Beiträge von blthsr

    Servus Chris,

    herzlich willkommen.

    Ich bin auch aus München; wohne in Untergiesing und schraube an meinem 320/6 bei Eching.

    Wenn Du Bock hast und mal einen in seine Einzelteile Zerlegten sehen willst, schreib mir eine PN und komm vorbei!

    (siehe auch meinen Thread in der Signatur)


    Gruß,

    Balthi

    Hier mal wieder Neues.

    Ich musste leider einen herben Rückschlag einstecken. Mein Karosseriebauer hat mir abgesagt 3 Wochen bevor das Auto zu ihm gehen sollte. Jetzt suche ich dringend nach Alternativen!


    Entdeckungen der Vorbereitungsarbeiten:



    Durchrostungen Heckklappen-Öffnung links und rechts



    Die Seitenwand links und die Heckklappe stammen offensichtlich von einem (Reseda?)-grünen Spender. Unter den 5 Schichten Hellgrün ist eine Schicht Füller und dann ein Uni-Dunkelgrün... bewegtes Leben...



    Pfusch am Bau



    Batterieträger ist auch raus...


    Ich habe mich nun doch dazu entschieden die Batterie im Heck mittels dem originalen angepassten E21-Halter zu befestigen. Postioniert wird sie hinten mittig in der Reserveradmulde, nach erster Abschätzung ist in der Mulde dann noch Platz für den Ventilblock und evtl. sogar zwei Kompressoren liegend.


    Frage an die B25-Umbauer: Den Halter für den Luftfilterkasten habe ich jetzt vom E30 bestellen müssen. Das E21-Teil aus 320i und 318i habe ich nirgends gefunden. Wäre jemand so nett mir Bilder von der Halterung in den Einspritzer-Modellen zur verfügung zu stellen? Danke!


    Außerdem habe ich noch den Vorderachsträger bearbeitet.


    Grüße,

    Balthi

    Klein sind die Fortschritte, aber es geht voran.

    So sieht das aus, wenn "der Lehrling schon mal das alte Auto aufbocken soll, weil er da ja noch was lernen kann." :dash


    Was sonst noch passiert ist:

    Ein Satz guter gebrauchter 135mm Pleuel ist bei mir eingetroffen. Ebenso ein E30 325i Motor-Kabelbaum, bei dem zur Abwechslung mal nichts irgendwo abgeschnitten wurde (was stimmt eigentlich mit den Leuten nicht?) und eine Motronic mit einem 2,7er Kennfeld.

    Die Konstruktion der Bremssattel-Adapter für vorne ist abgeschlossen und es geht in die Prototypenphase sobald Sättel und Scheiben da sind. Kommende Woche schau ich mir die Situation an der Hinterachse an.


    Gruß,

    Balthi

    Moin, ich kann Euch am Dienstag Bilder von den originalen NFL Austellfenstern im ausgebauten Zustand machen, wenn das hilft.

    Leider kapier ich anhand des (meines Bildes) :-) und der Beschreibung nicht genau, wonach ihr eigentlich sucht. Ich weiß aber auch nicht, wie ein E21 ohne Austellfenster aussieht.


    Vielleicht macht ihr ja mal ein Bild, dann kann vielleicht auch geholfen werden!

    arnie Ich danke Dir für diese Ausführliche Beschreibung! Ich werde den E30-Wannen-Weg weiterverfolgen.

    Vielleicht mal beim 325iX nachschauen? Der hat die Batterie hinten rechts im Kofferraum eingebaut - serienmäßig!

    Dann könnte man den Umbau "original" gestalten - und hätte keine TÜV-Probleme.

    Hi Klaus,

    um eben die Wanne geht es ja hier. Leider habe ich keinen passenden E30 im Bekanntenkreis um mir das anzuschauen und die Google Bildersuche liefert mir auch nicht die richtigen Ergebnisse.
    Wen Du etwas hast, gerne her damit!


    Gruß,

    Balthi

    Hallo Sergio,

    ich schreibe Dir mal eine PN!

    Servus zusammen,

    Also ist die Schale im E30 auch "nur" angeschraubt!? Immerhin hat die Wanne am einen Ende ja die Sicke un der die Batterie einschuht, auf der gegenüberliegenden Seite gibt es dann das Klemmstück (Nr.7). Also ist meines Erachtens schon Aufgabe der Wanne die Batterie zu halten.


    Die Lösung würde mir am besten gefallen; wenn Du Bilder hast, gerne her damit! Wie hast Du die Verschraubung umgesetzt bzw. wie ist sie im E30? Bolzen aufgeschweißt?


    Vielleicht ne Möglichkeit? https://www.racetep.com/manufa…er-brace-and-battery.html, Hier nutze ich nur den Träger, ohne Batterieboden, mit untererem horizontalem Rohr um nach unten eine Verbindung zur Querstrebe unter dem Kofferraumboden zu setzen. Gruß Andreas

    Das Teil habe ich auch schon gesehen bei meiner Recherche. Wie eingangs erwähnt strebe ich das "Könnte original so gewesen sein"-Aussehen an, daher fällt das eher weg. Für einen Motorsport-Umbau ist das sicher etwas...


    Gruß,

    Balthi

    Servus,

    danke für die Antworten!

    Der Originale Halter taugt bei mir leider nur noch für die Tonne, da bleibt nach dem Entrosten sicher nicht viel übrig.

