Beiträge von Joti

    Hallo,
    ich würde mal die Leistung der Lichmaschine in einer Werkstatt überprüfen lassen, oder wenn Du es selber machen kannst. Ich tippe entweder auf einen defekten Regler oder auf (kommt auf die Laufleistung des Motors an) verschlissenen Kohlen. In beiden Fällen muss der Lichtmaschinenregler erneuert werden. Und check nochmal die Keilriemenspannung.



    MfG
    Joti

    Hallo,
    will auf 5-Loch umbauen. Ich habe hier ein paar Radnaben von einem anderen Autohersteller und wollte nur mal wissen ob sie evtl. passen würden (von der Verzahnung her). Wenn es passt würde ich es Euch mitteilen und auch den Autohersteller von dem ich die Radnaben habe. :daumenup: Wenn nicht wollte ich keine unnötigen Hoffnungen wecken. :vergiss:


    Mfg
    Joti

    Hallo,
    ich würde auch einen Satz nehmen. :smile
    Sollte die Möglichkeit bestehen sie auch mit schwarzen Blinkern zu bekommen, z. B. wie die schwarzen Blinker von MTS, dann würde ich gerne einen weißen und einen schwarzen Satz nehmen. :thumbsup:

    Hallo Leute,
    hat jemand eine hintere Radnabe zur Hand von einem VFL? Ich bräuchte da ein paar Angaben. :pss: An der Grobverzahnung würde ich gerne die beiden Durchmesser wissen. Einmal von der Zahnspitze und einmal von dem Zahngrund. :glask:
    Desweiteren würde ich gerne wissen wie viele Zähne (Keilnuten) es sind. :thanks:


    :thenkju: Joti

    Hallo Martin,
    ich habe einen E21 mit M50 Motor. Die Motorhalter passen nicht, da der M50 Motor ca. 30° Schräglage hat anstatt ca 20° beim M20. Ich habe mir selber welche anfertigen müssen. Getriebe kannste damit auch vergessen, denn dann würde das Getriebe, um die besagten ca. 10°, schräg stehen. Ausserdem kannst Du das Getriebe nicht mit allen Schrauben an den Motor befestigen, daß wiederrum habe ich nur von einigen Seiten gehört, ich habe es nicht selbst probiert.


    Gruß
    Joti

    Hallo Leute,


    ich suche die Kunststoffblende an der sich die Lichtschalter, Warnblinkschalter, heizb. Heckscheibe usw. befinden, die unterhalb des Tachos am Amaturenbrett befestigt ist. Es ist fuer ein `78er Modell. Es kønnen auch die Schalter enthalten sein. Bitte nur in gutem, ungebrochenem Zustand.


    MfG Joti

    Hallo Micha,


    schade. Na ja, auf ein Neues.
    ALSO wenn jemand von Euch ein (besser zwei) HINTERE(S) Emblem(e) in der alten Reliefausführung hat (VFL) bitte mir bescheid geben. Zustand der Farbe egal, nur Alu sollte in gutem Zustand sein bzw. nur wenig Kratzer haben.
    Na denn her mit den Dingern.


    Gruß
    Joti

    Hallo,


    ich suche ein (oder zwei)Heckklappen-Emblem(e) von der 1. Serie, also das Relief-Emblem, das nur aus Alu besteht, nicht diese Alu/Kunststoff-Embleme. Die Farbe kann auch schlecht sein oder auch ohne Farbe, nur das Alu sollte keine bzw. wenig Kratzer haben.


    Hier meine E-Mail-Addy: Joti.k(ät)web.de


    Gruß
    Joti

    Hallo Daniel,


    wenn Du die Schraube gelöst hast die das Kardangelenk auf dem Lenksäulenritzel hält und es nicht ab gehen will, dann versuche es mit einem breiten Schlitzschraubendreher. Den steckst Du, in den von Dir erwähnten Spalt, und schägst mit einem Hammer vorsichtig auf den Schraubendreher. Der Schraubendreher spreizt dann die Klemmung etwas und du solltest es dann auseinander bekommen. Achte dann aber darauf, dass das Ganze nicht auf Zug steht (z. B. das nicht die ganze Vorderachse an der Lenkspindel "hängt". Wenn Du merkst das das Kreuzgelenk "kommt", dann die Achse etwas ablassen. Oder die ganze Lenkung lösen. Sind ja nur 2 Schrauben. Kann mir vorstellen wenn Du dann alles wieder zusammenbaust, dass es dann schwierig wird wenn die Lenkung noch an der Achse befestigt ist, weil Du ja dann die Achse samt Motor-Getriebe-Einheit ins Kardangelenk einführen musst.


    Gruß
    Joti

    Hallo "Fastnamensvetter",


    also vom Karosserieaufbau her ist der E21 sauberer gemacht. Sieht man beim 02 den Kardantunnel mit Spritzwand, sieht es "kastiger" aus, aber die Idee mit dem hintenliegenden Getriebe kann vielleicht in manchen Fällen (andere BMW´s) die Bearbeitung des Kardantunnels überflüssig machen. Bringt aber bestimmt andere Karosserieumbauten mit sich.
    Das die Karosserie verwindungssteif ist, und die Mehrleistng verkraftet, glaube ich schon. Es ist ja nicht nur ein Käfig eingebaut, sondern auch zusätzliche Versteifungsteile (siehe im Kofferraum zwischen den Federbeindomen, an der B-Säule die Alu-Lochbleche, etc.). Vor Allem ist alles eingeschweißt!!!!
    Ich zolle allen Leuten die sowas auf die Beine (Räder) stellen, großen Respekt. :respekt3:Es geht ja nicht nur ein Vermögen und Zeit drauf, sondern auch die Vorstellung wie das Konzept sein soll und die Herstellung diverser Spezialteile die dafür benötigt werden. :schild:


    MfG
    Joti