Beiträge von ömer

    Der ist absolut in Orginal Zustand und nichts wurde geändert. Werde jetzt am WE mir die Gleitsteine und die Kipphebel nochmal genauer anschauen.


    Die von BMW meinten ich solle mal 10W40 rein kippen, weil die das immer mit den älteren Motoren so handhaben. Da habe ich denen innerlich den Vogel gezeigt (Change Mecanics :rol: ).


    Vielleicht ist der Motor auch nur sauer, weil ich seit letztes Jahr mir gedanken mache es umtauschen gegen einen 2,7er Umbau und zickt deswegen jetzt rum. Machmal denke ich die dinger habe Gefühle.

    Hi Ekki, du meinst evtl. lockere Kolbenbolzen? Die kann ich nur sehen wenn ich sie draussen hab oder gibt es da eine andere möglichkeit?

    Hi Andreas,


    danke für den Tip. Na da habe ich ja alles richtig gemacht, den genau dieses Vorgehen habe ich schon gemacht. Egal welchen Zylinder ich den funken weggenommen habe das Geräusch ist immer noch da.


    Korios ist bei dem ganzen, dass es sich auch mal beruhigt. Also absolut sauber läuft und keine Geräusche zu hören sind. Gebe ich langsam oder ruckartig gas bis 4000U/min hört man nichts. Aber dann beim in Leerlauf gehen hört man es wieder.


    Ist das Geräusch im Leerlauf da und gebe dann gas ist es permanent zu hören.


    Mit dem Stethoskop habe ich auch alles abgehört von unten bis oben Block von beiden seiten. Geräusch kommt aus der gegend Zylinderkopf ansaugseitig.


    Ich weiss es ist schwer so eine Ferndiagnose zu machen aber ich danke euch allen.


    FG

    Ömer

    Hallo Ömer, Pleuellagerschaden sollte sich auch bei einem Kompressionstest bemerkbar machen. Falls also noch Zweifel bestehen sollten, dann ran an die Sache. Dauert ja nicht so lange.

    Mfg

    M.

    Hallo M.,


    Kompressionstest kann ich machen. Aber kannst du mir noch sagen wie sich das bemerkbar macht, dass es die Pleuellager okey sind oder nicht.


    FG

    Ömer

    Bei hoher Laufleistung, oder zu lange Ölinterwalle, könnte das ein Kolbenkipper sein.(Verschleiß) Hört sich fast an wie zu viel Ventilspiel.

    Event. mit einem Endoskop mal reinschauen. Ist ne Vermutung.

    Gruß

    Harry

    Hi Harry, werde ich auch mal prüfen. Bin für jeden Tip dankbar da ich sein Wochen damit beschäftigt bin.

    So, ein Update.


    War heute bei BMW. Zwei Meister haben es sich angeschaut besser gesagt angehört.

    Beide meinten für Lagerschaden an der Kurbelwelle sei es zu leise und die Symptome zeigen es nicht.


    Geräusche kommen definitiv von oben. Zwischen zweiten und dritten Zylinder. Ich sollte mir, wie Joti es schon angemerkt hat, die Kiphebellager und die Gleitsteine genauer anschauen.


    Komme erst am WE dazu.


    FG

    Ömer

    Hallo,


    Oww „Ablagerungen weggespült“ das hört sich nicht gut an.

    CO Wert ist ok.

    Ja ich musste leider auf 20w40 5w30 nachfüllen. Bin aber nicht lange damit gefahren.

    Ich hätte wohl besser mit weniger Öl fahren sollen

    Harry , was meinst du mit Grundlager?


    FG

    Ömer

    Hallo Joti,


    Danke für den Tip. Ist mir beim einstellen der Vetile nichts ungewöhnliches aufgefallen. Werde mir das morgen aber nochmal genauer anschauen.


    Ach ja was ich noch gemacht habe ist folgendes. Mit offenem Zylinderkopfdeckel geschaut ob genügend Öl auf die Nockenwellen vom Ölrohr kommt. Auch hier alles okey. Habe sogar zusätzlich mit einer Pinzette drauf Öl laufen lassen. Am Geräusch hat sich nichts geändert.


    LG

    Ömer

    Hallo zusammen,


    Habe seit Tagen ein komisches klackern/klicken am Motor. Wie wenn die Ventile verstellt wären.

    Es handelt sich um 323i mit einem M20B23 Orginalmotor mit K-Jetronic.


    Ich versuche es mal zu beschreiben.

    Erst dachte ich, klarer Fall, Ventilspiel. Leider war es nicht. Ventilspiel wurde mehrmals eingestellt bzw kontrolliert.

    Dummerweise habe ich ohne vorherige Kontrolle gleich überall 0,30 eingestellt - keine Verbesserung.

    Vom Profi (BMW Mechaniker) kontrolliert - alles immer noch 0,30 also nichts verstellt.

    Danach vom Profi eingestellt erst 0,25 überall danach 0,20 und das klackern/klickern ist immer noch da.


    Ok, dann ist es Pleuellager, aber Pleuellagerschaden hört sich anders an und keiner der anderen die sich das angehört haben

    können das bestätigen. Heißt, alle sagten, PL schaden nicht unmöglich aber nicht mit diesen Geräuschen.


    Wann taucht dieser Geräusch. Nach ca. 1-2 Minuten. Und am besten kann man es nur im Leerlauf hören. Bei hohen Drehzahlen ist es kaum hörbar bis garnicht hörbar.


    Nach ca. 10 Minuten ist es plötzlich ganz weg. Gebe ich kurz Gas kommt es wieder und hält an.