    Der e30 325e hat zwar auch die Batterie im Kofferraum aber die Batterie sitzt in der "Tasche" hinter dem rechten Hinterrad. Im e21 ist da dann richtig Blecharbeit angesagt.

    Die Tasche muss ich jetzt nicht zwingend nachbilden. Position hätte ich gerne die auf meinem ersten bild aber eben mit einem ordentlichen Halter.

    Ich hab mir das E30 Teil angeschaut aber mich gefragt wie das befestigt ist. Weiß das einer?



    Moin,

    bei meinem ersten Umbau auf M20B25 hatte ich die Batterie in die Reserveradmulde verlagert.

    Kann gern mal Fotos einstellen.

    Schönen Tag euch allen.....

    Das klingt nach einer sehr sauberen Lösung; leider wird die Mulde bei mir von Kompressor und Ventilblock des Fahrwerks belegt werden.
    Daher muss ich vermutlich oben bleiben. Aber das muss ich nochmal ausmessen, was ich da unterbringe. Bilder sind herzlich willkommen!


    Den Masse-Punkt habt ihr dann einfach irgendwo im Kofferraum angeschlagen?


    VG,

    Balthi

    Servus zusammen,


    da ich auf M20B25 umbaue, kann die Batterie nebst Ihrem Halter nicht am alten Platz bleiben.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach Inspirationen zu einer guten Umsetzung.


    Ekki zeigte mir bereits seine Verlagerung auf die rechte Seite im Motorraum mit einem eingeschweißten und modifizierten Original-Halter.


    Ursprünglich dachte ich eher an den Kofferraum.

    Im Netz hab ich sowas gefunden:


    Überzeugt mich nicht.



    Das schon eher, mal abgesehen von der Kabelverlegung :shock


    Welche Halter aus dem BMW Regal eignen sich für ein "könnte original sein"-Aussehen? Einige E30 und E24 hatten die Batterie auch hinten, können da eventuell Halter entwendet werden?

    Wäre schön, wenn ein Erfahrungsaustausch zustande kommt.


    Viele Grüße,

    Balthi

    Servus,

    in letzter Zeit ist nicht viel Spannendes passiert, aber hier dennoch eine kleine Aktualisierung:


    Ich habe mir Werkstatt-Traversen gezimmert:


    Und die Kurbelwellen-Schraube bezwungen:


    Bei der Karosse geht es dann jetzt weiter mit der Rost und Altlack-Bekämpfung sowie dem Entfernen der alten Dämmmatten. Wer hierzu noch gute TIpps abseits von Heißluftfön und Spachtel hat, bitte her damit. Ich hab da mal etwas gesehen mit Trockeneis und dann mit dem Hammer drauf, aber das ist mir irgendwie zu heiß.

    Der Motor wird von der Kurbelwelle befreit und nach einer Reinigung geht es auf Tour zu den umliegenden Motoren-Bauern. Hier bin ich immer noch offen für gute Adressen im Münchner Umland!!


    Gruß,

    Balthi

    Servus zusammen,


    jetzt bin ich aus dem Schottland Urlaub zurück und kann mich wieder den wichtigen Dingen des Lebens widmen. :good:

    Moin Balthi


    Aber das ist nur Flugrost am 1.Zyl.

    Oder?

    Die anderen sehen ja noch richtig gut aus. Hohnbild noch sehr schön zu erkennen.

    Richtig. Das ist meines Erachtens nur oberflächlich, da der Motor wohl lange ohne Kopf unter der Werkbank stand. Genaueres wird mir der Motorenbauer sagen können.
    Hat da noch jemand gute Adressen im Großraum München? Ein paar hab ich schon, Zettel liegt jetzt aber in der Werkstatt.

    ich würde den Block bohren lassen, für mich sieht das nicht mehr sonderlich gut aus,


    und da es ein M20B25 ist würden sich auch Wiseco Kolben anbieten ;)


    Grüße, Alex

    Vielen Dank für den Tipp mit den Wiseco Kolben! Ich hatte bislang nur die von Ireland Engineering auf dem Schirm.


    Grüße,

    Balthi

    Ach ja; noch etwas ist passiert: das Kat-lose M20B25 Spenderherz wurde inspiziert:

    Leider hat vor allem der Zylinder 1 einen ordentlichen Wasserschaden.

    An den Kolben erkennt man den M20 typischen Kolbenkipper.


    Seht selbst und lasst mich Eure Meinung wissen:








    Viele Grüße,

    Balthi

    Hallo Leute,


    jetzt gibt mit einiger Verspätung noch die Bilder von den beschriebenen und bisher identifizierten Baustellen an der Karosse:


    Ecke vorne links; der Batterieträger fällt ohnehin dem M20B25 zum Opfer, aber es gab in der Vergangenheit so manche Kaltverformung


    Ein Hügel im Fußraum Fahrerseite:


    Ein Hügel im Fußraum Beifahrerseite:


    Seitenwand hinten links; pfuschig eingebaut, prompt beginnt es trotz Spanien zu rosten:





    Grüße,

    Balthi

    Bitte beachtet bei dem Thema auch die teilweise enormen Toleranzen der Reifenhersteller!

    Im Bekanntenkreis habe ich sogar Fälle in denen Reifenhersteller schriftlich bestätigt haben, dass zwei Reifen unterschiedlicher numerischer Größe (die rechnerisch unterschiedliche Umfänge haben) den gleichen Abrollumfang haben.