Beiträge von Billy

    Inzwischen steht das Schätzchen wieder in meiner Garage, es war zwischenzeitlich auf der Richtbank und hat 2 neue Motorträger erhalten. Die hinteren Rahmenteile unter dem Sitz wurden gerichtet. Weil das gut funktioniert hat, war das zeitlich besser und insgesamt einfacher als der Ersatz.

    Ich bin echt froh diesen Aufwand betrieben zu haben, denn der linke Vorderbau war ganz ordentlich in zwei Richtungen verzogen.


    Abholung


    Hier sieht man wie weit es fehlt







    Ich habe auch gleich eine neue gebrauchte Frontmaske anbringen lassen. Das wollte ich eigentlich selbst machen, hat sich aber angeboten weil die Richtbank auch dieses Teil abdeckt und so bin ich sicher, dass alles stimmt

    Leider musste ich zwei Samstage damit verbringen die Frontmaske im Vorfeld zu reparieren. Ein Dreckspatz hatte kiloweise Karosserie-Dichtmasse aufgetragen um echt viele Defekte zu überdecken - schweißen und schleifen, Bleche schneiden und biegen und dann wieder schweißen und schleifen ...... Die Nacharbeit folgt dann später.





    Quasi als Beweis passte das Gestell nicht mehr. Man kann gut sehen wie viel da letztlich gefehlt hat. Ein ersteigerter Vorderachsträger passt auch wie angegossen, was eine weitere Bestätigung für eine gelungene Aktion ist.




    Weiter geht es nun mit dem Säubern des Unterboden, das wird wohl die schlimmste aller Arbeiten ....

    Hallo liebe E21-Gemeinde,


    bei mir sind die hinteren Lautsprecher-Ausschnitte bearbeitet worden (dies ist die freundliche Beschreibung) und deshalb suche ich nach einer Lösung.


    CIMG0180.jpeg


    Hat jemand ggf. von einem Schlachter o.ä. die Trennwand zum Gepäckraum, oder eben nur die Lautsprecher-Ausschnitte übrig?


    Viele Grüße

    Billy

    Wegen fehlender Zeit und extremer Hitze in meiner Garage ist nicht viel passiert.

    Ich habe die Achsen schon mal soweit vom groben Dreck befreit und die Federbeine zerlegt (ohne Bilder). Einen Sandstrahler und Pulverbeschichter habe ich am Ort gefunden (wusste garnicht, dass es den gibt). Sobald die Schräglenker zerlegt sind geht alles ab damit zum veredeln.


    Ich habe auch begonnen die ersten Motor-Anbauteile zu säubern und mit hitzebeständigem Lack zu versehen.




    Weil ich die Entlüftungsschraube aus dem Thermostatgehäuse nicht rausbekommen habe und beim Versuch des Herausbohrens auch noch der Bohrer abgebrochen ist, musste für kleines Geld ein neuer/gebrauchter her.



    Aber das geilste ist, dass ich nun endlich einen linken Motorträger ergattern konnte.



    Jetzt habe ich tatsächlich alle 4 nötigen Rahmenteile und die verbogenen und verrosteten Originalteile können demnächst ersetzt werden. Der Karosseriebauer meines Vertrauens weiß bescheid, hat auch bereits den E21 Richtsatz und meldet sich in den nächsten Tagen/Wochen wenn er die Arbeit "reinschieben" kann. Es kommt bei mir ja nicht auf den Tag an.

    Da fällt mir ein echter Stein vom Herzen, ich hatte zwischendrin schon fast nicht mehr daran geglaubt.

    Ich habe da mal eine „Glaubensfrage“.

    In meinem linken Seitenteil ist ein Loch für die Antenne. Gab es die Positionierung als Standard beim E21? Beim E30 war es so.

    Eigentlich gefällt mir das eher nicht, wie ist denn Eure Meinung so?

    Die inneren Werte zählen .....


    Nachdem meine Antriebswellen ziemlich verschlissen sind (ihr habt die Bilder gesehen), habe ich mir neue alte besorgt. Als die dann ankamen war ich erstmal ziemlich erschrocken, weil der äußerliche Zustand wirklich besorgniserregend war. Mega verrostet, verrottet, eklig ..... Nach dem Zerlegen war ich aber beruhigt, denn der Verschleiß ist super gering (wie bei blthsr ) und die Arbeit bestand lediglich darin alles sauber zu machen und die Wellen mit Farbe und neuen Teilen (inkl. viel viel Fett) wieder zu komplettieren.








    Das ist und bleibt aber trotzdem eine super dreckige Arbeit und gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Ich musste es auch zweimal machen :fie

    Bei mir ging wieder was weiter und Jippie die ersten Teile sind tatsächlich restauriert.