    Danach haben wir alles Aussenrum am Motor kontrolliert. Festgestellt wurde , dass die Wasserpumpe spiel hat und wenn man es mit der Hand rüttelt ein leichtes klicken zu hören ist. Riesen Freude bei mir. Habe sofort eine neue WP eingebaut.

    Aber immer noch keine Verbesserung. Es hat sich nichts geändert.


    Geräusch wurde mit einem kfz-Stethoskop abgehört. Aber exakt könnte es nicht eingegrenzt werden, da sich das Geräusch verteilt.

    Für mich kommt dieser Geräusch mehr von der Ansaugseite ungefähr zwischen zweiter und dritten Zylinder.


    Hab schon gehört bzw. gelesen dass es an einer lockeren Zündkerze oder einspritzventil (bei Motronic E30 M20 Motoren) liegen kann.

    Zündkerzen sind OK. Motronic Einspritzvetil fällt aus.


    Wann ist das ganze passiert. Bin mir nicht sicher aber gefühlt nach dem ich 5w30 Motoröl ca. 1,5 Liter nach gekippt habe.

    Ich weis falsches Öl zu dünn, aber war unterwegs und nur notlösung. Bin auch nicht lange damit gefahren. Hab jetzt kompletten Ölwechsel gemacht mit 20w40.


    Kann das am Öl liegen? Wobei jetzt ja komplett 20w40 von Motul drin ist. Oder hat jemand eine Idee was ich noch prüfen könnte?

    Bin echt verzweifelt.


    LG

    Ömer

    Ich suche auch einen oder doch nicht aber dann doch dann überlege ich was das ganze für eine Arbeit ist denke ich dann doch suche ich nicht.


    öhhm hat da jemand verstanden :rol:


    Will damit sagen ich bräuchte auch einen neuen würde sogar reparieren lassen aber die rumfummelei macht mir angst.


    Das mit dem cover wird wohl am einfachsten sein. Aber kann mir keine Vorstellung davon machen wie es aussehen wird.


    hier ein paar link.

    https://blog.bavauto.com/12178…nd-protection-how-to-diy/


    https://www.motorform-shop.de/…e-E21-1975-82::22202.html



    Und hier reparatur

    https://www.bimmerforums.com/f…ashboard-Repair-Pic-Heavy

    Für eine Sammelbestellung wäre ich nicht abgeneigt. Die Frage sind nur die Kosten bei mir.


    Ich habe mir mal aus gerechtet wenn ich Rohr, Bögen und die Schalldämpfer universal in Edelstahl besorge würde mich das ganze ganz grob zwischen 500€ und 700 € kosten. Ja nach dem ob die rohre gesteckt oder geschweisst werden müssen und ob in der mitte Einrohr oder Doppelrohr verwendet wird.

    Wenn ich den Mittelschaldämpfer weg lasse und statt dessen nur Rohre besorge käme ich auf ca. 400€


    Plus Fächerkrümmer.


    Rohrführung dachte ich mir unter der Hinterachse zu legen. Weil ich das schon bei einigen gesehen habe aber nur auf Bildern. Wie es mit den Bodenfreiheit in Natura aussieht konnt ich mich nicht schlau machen.


    Wie das ganze dan noch aussieht mit dem TÜV, überhaupt kein Plan.



    Alternative

    Alles ohne Stress dafür mit höheren Kosten folgendes.


    Auf eine Anfrage habe ich von zwei Firmen folgende Antworten bekommen.


    Angebot 1

    Hier bringe ich einen Fächerkrümmer mit.

    - Anlage würde m.TÜV 950€ kosten.

    - Fächerkrümmereinbau nach Zeitaufwand 60/€ Std zuzügl.Material.

    - Eintrag Krümmer (TÜV 90€)




    Angebot 2
    Anlage ohne Fächerkrümmer 1280,--

    1 Mittelschalldämpfer, 2 Endschalldämpfer

    Preisabweichung gibt es bei sehr aufwändigen Endrohrvariante

    Die Montage mit TÜV kostet EUR 240,--.



    Konnte mich bisher zu nichts entscheiden.


    Ach ja, die zwei rohre die überhalb der Hinterachse führen kann man auch seperat bestellen.

    Beide Rohre 200€ plus Mwst. Plus Versand.

    Der Rest dann im Eigenbau. Und wenn man den MSD weg lassen könnte/dürfte

    wäre es dann noch einfacher.


    Ich habe auch schon darüber nach gedacht selber zu bauen. Und zwar nicht nach Orginal Rohrführung auch nicht nach Alpina oder Hartge.

    Habe mir gedacht warum nicht die Rohrfühurung hinder unter der Achse führen lassen. Habe auch schon ein Paar Bilder im Netz gesehen die richtig gut gemacht sind und auch gut aussehen. Nur leider weiss ich nicht wieviel Rohr ich brauche und welche bögen.

    Wenn man sollche Rohrbögen bestellt und die dann wieder bei nicht gebrauch zurück geben könnte wäre optimal da mal etwas zu probieren.

    Habe auch die Firmen angeschrieben die diese Rohrbögen haben aber noch keine Antwort bekommen.

    Hallo,
    ja ich hab so ein Ding in Verbindung mit M30 Motor eingebaut (B6-Alpina).
    Habe jedoch nur die Endschalldämpfer benötigt.
    Den Rest hab ich selber gebaut.
    Top Ware.



    Hallo Markus,


    hättest Du auch Lust für mich eine zu bauen :smile
    Mit Entschädigung und Assistierend


    FG
    Ömer[video][/video]