Beiträge von blthsr

    Servus,

    in letzter Zeit ist nicht viel Spannendes passiert, aber hier dennoch eine kleine Aktualisierung:


    Ich habe mir Werkstatt-Traversen gezimmert:


    Und die Kurbelwellen-Schraube bezwungen:


    Bei der Karosse geht es dann jetzt weiter mit der Rost und Altlack-Bekämpfung sowie dem Entfernen der alten Dämmmatten. Wer hierzu noch gute TIpps abseits von Heißluftfön und Spachtel hat, bitte her damit. Ich hab da mal etwas gesehen mit Trockeneis und dann mit dem Hammer drauf, aber das ist mir irgendwie zu heiß.

    Der Motor wird von der Kurbelwelle befreit und nach einer Reinigung geht es auf Tour zu den umliegenden Motoren-Bauern. Hier bin ich immer noch offen für gute Adressen im Münchner Umland!!


    Gruß,

    Balthi

    Servus zusammen,


    jetzt bin ich aus dem Schottland Urlaub zurück und kann mich wieder den wichtigen Dingen des Lebens widmen. :good:

    Moin Balthi


    Aber das ist nur Flugrost am 1.Zyl.

    Oder?

    Die anderen sehen ja noch richtig gut aus. Hohnbild noch sehr schön zu erkennen.

    Richtig. Das ist meines Erachtens nur oberflächlich, da der Motor wohl lange ohne Kopf unter der Werkbank stand. Genaueres wird mir der Motorenbauer sagen können.
    Hat da noch jemand gute Adressen im Großraum München? Ein paar hab ich schon, Zettel liegt jetzt aber in der Werkstatt.

    ich würde den Block bohren lassen, für mich sieht das nicht mehr sonderlich gut aus,


    und da es ein M20B25 ist würden sich auch Wiseco Kolben anbieten ;)


    Grüße, Alex

    Vielen Dank für den Tipp mit den Wiseco Kolben! Ich hatte bislang nur die von Ireland Engineering auf dem Schirm.


    Grüße,

    Balthi

    Ach ja; noch etwas ist passiert: das Kat-lose M20B25 Spenderherz wurde inspiziert:

    Leider hat vor allem der Zylinder 1 einen ordentlichen Wasserschaden.

    An den Kolben erkennt man den M20 typischen Kolbenkipper.


    Seht selbst und lasst mich Eure Meinung wissen:








    Viele Grüße,

    Balthi

    Hallo Leute,


    jetzt gibt mit einiger Verspätung noch die Bilder von den beschriebenen und bisher identifizierten Baustellen an der Karosse:


    Ecke vorne links; der Batterieträger fällt ohnehin dem M20B25 zum Opfer, aber es gab in der Vergangenheit so manche Kaltverformung


    Ein Hügel im Fußraum Fahrerseite:


    Ein Hügel im Fußraum Beifahrerseite:


    Seitenwand hinten links; pfuschig eingebaut, prompt beginnt es trotz Spanien zu rosten:





    Grüße,

    Balthi

    Bitte beachtet bei dem Thema auch die teilweise enormen Toleranzen der Reifenhersteller!

    Im Bekanntenkreis habe ich sogar Fälle in denen Reifenhersteller schriftlich bestätigt haben, dass zwei Reifen unterschiedlicher numerischer Größe (die rechnerisch unterschiedliche Umfänge haben) den gleichen Abrollumfang haben.

    Servus,


    ja, Rost spielt eine untergeordnete Rolle; aber Arbeit gibt es schon.


    - Der Wagen hatte vorne links wohl mal einen kleinen Unfall.

    - Den scharfen Beobachtern ist vielleicht aufgefallen, das für die Leiste am Ausstellfenster unten auf der linken Seite 3 und auf der rechten Seite 4 Befestigungen vorhanden sind. --> Die linke Seitenwand hinten wurde mal erneuert.

    - Irgendein Depp (span. el idioto) hat vorne mal die Hebebühne direkt an den Fußraumblechen angesetzt. Daher hab ich da jetzt links und rechts einen Hügel.

    - Mit der Front-Lippe ist auch mal was gewesen, die ist nach hinten geknickt.


    Alle diese Stellen sind entweder nicht oder sehr stümperhaft von den "maquinista" instandgesetzt worden.

    Drehmomentschlüssel scheinen die auch nicht gehabt zu haben, man erkennt genau was schon mal ab war an den festgebrummten Schrauben/Muttern.


    Ich mach am Wochenende Bilder von den Stellen.


    Neidisch bin ich auf die Isolierung unter dem Armaturenbrett.

    So eine fehlt mir noch. Und deine sieht auch noch absolut top aus.

    Welche genau meinst Du?

    Gestern Abend erfolgte noch ein Schritt vor dem ich Respekt hatte; Front- und Heckscheibe sind jeweils in einem Stück raus :klap: die Ausstellfenster auch.

    Was mich gewundert hat, die beiden großen Scheiben waren mit einem grauen, flexiblen aber bröseligen Mittel in den Dichtungen. Ebenso waren die Dichtungen der Austellfenster mit einer extrem zähen, schwarzen Dichtmasse auf die Karosse gesetzt. war das original und was ist das?