    Zunächst das Lenkgetriebe.



    Beim Zerlegen ist mir aufgefallen, dass die verrückten Spanier sogar die Spurstange geschweißt haben - unglaublich!



    Alle Teile gesäubert, geschliffen, teilweise lackiert und mit Neuteilen wieder komplettiert



    Als Schmierung kam ein Fett von BMW zum Einsatz. Das wird bei aktuellen Modellen verwendet, kann also (hoffentlich) nicht schaden!?



    und fertig!


    Meine Ausbeute ist bisher nicht schlecht, aber genau das "MUST HAVE" Teil ist noch offen - Motorträger links 41111848739

    Nachdem die 3 Teile die ich bereits habe eher "NICE TO HAVE" sind, würde ich auch tauschen.


    CIMG0407.jpeg

    Vielen lieben Dank, Ekki

    Sehr interessant, wurde also werkseitig für die Ewigkeit zusammengesetzt.

    Ich denke, dass ich den Schlüssel tatsächlich im Handschuhfach deponieren werde.

    Während ich auf Teile warte, habe ich das Lenkgetriebe schon mal begonnen zu zerlegen.



    Bevor ich alles wieder zusammensetze (Bilder folgen noch) die Frage an Euch, welches Fett hier verwendet wird?

    Hab mich an die Schlösser gemacht.

    Ich brauchte ein neues Zündschloss, weil bei mir die Wippe abgebrochen war. Also hab ich den Schließzylinder mit zwei neuen Schlüsseln neu bestellt.

    Wie man die Schlösser für die Türen umbaut muss ich niemandem erzählen. Das Kofferraumschloss verlegen ist da schon etwas kniffliger, aber auch ohne Probleme machbar. Die Chromkappe muss halt ab und wieder aufgesetzt werden.



    Ich frage mich aber wie ich das Tankschloss verlegen kann. Ich sehe nirgendwo einen Splint, eine Lasche, o.ä.

    Hat das jemand schon mal gemacht und wenn ja wie? Ich will ungern mit zwei verschiedenen Schlüsseln unterwegs sein.

    Die Kugeln sind nicht blau, sondern einfach nur matt. Die matten Kugeln sind auch bei beiden ATW auf der gleichen Seite, d.h. in Richtung Diff.

    Beide Manschetten waren OK und es war m. M. nach auch genug Fett drunter.

    Ich bin nur verwundert, weil alle 4 "Käfige" wirklich sichtbare Spuren aufweisen, teilweise mit gut spürbarem Grat. Die von blthsr haben nur ganz wenig Spuren bei höherer Laufleistung.

    Hi Balthi,


    ich habe gestern auch noch die zweite ATW zerlegt. Die sieht genauso aus mit 89.000 km.

    Spiel o.ä. habe ich nicht festgestellt, hab's aber am Fahrzeug auch nicht kontrolliert.


    Warum die Farbe der Kugeln unterschiedlich ist, würde mich auch mal interessieren (links glänzend und rechts matt).




    Bin jetzt gespannt auf Deine Rückmeldung, Balthi.

    Nachdem ich noch immer auf Motorträger-Suche bin muss die Karosserie ein wenig warten.

    Ich habe mir gestern trotzdem Arbeit gesucht und die erste Antriebswelle vorgenommen. Beide Faltenbelege waren rissig aber noch dicht und es war auch genügend Fett drin.



    So eine Welle habe ich noch nie komplett zerlegt (ist ja schon eine echt schmutzige Geschichte) und prompt habe ich eine Frage an Euch, denn man sieht deutliche Spuren.

    Hier ist an einer Stelle eine "Abnutzung" ...



    ... und an diesem "Käfig" (keine Ahnung wie das Teil heißt) sieht man eigentlich überall und an beiden Seiten (also an beiden Käfigen) Spuren - mal mehr und mal weniger.



    Ist das normal und habt ihr das bei Euch auch schon gesehen? Kann das Geräusche verursachen oder andere ungewollte Auswirkungen haben?

    Nachdem ich nun mehrere Bestellungen ausgelöst habe, war ich zuversichtlich wenigstens einen Teil davon zu bekommen. Aber Fehlanzeige - alle Bestellungen wurden storniert. Selbst eine Bestellung in den USA wurde rejected.


    Hat nicht doch jemand wenigstens den linken Motorträger 41111848739 irgendwo gehortet? Ich nehme auch gerne einen gebrauchten, der wenigstens halbwegs ordentlich ausgebaut wurde.


    Danke im Voraus.