Beiträge von Engel Aloisius

    Hallo,


    Die 5x13 Felgen haben eine Einpresstiefe von 29 --> somit korrekt.


    Nur die 5 1/2x13 Felgen haben eine ET von 18.


    Wenn die Felgen jetzt auch noch optisch den E21 Stahlfelgen gleichsehen und einen Lochabstand von 4x100mm haben, dann hast Du die passenden Felgen.


    Dann kiegst Du auch die 165/80 R13 drauf um kommst noch durch den TÜV.


    Optisch war das aber noch nie ein Renner!

    Hi,



    Da der 320/6er ein Vergaser ist, erfolgt der Gas-"Zulauf" zum Vergaser - ich glaube über Venturi Düse.


    Somit ist auch keine moderne Anlage möglich, die Einspritzzeiten etc. regelt.


    Dafür müsste aber die Anlage recht günstig sein. Vermute das man mit 1500 Euro für den 6-Zylinder hinkommt.


    Vorausgesetzt, man bekommt noch den entsprechenden großen Venturi-Aufsatz für den Vergaser.


    Die Umschaltung solcher Anlagen erfolgt manuell, nicht wie bei aktuellen Gas-Anlagen automatisch, wenn der Motor warm wird.



    Bei mir, mit 2000km im Jahr, lohnt sich das nicht und Risiko des Motorschadens besteht vor allem bei hohen Drehzahlen und Vmax.


    H-Kennzeichen kannst wahrscheinlich bei einem Neueinbau vergessen, dann müsste die Anlage mind. 20 Jahre alt sein.



    Gruss Klaus

    Hallo,


    Hier die Adresse (für die Navi Fahrer):


    Waldcafe Muckensee - Muckensee 1 - 73547 Lorch - (muckensee.de)


    Das Waldcafe liegt direkt an der Ausfahrt Lorch Mitte. Der Parkplatz ist inzwischen ein wenig umgemodelt durch den Neubau der Umgehungsstraße - es stehen aber nun mehr Parkplätze vor dem Waldcafe zur Verfügung.


    Bis Sonntag 14.30h


    Klaus

    Hallo Antonio,


    werde mir den Termin frei halten, müsste hinhauen! Vieleicht klappts ja noch mit einer kleinen gemeinsamen Ausfahrt (Heimfahrt).


    Ach ja den Muckensee und das Restaurant gibts noch, die Zufahrt ist aber ein wenig umgebaut worden. Kann aber immernoch über die Ausfahrt Lorch erreicht werden. Falls jemand über die A7 (Aalen) und ohne H-Kennzeichen kommt - die Durchfahrt Schwäbisch Gmünd ist Umweltzone.


    Dann kann man nur noch auf schönes Wetter hoffen!


    Gruss Klaus

    Hi,
    die Kopfstüzen bei den org. Recaros sind mit zwei Klammern im oberen Abschnitt des Rückenteils fixiert. Um da ran zu kommen, hatte ich damals mehrere Halterungen der Rückenauflage "entfernt", bzw ausgerissen und irgendwie mit der Zange die Klammern gezogen. Auch vom oberen Wulst zwischen Mittelteil und Kopfstüze mussten glaube ich einige Halteösen daran glauben.


    War ein rießen Dreck damals, die Klammern für die Kopfstüzenhalterung habe ich danach nicht mehr reingebaut. Einen Druckknopf wie bei den org. Sitzen gibt es hier nicht.


    Vielleicht hat jemand die Sitze mal koplett zerlegt und einen besseren weg gefunden.


    Gruss Klaus

    Hallo,


    der Prüfer hatte insoweit kein Problem mit Veränderungen und H-Kennzeichen, solange die Veränderung mind. 20 Jahre alt sind. Hier zählte nicht das Umbaudatum sondern das Prüfdatum im Gutachten/ABE.


    Ich habe Tieferlegerung, Spoiler, Felgen usw. die bereits vorher schon eingetragen waren, ohne Probleme in die H-Zulassung bekommen. Dazu musste ich halt alle org. Schriftstücke der Gutachten vorzeigen.


    Gruss Klaus

    Hallo,


    es handelt sich hier um die klassische Kreuzspeichenfelge von BBS. Ich glaube Schnitzer und Hartge hat diese ebenfalls in den e21 Modellen angeboten.


    Zuerst gab es die 114 (6x15) für VA, zusammen mit der 115 (7x15) HA unter Mahle-BBS.


    Dann in den 80er´n wurde dann die Felgen rein unter BBS angeboten und nur noch als 7x15 unter der Nummer 215 (war so der übergang zum e30).


    Auf der 7x15 sind Reifenkombinationen von 195/50/15 bis 225/50/15 (HA) möglich. Bei der 6x15 glaube ich nur bis max. 195/50/15.


    Es gab die Kreuzspeiche auch als Mahle-BBS 6x14 et13 mit 195/60/14 (RA 119) und als 6x13 et13 (BMW Motorsport Felge) von 185/70/13 bis 205/60/13.


    Wobei die 13 Zoll Felge mit schwarzem Nabendeckel und die 14 und 15 Zöller mit den Chrom Nabendeckeln angeboten wurden.


    Inzwischen sind die Chrom Nabendeckel mehr Wert wie die Felgen selbst.


    Die Felgen gab es ganz in silber, oder gold mit silberem Felgenbett.


    Baugleich sind die Melber Felgen mit den BBS genausowenig wie die Alpina Felgen zu den King Felgen. :fie


    Ich würde eher sagen identisch.


    Gutachten gibts heute noch bei BBS - einfach BBS anschreiben.


    Gruss Klaus

    Hallo,


    ich bin Klaus aus Göppingen und fahre einen 79ér 320/6 in dem schönen Karneolrotmet.
    Leider beginnt meine e21 Saison erst wieder im April aber vielleicht sieht man sich wieder im Sommer Tj340.