Beiträge von ms-e21

    Ich wollte mit meinem Post eigentlich zwei (2) Sachen ansprechen:


    1. Extrem-Tieferlegung:
    Es ging mir nicht um Bilstein und Co. und welche Dämpfer muss ich verwenden. Auch nicht um Tieferlegungen, die stauber , vielleicht mal nicht original und zulässig sind, da sie halt einen Zentimeter mehr haben, sondern um Extremumbauten, die eigentich, wenn sie denn gemacht werden als Show-Cars irgendwo auf Ausstellungen aufgestellt werden sollten, um zu zeigen, was technisch machbar ist. Diese Fahrzeuge haben m.M. nichts auf der Straße verloren. Beispiel: Ich habe jetzt mein Fahrwerk vorne um 6 cm (!!) tiefer, ich brauche aber noch mehr. Jetzt sind die Dämper zu lang, kann ich Löcher in die Motorhaube schneiden und die Domlager auf der Haube befestigen. Welche Schrauben muss ich nehmen.
    Oder: Meine Ölwanne schleift am Boden. Wie kann ich die Straße tieferlegen?
    Solchen Schwachsinn meinte ich damit.


    UND....................................ich wollte einigen hier einen Spiegel vorhalten:


    2. Spieglein an der Wand, zeige immer das, was ich sehen will-
    Es werden hier Autos optisch zerrissen, um im nächsten Thread dann zu sagen: "Jeder wie er gerne möchte!". Umbauten, auch wenn sie für einige vielleicht nicht optimal oder schöne aussehen, gehen gar nicht, während Extremtieferlegung dann o.k. ist.
    Wenn ich schon tolerant sein möchte, sollte ich das auch grundsätzlich sein und nicht nur bei solchen Sachen, die mir in den Kram passen.


    Auch nur meine Meinung. Nix für ungut.


    Stefan
    :rennleitung:


    PS: @El: Gut so? :zwinker:

    da bin ich anderer Meinung. Warum, meinst du, gibt es solche Regelungen? Wenn du mit der Schüssel um die Kurve fährst und plötzlich in einer Extremsituation du damit ausweichen musst und der Karren dann nicht mehr dahin fährt, wo du hinlenkst, weil irgendwelche Teile nicht mehr mitmachen, weil z.B. der Querlenker im Weg ist. Anschließend poltert er über den Gehweg, wo gerade eine Frau mit ihrem Kind.....
    o.k. etwas extrem ausgedrückt, aber nicht unmöglich.
    Oder die Reifen durch extreme Tieferlegung und extreme Breite an der Karosserie angehen. Und sag nicht, sowas kommt nicht vor. Ich habe schon Reifen gesehen, die waren fast durch. Anschließend wird sich aber über alles mögliche aufgeregt, nur nicht über die eigene Dummheit.


    Abgesehen davon: Wo ist der Unterschied zwischen den beiden E21?


    SpaghettiGarage_BMW_e21_cover.jpg


    Bmw 320/6 E21 in Niedersachsen - Dörpen | BMW Gebrauchtwagen | eBay Kleinanzeigen


    Es gibt keinen. Für die Besitzer sind beide schön. Ist praktisch immer eine Frage des Betrachters.


    Aber ich stelle mir gerade bildlich vor, wie einer auf deiner Bodenwelle aufsitzt, mit Rädern vorne und hinten freischwingend. :rol:



    mbg
    Stefan

    oder: "Welche Federn muss ich nehmen, damit ich 3 cm unter der Teerdecke fahren kann?"


    Ich muss das jetzt mal los werden. Welche Fragen sind das? 6cm vorne reichen nicht, wie kann ich noch tiefer kommen? oder "Meine Querlenker sind im Weg, kann ich die einfach wegschneiden, oder soll ich Löcher in meine Karosserie machen?"


    Mensch Leute, wir fahren doch keine japanische Tuning-Reisbude und ............................ 18 Jahre sind wir auch nicht mehr. Abgesehen davon, finde ich auch, dass der E21 seine Tuning-Proll-Zeit längst hinter sich hat.
    Und W.Franz muss ich auch zustimmen. Der Bock ist dann eigentlich nicht mehr fahrbar und sieht schei.e aus. Nur meine Meinung.


    Aber: ................. es gibt da auch noch ein paar gesetzliche Regelungen, die man natürlich auch in den Wind schlagen kann:


    Auszug TÜV-Süd:


    "Es bedarf schon profunder Sachkenntnisse, um zwischen gesetzlichen Bestimmungen und individuellen Wünschen sicher zu navigieren. Bezüglich der Bodenfreiheit von Fahrzeugen gibt es beispielsweise keine eindeutigen Vorschriften. Als Orientierung gilt aber: „Flachmänner“ müssen besetzt mit dem Fahrer und vollem Kraftstofftank ein Hindernis mit einer Höhe von acht Zentimetern berührungslos überfahren können. Beim Tieferlegen ändert sich auch die Höhe der Scheinwerfer. Hier sind jedoch Grenzwerte vorgeschrieben, erinnert der TÜV SÜD-Fachmann: „50 Zentimeter über der Fahrbahn. Das ist die Mindesthöhe der Unterkante der Frontscheinwerfer.“


    Wie gesagt, kann der HU-Geber (TÜV, Dekra, KÜS u.a.) natürlich sagen was er will, weil ich nachher mache was ich will und mit auf dem Teer schleifender Ölablassschraube umherfahre. Kommt dann ein früher grün, jetzt blau gekleideter Spaßverderber und zieht den Karren aus dem Verkehr und verteilt oberlehrerhaft Anzeigen mit Punktekarte in Flensburg, ist der schuld und nicht der Tuning-freak. Das geht mir dann schon auf den Sack.


    Meine jetzt nicht Nordschleifenfahrer, die mit ihrem Fahrzeug nicht im öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen oder aufgrund Verschleiß das Teil irgenwo angeht, sondern "Tieferlegungsnimmersatt`s".


    Sorry, hin und wieder muss ich sowas einfach loswerden.


    mbg
    Stefan

    Hallo,


    wenn der Motor läuft heißt das noch lange nicht, dass am 5. Zyl. Funke da ist.
    Nachdem vorher alles funzte und nach Zündkabeltausch ein Zylinder verloren gegangen ist, kanns eigentlich nur die Zündung sein.
    D.h. Verteiler, Kabel, Kerzenstecker und Kerze überprüfen und da wirst den Fehler finden.


    mbg
    Stefan

    Hallo Tom?


    aus einem 320/6 wirst nie einen 323i machen können, es sei denn, du machst den ganzen Umbau. Muss aber nciht sein.
    Es gab von MK-Motorsport verschiedene Varianten.
    Guckst du hier: www.e30.de - Fotostory


    Mit 3-fach 40er IDF-Webern, Fächerkrümmer, bearbeitetem Ein- und Auslass, Sportschalldämpfer und scharfer Nocke kommst schon sehr weit und auch in dein "Zielgebiet" der Leistung.
    Hierfür musst aber auch die Bremsen anpassen. Umbau auf 323i, d.h. vorne Scheibe innenbelüftet und hinten auf Scheibe, reicht bis ca. 200 PS. Das sollte für deine Zwecke ausreichen.


    Hier noch etwas zum nachlesen: Foren-System von BMW 3er-Club (E21/E30) e.V. und BMW Baur TC Club e.V.


    Wenn du aus dem Nürnberger Raum bist, setze dich doch mit W.Franz in Verbindung. Der kann dir mit Sicherheit weiterhelfen.


    mbg
    Stefan

    zusammengebaut, eingeschoben und festgeschraubt über die Rücksitzbank. Ganz einfach, ganz easy. Null Problemo.
    Klarer Fall: Domlager sind schrott. Kauf dir zwei neue, gescheite und dann funzt das.
    Viel Glück.


    mbg
    Stefan

    hast PN.


    und........die E21 der meisten Mitglieder hier im Forum stehen bis Frühjahr. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    und........die meisten E21 stehen mehr, als sie fahren. Auch hier gibts Ausnahmen. Bin aber der Meinung, dass mit über 30 kein Alltagsstress mehr für die E21 aufkommen muss. :smoke:


    Wir bleiben in Kontakt. Wenn ich nach meinem Urlaub wieder in der Arbeit bin, kopiere ich dir mal die ganzen Unterlagen. Und deinen Vergaser werden wir schon dahin bringen, dass er fährt.


    mbg
    Stefan


    PS: Toni : Das Dehnelement in der Ansaugung wird hier wohl auch so aussehen, wie alle anderen. Da funzt nix mehr.

    Floss :shock , da gibts einen 320/6 und ich kenne das Auto nicht! :shock:shock:shock:shock
    Ich war der doch der Meinung im größeren Umkreis alle E21 zu kennen. Man lernt halt nie aus.
    Komm einfach mal vorbei und ich kopiere dir alle Unterlagen, Einstellanweisungen Reparaturhandbücher über den 4A1.


    Mit besten Grüßen aus Windischeschenbach
    Stefan