen Samstag wirklich problemlos angesprungen nachdem ich die Kerzen wieder getrocknet hatte; war also wirklich "nur" abgesoffen.
    Allerdings hat die Diva nun ein anderes Phänomen, was es so bislang nicht gab:
    Unter Vollast fängt er an zu ruckeln und verliert Leistung. Ich muss das aber noch ein wenig genauer "erfahren".
    Bin nun allerdings unsicher, ob das nun ein Problem der Zündung oder eher der Spritversorgung ist.
    Kennt jemand so ein Rucklen/Leistungsverlust beim 323i K-Jet unter Vollast?


    Vielen Dank schon mal für die weiteren Ratschläge :-)
    LG
    Oli

    Hallo allerseits,
    ich habe seit letztem Wochenende ein Problem mit der Zündung von meinem 323i (EZ 07/1982).
    Vorgeschichte:
    Nach Zahnriemenwechsel hatte ich sehr unschöne Schleifgeräusche aus Richtung Keilriemen/Wasserpumpe/Schwingungstilger.
    Motor lief ansonsten super.
    Grund für das Geräusch war eine verbogene untere Zahnriemenabdeckung, die am Schwingungstilger geschliffen hatte.
    Daraufhin hatte ich eine neue Abdeckung bei BMW geholt. Alles eingebaut und danach kam kein Zündfunken mehr.
    Ich ab dann alles wieder auseinander gebaut und festgestellt dass bei dem Neuteil die Befestigungsklammer für den Impuls/Hallgeber (?) falsch rum montiert ist und somit der Sensor an der falschen Stelle über der Schwungscheibe sitzt. :shock
    Also, danach wieder die alte Abdeckung zurecht gebogen und dann die dann wieder eingebaut.
    Aber: Auto springt trotzdem nicht mehr an. Die Spritpumpe läuft. Zündkerzen sind nass. Muss m. E. an der Zündung liegen.


    Kann aufgrund des falsch montierten Impulsgebers was kaputt gegangen sein (Zündspule, Steuergerät)???
    Welche Funktion hat dieser Sensor eigentlich? Aufgrund des ständigen An- und Ausbaus könnte hier jetzt ein Kabelbruch entstanden sein....
    Wenn ich mir den Kabelverlauf ansehe, ist da aber keine direkte Verbindung zum Verteiler etc. zu sehen; es geht nur direkt zum Diagnosestecker.


    Sorry für den vielen Text aber ich bin gerade mal ratlos und sowohl die Suchfunktion als auch mein "Jetzt mach ich es mir selbst" erklärt die Funktion des Impulsgebers nicht genau.


    Vielleicht hat hier jemand eine Idee wo man zuerst ansetzen sollte?


    LG
    Oli

    Hallo Günther,


    von Lastwechseln war Vibriern/Gedröhne unbeeindruckt....Im Bereich bis 70 kmh merkt man eigenlich nix. Kein Klopfen und auch noch kein Vibrieren.
    Das "Phänomen" war schon seit längerem da, aber erst ab Tempo 160 aufwärts.
    Jetzt kam es halt gestern auf der Fahr immer weiter "runter".
    Aber -wie gesagt - kein Klopfen o.ä. bei Lastwechseln im Bereich unter 100.
    Es fühlt und hört sich an wie eine Waschmaschine im Schleudergang....je schneller man fährt, desto lauter... ????


    Gruß
    Oli

    Hallo allerseits,


    Ich bin gestern abend mit meinem 323i von der RC in Stuttgart (war dort auf dem Clubstand) zurück in die hessische Heimat gefahren.....
    Unterwegs fing er bei zügiger Fahrt (ab 140 kmh) an zu viebrieren und zu dröhnen.....sehr unschön.
    Kurz vor Ende war das vibrieren dann schon bei Geschwindigkeiten um die 100 zu spüren.


    Meine Frage: Sind das eindeutige Symptome für ein defektes Mittellager? Ich würde dann nämlich Mittellager und Hardyscheibe neu machen (lassen), wäre sowie mal Zeit dafür nach 30 Jahren ;-)
    Oder könnte noch was anderes dahinterstecken?
    Ist ein 1982er 323I mit 163tkm auf dem Tacho. Scheibe undr Mittellager sind noch die Ersten.


    Schon mal Danke für Eure Antworten/Hilfe


    LG
    Oli

    Hallo allerseits,


    ich hab mich mit Christian zum Thema Edtions S schon ausgetauscht und will auch für die Allgemeinheit meinen Kenntnisstand weitergeben.....
    Ich wollte mit schon in den späten 80ern einen schönen 323i zulegen gedauert hats dann aber bis 1996) und hab seinerzeit auch alle möglichen Autos angesehen.
    Auch in der BRD gab es die Zweifarben-Version (zumindest auf dem Gebrauchtmarkt).
    Ausserdem gab es den Zweifarben Edition auch in GB. Ich mach seit 1989 regelmäßig Urlaub dort und hab auch dort schon das "Corpus Delicti" gesehen.


    Will sagen: den Zweifarben-Edition gab es auf jeden Fall nicht nur in der Schweiz.


    Viele Grüße von einem spoilerlosen Ascot-Einfarben-Edition-S-Besitzer :zwinker:

    ich hab mit genau diesem Problem 8 Jahre darum gekämpft.....
    Ich hatte immer die K-Jet in Verdacht und hab alle möglichen Teile ausgebaut, ersetzt etc.


    Am Ende war es die Zündspule. Mach ne neue rein, lass danach die Zündung gescheit einstellen und gut is! :good: