Beiträge von Ellmi

    Hallo,


    ich habe gerade meine Kopfstützen für hinten beim Sattler und möchte sie im gleichen Kunstleder wie meine Innenausstattung beziehen lassen.

    Wir haben das identische Kunstleder zu bestellen gefunden. Nun hat vorhin meine Sattlerin angerufen, das optisch ein deutlicher Unterschied zwischen "altem" und "neuem" Material besteht.


    Hat jemand schon einmal Erfahrungen gesammelt wie ich Kunstleder schneller altern lassen kann?


    Grüße Andreas

    Richtig... der Wechsel auf 6-Zylinder war 9/77

    Zur allgemeinen Info. Der eigentliche Wechsel auf den Sechszylinder war '77. Allerdings habe ich im Internet öftrers gelesen, daß der 320/4 bis '79 Produziert wurde.

    Daraufhin habe ich im BMW Archiv nachgefragt welche Information nun richtig ist, da auf Ihrer Homepage es auch nicht klar beschrieben ist.


    Folgend die Antwort vom BMW Archiv


    "Sehr geehrter Herr Ellmer,


    vielen Dank für Ihre E-Mail.


    Der Text ist tatsächlich etwas irreführend, wir werden das entsprechend korrigieren. Tatsächlich wurde der Typ bis 1979 gebaut - allerdings nur noch in kleiner Stückzahl - und nicht mehr in Deutschland angeboten. Ein Großteil der Fahrzeuge scheint nach Schweden gegangen zu sein, einzelne andere Länder sind ebenfalls zu finden.


    Wir hoffen, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.


    Mit freundlichen Grüßen


    Andreas Harz


    BMW Group

    Andreas Harz

    Archiv, Sammlung, Classic Brand Management

    AK-50

    Historischer Informationsdienst"

    Mir fällt gerade auf, dass dieser Ausschnitt von einem VFL Schaltplan ist. Ich gegen Mal davon aus das im Bereich Warnblinker keine Änderungen durchgeführt wurden.

    Hallo, ich suche das Wasserleitblech rechts (Pos 04) mit der Nummer 64 11 1837998.

    Dieses ist neben dem Gebläsemotor angebracht und war bei mir nicht vorhanden.

    Es gibt dieses Blech nicht mehr zu bestellen und bevor ich mir selbst ein Blech biege wollte ich nachfragen, ob jemand dieses bei sich rumliegen hat.


    Unbenannt.JPG

    Heute habe ich mich um die Gurte vorne gekümmert, da ich bisher ein Autoflug und ein ESSEM Gurt verbaut hatte.

    Nun habe ich vorne zwei ESSEM Gurte, zwar leider einen bis '76 und einen ab '76. Dafür beide mit dem gleichen Gurtschloss.


    So sah's vorher aus. Fahrerseite ESSEM (bis '76) und Beifahrerseite Autoflug.


    Der neue ESSEM Gurt (ab '76) war anstatt wie bisher angenommen nicht für die Beifahrerseite, sondern für die Fahrerseite.

    Dies hatte ich leider erst bemerkt als ich den unteren Punkt befestigen wollte. Das hätte ich schon davor überprüfen können. :dash


    Also Gurt wieder Raus. Gurt der Fahrerseite ausbauen auf der Beifahrerseite einbauen (der bis '76 ist zum Glück auf beiden Seiten zu verwenden).

    Und den neuen auf der Fahrerseite einbauen.

    (Nicht zur Strafe, nur zur Übung :sarcastig:)


    Jetzt zwar weiterhin unterschiedliche Gurte, aber zumindest die gleichen Gurtschlösser.


    Grüße

    In der Bastelecke gibt's hierzu einen Beitrag. Dort wird quasi empfohlen bei defekten Lagern einen neuen zu verbauen.

    Den neuen habe ich ja schon vorliegen und möchte den dann auch gerne verwenden.

    Bei dem alten Gebläse sind die Lager fertig.

    Auf dem Lager kann ich keine Nummer bzw. Hersteller ermitteln. Laut BMW sind alle ersetzt durch dieses, welches ich vorliegen habe.

    Dort hatte ich heute auch schon angerufen, die Person mit der ich telefoniert hatte war auch sehr verwundert. Die wollen auch mal ein bisschen nachforschen.

    Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung das dies lange dauern kann mit einem Ergebnis. Und vermutlich wissen Sie auch nicht wo der Fehler hängt.

    Hallo, ich wollte bei mir gerade das Gebläse austauschen. Dann musste ich aber feststellen, daß das neue Gebläse welches ich bei BMW gekauft hatte nicht passt.


    Das alte Gebläse hat auf der Spannfläche ein Stufe und einen größeren Durchmesser.

    Der Durchmesser an der Auflagefläche beträgt 62,2 mm und an der Spannfläche 69,6mm. Die Spannfläche ist 54,6 mm breit.


    Das neu Gebläse hat eine Durchgehende Auflagefläche mit dem Durchmesser von 59,3 mm


    Vermutlich würde es reichen wenn ich einen zweigeteilten Distanzring hätte damit ich den Motor einspannen kann, den werde ich am Wochenende bei einem Bekannten in Auftrag geben.

    Falls einer von euch schon einmal das gleiche Problem hatte würde ich mich über dessen Lösungsansatz freuen.


    Grüße Andreas