    Gruß,

    Balthi

    Die Farbe auf irgendwelchen Google Bildern zu beurteilen kann man echt vergessen.

    Das Achatgrün ist aber etwas "kühler" als das Zypresse kann das sein? Zypresse erscheint mir immer etwas goldiger.

    Paul hat mich gestern darauf gebracht mall wieder ins BMW Museum zu gehen, mal schauen, was da so rumsteht...


    Was das Baujahr angeht, wäre es für mich original genug, wenn es eine BMW Farbe aus der Zeit ist. ;-)

    Genau in der Farbe steht aktuell einer im BMW Museum.. Geschmackssache 😃

    Weißt du schon welche Farbe es werden soll?

    Die Farbe an sich finde ich ganz gut aber die Ton-in-Ton-Kombi mit dem beigen Innenraum ist nicht gerade der Volltreffer...

    Ich favorisiere einige der originalen Grün-Töne: Pusta, Achat, Turmalin, Zypresse...

    Wenn jemand gute Bilder der genannten Farben hat, gerne hier präsentieren!

    Hi Paul,


    danke für die Rückmeldung.

    Genau, so sieht es bei mir aus. Ich darf nix am Boden festschrauben und bin in der Hubhöhe limitiert.

    Druckluft hätte ich aber eh...

    Wäre echt cool, den Hersteller und Typ noch zu bekommen.


    Gruß,

    Balthi

    Servus zusammen,


    ich werde jetzt hier auch mal loslegen mit der Dokumentation und Diskussion.

    Eine Warnung vorweg, Hardcore-Originalos könnten es hier mit Magenkrämpfen zu tun bekommen, aber ich vertrete grundsätzlich die Einstellung, dass jeder bitte sein Auto so fährt wie es ihm gefällt. Mir würde es auch nicht einfallen jemandem da reinzureden. :good:


    Wer mich und den Wagen noch nicht aus anderen Threads kennt:

    Ich heiße Balthasar, bin 28, wohne in München und Autos sind mein Leben.

    Das Objekt um das sich hier alles dreht ist ein 320/6, Bj. 09/1980 aus spanischem Erstbesitz einer Dame.

    Lackiert ist der Wagen in Kaschmir und das Interieur wurde in Stoff Perlbeige bezogen.

    An weiteren Sonderausstattungen sind lediglich Ausstell-Fenster an Bord soweit ich das beurteilen kann.


    IMG_3287.jpg


    IMG_3290.jpg


    Danke an Ralf für die Blende!

    IMG_4018.jpg


    Erste Ausfahrt 2018

    IMG_4278.jpg


    Was habe ich mir grob vorgenommen:


    - komplette Überarbeitung der Karosse: aufgrund der sonnigen Herkunft ist Rost das geringere Thema, allerdings sind am Blech einige Kaltverformungen und nicht 100% sachgemäße Reparaturen zu finden, die für mich die Definition von Patina überschreiten; damit verbunden natürlich ein Farbwechsel

    - Aufarbeitung aller Anbauteile, wichtig hierbei: Ziel ist nicht der "besser als neu"-Look; man soll schon spüren, dass es ein altes Auto ist

    - 2,7L M20 mit M20B25 als Basis in Verbindung mit 5-Gang Schongetriebe

    - Luftfahrwerk

    - Scheibenbremsen rundum (müssen 15" Räder erlauben)

    - ein ganz spezieller Radsatz (dazu in späteren Posts mehr)

    - Kleinkram (rote Heckblende, Katzentreppe, E12-Außenspiegel,...)


    Und hier der aktuelle Stand der Dinge:


    IMG_5106.jpg


    IMG_5189.jpg


    Katzentreppe ist schon da:

    IMG_4829.jpg


    In kommenden Posts gibt es noch mehr Bilder zum Verlauf der Dinge und sicher auch die ersten Fragen meinerseits!

    Wer Detail-Bilder von einzelnen Regionen braucht, kann sich gerne melden! Ich habe beim Zerlegen sehr viel dokumentiert.


    Ich freue mich auf Eure Reaktionen, Anregungen und den fachlichen Beistand!


    Grüße,

    Balthi

    Haha Joti :rol:


    die wird wohl leider nicht mehr verfügbar sein, denn exakt diese habe ich gekauft.

    Der Verkäufer ist besagter Kontakt. Er restauriert und verschickt regelmäßig Jalousien.

    Hi Till,


    Auch wenn ich noch nie eine von CAtuned in der Hand hatte, kann ich sagen, dass keiner der europäischen Nachbauten auch nur annähernd an die Qualität einer originalen Weyer bzw. Autoplas herankommt.
    Die CAtuned sieht sogar auf den Bildern schon krumm und schief aus und dann zu dem Preis.

    Mein Rat: gedulde Dich und kauf eine Originale. Ich hätte auch einen Kontakt der ab zu welche hat (für weniger als $500+Versand+Zoll+Steuer).


    Gruß,

    Balthi