Beiträge von Waidler

    Hallo


    ich bin gerade am Umrüsten der Trommelbremse auf Scheibenbremsanlage des 323i. Eine Seite des Ankerblechs gibt es ja nicht mehr neu zu kaufen.

    Was würden denn sonst für Ankerbleche passen? Das vom e30? Oder das noch Bestellbare einfach umdrehen und Bohrungen neu setzen?


    Bei munich icons werden welche angeboten die nicht wie die Originalen aussehen. Daher die Vermutung von mir, dass diese von einem anderen Modell sind und umgearbeitet wurden damit diese passen.


    Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?


    Mit freundlichen Grüßen

    Ja aber mit dem eta motor und dem 325er kopf mit der Verdichtung von 8,5 bin ich eh noch weit genug von den Ventilen entfernt. Laut e30.de müsste ich noch 0,3 planen um auf eine 9er Verdichtung zu kommen was immer noch wenig Verdichtung ist und genügend Platz für die Ventile lässt. Oder sehe ich das Falsch?


    Mit freundlichen Grüßen

    Noch eine Frage zum 2.7 Umbau.


    Bei dem Verkäufer meines e21 der auch den Umbau gemacht hat und auch evtl. Der 323 Motor liegt der noch eine Option ist, liegt noch eine scharfe 272er Nockenwelle rum. Diese soll für den 323er Motor sein. Passt diese auch in den 325er Kopf der auf dem ETA verbaut ist.
    Falls ja, sollte man diese verbauen um noch etwas mehr Leistung zu erhalten oder bringt das eher Probleme den „zusammengewürfelten“ 2.7l Umbau zum laufen zu bringen?


    Mit freundlichen Grüßen

    Danke für die Infos.


    Batteriehalter usw. ist alles noch da wo es sein soll. Da wurde nichts umgebaut.


    Also Das ganze drum herum wie Motronic, Lmm usw. brauche ich eigentlich nicht. Eta raus. 323 rein.
    Da ich sowieso wieder die Webervergaser drauf baue. Also Einlasseitig passt das und Abgasseitig habe ich einen Hartge Fächer. Der passt auch an den 323.


    Ich bin das Auto mit dem Eta und Vergasern auch schon gefahren. War nur sehr schlecht eingestellt. Deshalb etwas ruckelig. Aber er lief.


    Jetzt mache ich erstmal den Druckverlusttest. Dann sehe ich in welche Richtung es geht.


    Mit freundlichen Grüßen

    Naja. Es geht ja nicht nur ums zerlegen. Das kann ja jeder.
    es geht ja um das neu Hohnen oder sogar übermaß Bohren. Das Planen. Die Ventilschaftdichtungen erneuern. Ventile einschleifen. Kurbelwelle polieren usw.


    Ich werde jetzt erstmal einen Druckverlusttest durchführen um zu sehen wo das Problem liegt.


    Sollte es der Kopf sein wird dieser warscheinlich zum bearbeiten weg gegeben und ich baue mir ein verstellbares Nockenwellenrad ein.


    Sollte es der Rumpf sein muss ich mir es doch stark überlegen ob ich nicht den 323 Motor nehme.

    Also ich weiß genau, dass es ein Serien Eta Motor war auf dem nur ein serien 2,5 liter Kopf drauf gebaut wurde.
    Es wurde nichts bearbeitet oder andere Kolben eingebaut.
    Da ich selber mir es nicht zutraue den Motor zu öffnen bzw. Zu überholen überlege ich deshalb einen originalen 323 Motor einzubauen (wenn dieser noch gute Kompressionswerte hat)


    warum:

    Der Eta müsste wegen der fehlenden Kompression überholt werden.
    der Eta müsste dann, um ein bischen Leistung zu erhalten warscheinlich geplant werden. Dann müsste noch ein verstellbares Nockenwellenrad verbaut werden um die fehlende Länge auszugleichen.

    dann hätte ich vermutlich 140-170 Ps. Je nachdem.

    kostet warscheinlich einiges.


    Der 323 Motor wäre im Tausch gegen den ETA zu bekommen.
    Warscheinlich Spritsparender da höher verdichtet.
    Einbauen und fertig.


    Soweit meine überlegungen.
    was meint ihr was das Bessere wäre?

    Ok. Danke für die Infos.


    Kompression habe ich schon gemessen. Ist auf zwei zylindern mit knapp 9 bar zu wenig. Rest annähernd 12 bar.
    druckverlustprüfung habe ich noch nicht gemacht. Ich überlege ob es nicht schlauer wäre einen 323 originalmotor einzusetzen. Fast gleiche leistung aber weniger Verbrauch.


    Den Vergaser möchte ich jedoch beibehalten. Ist ein komplettes vgs vergaser kit.

    Auf der e30.de seite sind die Umbaumöglichkeiten der m20 eta motoren aufgelistet. Dort sind die einzelnen Blöcke und kombinationsmöglichkeiten mit den Köpfen aufgezählt. Ebenso was bearbeitet werden muss oder was für Kolben zu verbauen sind.

    mein Problem. Ich weiß nicht welchen Rumpf und welchen Kopf ich habe.


    Ich bräuchte bitte eine Aussage anhand der Fotos und der Nummern was es genau für ein Rumpf ist und was für ein Kopf.


    Also vom 325 oder 525e. Welches baujahr. Kat oder nicht.
    das Gleiche vom Kopf.


    Anhand dessen kann ich auf der Seite sehen was ich für Komponenten habe und was ich verändern muss

    Ok. Und kopf ist ein 325er oder? Also müsste in der Kombi ja dann mehr als 129ps raus kommen oder? Es soll ein idf Vergaser verbaut werden. Bzw. War der schon drauf aber lief bis jetzt nicht richtig. Der ist gerade zum Überholen in einer Werkstatt.


    Jetzt gehts mir um den Motor an sich. Muss ich hier was planen? Brauche ich andere Kolben? Passt der Kopf zum Motor?

    Hallo

    In meinem E21 wurde vom Vorbesitzer bereits ein ETA Motor eingebaut. Nun gibt es da ja alle möglichen Kombinationsmöglichkeiten von Rumpf zu Kopf zu Kolben usw.


    Jetzt bräuchte ich die Info was für einen Rump und was für einen Kopf ich habe. Also von 325 oder 525 mit kat oder ohne usw.


    Da nichts geplant wurde und auch keine Kolben getauscht wurden, was man aber bei manchen Kombis machen muss um Leistung zu erhalten, bin ich jetzt etwas verunsichert.


    Würde mich über Antworten sehr freuen.

    Hier schonmal Bilder der E12 Spiegelfüße mit den originalen Halterungen. Einmal noch vorhanden und einmal entfernt.


    Bilder der originalen Dichtung rechts und der Abdeckung Spiegeldreieck folgen noch.


    Ich habe für Beide Spiegel ca. 150 Euro bezahlt.
    der Zustand ist aber auch nicht so toll. Bei dem Linken Spiegel sind die Halter abgebroch, was sich aber jetzt als perfekt darstellt, da ich an diesem das mit den Gewindestangen anschweißen probieren kann und wenn es klappt, die originalen Haltepunkte sowieso entfernt werden müssen.
    Das Chrom ist bereits matt und Beide haben eine Delle.
    mir Ging es hauptsächlich darum einen rechten Spiegel zu bekommen. Weil solche eher selten Angeboten werden.

    Ich habe auch den von wallothnesch. Past perfekt. Der bei bmw Bestellbare ist auch so bläulich und hat keine Beschriftung. Zumindest auf den Bildern.


    Mir ist beim Tausch aufgefallen, dass mein alter originaler auch leicht nläulich ist jedoch mit kleinen BMW Logo und batürlich beschriftung.


    Falls Jemand bei einen Folien Spezi die Bedruckung nachmachen lässt hätte ich interesse.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ja genau, dieses nach oben weg stehen der Plastikspiegel gefällt mir auch nicht so recht an der Linienführung.


    An den e12 Spiegeln gefällt mir das Design schon sehr gut und man muss keine Löcher in die Tür bohren.
    wobei mir vom Stil her die VFL Spiegel an der Tür doch sehr gefallen und die Preise für die Spiegel noch niedrig sind. Zumindest für die Manuellen.
    Ich mag es wenn das Auto älter wirkt und nicht mit plastik Teilen künstlich moderner gemacht ist. Zumindest beim e21 der Fall. Am e30 würden Chromspiegel aber gar nicht passen.
    aber genau das ist ja das schöne am individuellen Tuning. Man zerbricht sich den Kopf über einen Außenspiegel. Welcher. Wohin und wie setzt man es um. Am besten noch so, dass es einen Außenstehenden gar nicht auffällt aber für einen selber ist es einfach der „Hingucker“ schlecht hin.


    Alle nicht Auto verrückten schütteln bei diesem Thema wohl nur noch den Kopf.

    Ich habe letztens erst noch einen neu bei einem Anbieter für BMW Oldtimer im Internet für 45 Euro gekauft. Ist noch lieferbar.
    ob dieser nachproduziert ist weiß ich nicht. Leider ohne Beschriftung.


    Den Shop kann ich dir gerne per PN geben da ich nicht weiß ob man diesen hier öffentlich nennen darf.


    Mit freundlichen Grüßen