Beiträge von Dreisechzehner

    Na da wüsste ich doch aus dem Stegreif gleich mal drei Möglichkeiten, wo man sich treffen könnte:


    1. Oldtimertage Fürstenfeldbruck am 19.09. und 20.09.2015


    2. Oldtimertreffen in Schwabmünchen am 27.09.2015


    3. Oldtimertreffen in Jesenwang am 03.10.2015


    Ich werde bei zuverlässig schönem Wetter an allen drei Veranstaltungen teilnehmen. Ist ja nur "um die Ecke". Außerdem ist das jedes Jahr ein schöner Saisonausklang...



    Gruß


    Roland

    Schon schwach, was zum Jubiläum des e21 über die die Medien rüberkommt. Zwar gab es schon den einen oder anderen Bericht über "40 Jahre Dreierreihe", allerdings wird der e21 nur äußerst knapp am Rande erwähnt und dann sofort auf die Modelle e30 bis e46 umgeschwenkt.


    Ich freu mich jedenfalls, ein anscheinend selten gewordenes Auto zu fahren :wohow:

    Leider habe ich bis heute trotz nochmaliger Anfrage keinerlei Reaktion von BMW in erhalten. Ich verbeiße mir an dieser Stelle einfach mal lächelnd jeglichen Kommentar über die Zuverlässigkeit mancher :D


    Auf der Website vom BMW-Museum ist eine "Sonderausstellung" angekündigt, aber von einer organisierten Veranstaltung wie zB. einem Treffen ist nicht die Rede.


    Falls Interesse besteht, könnte man natürlich selbst ein kleines Treffen (zB. irgendwo im Pfaffenwinkel) mit gemütlicher Rundfahrt, Biergarten etc. organisieren...


    Gruß


    Roland

    Servus beinand!


    Gemeint waren von mir nicht Treffen von verschienenen Clubs zum 40jährigen Bestehen des e21, sondern die Veranstaltung, die angeblich von BMW selbst ausgeht. Ich habe zu dem Thema BMW per e-mail angeschrieben, aber noch keine aussagekräftige Antwort bekommen (...wir sind bemüht... so bald als möglich...´blablabla). Sobald ich Konkretes weiß, lasse ich es euch natürlich wissen.


    Gruß


    Roland

    Hallo Selim,


    willkommen im Forum! Sehr anspruchsvolle Aufgabe hast du dir da gestellt. Wobei auf dem Foto von deinem 323i die Substanz der Karosse gar nicht so hoffnungslos rüberkommt. Ich wünsche dir für die nächsten Monate ein starkes Nervenkostüm!!!


    Gruß


    Roland

    Ich habe im Netz gelesen, dass in der BMW-Welt vom 07. bis 09.05.2015 zum Anlass von 40 Jahren BMW e21 eine Veranstaltung stattfinden soll. Leider ist über die entsprechenden Seiten nichts Konkretes zu erfahren. Weiß jemand, ob dieses Event mit einem Treffen verbunden ist oder ob es sich nur um eine Ausstellung mit Exponaten aus dem BMW-Museum handelt? Besteht Interesse an einer gemeinsamen Anfahrt, zB. am 09.05.2015?


    Gruß


    Roland



    Hallo Günter,


    ich glaub, ich weiß, was in der langen Ausstattungsliste noch fehlt... ganz ohne Telefonjoker: Mein BMW hat zusätzlich KEIN Schiebedach!?! :klap:


    Viele Grüße


    Roland


    PS: Das mit einer gemeinsamen Ausfahrt dürfte doch wohl hinzukriegen sein?

    Hallo Roland,


    scheint ja leider nicht ganz die selbe Ecke im Süden der Republik zu sein ;)
    Jedenfalls auch von mir ein herzliches Wilkommen, obgleich ich selbst ein Neuling bin.
    Übrigens finde ich es toll, dass du den Wagen original lässt. So habe ich es bei meinem
    auch vor. Allerdings muss ein Radio für mich schon sein :dance:


    Servus Michael,


    so völlig nackt ist meiner nun auch nicht. Immerhin hat er keinen Drehzahlmesser, keine 5 Gänge, keine Metalliclackierung, keine zwei Außenspiegel, keine elektrischen Fensterheber imf keine sechs Zylinder (wer Ironie findet, darf sie gerne behalten).


    Ok, ein Radio ist natürlich drin, ein bis heute unbenutzter Zigarettenanzünder und getönte Scheiben ebenfalls. Die fehlenden zwei Zylinder und die damit verbundene eingeschränkte Leistung gleiche ich "anderweitig" aus.


    Gruß


    Roland

    Vielen Dank an alle für die freundliche Aufnahme. Man(n) fühlt sich gleich wohl...


    @ lightmetal: Der Motorraum sieht für sein Alter sehr sauber aus, und das ohne jegliche Motorwäsche. Kannst gerne vorbeikommen und gucken.


    @ Ollie: Ja, hab auch schon festgestellt, dass sich hier im Süden eher weniger tut. Aber vielleicht ergibt sich ja auch mal was diesseits des Weißwurstäquators. Wir "Norditaliener" haben auch ganz reizvolle Straßen zu bieten.


    Viele Grüße


    Roland

    Hallo an alle!


    Nachdem ich hier nun schon eine Weile mitlese und bereits die eine oder andere Anregung geholt habe, möchte ich mich nun auch endlich mal vorstellen.Ich heiße Roland, bin sogar noch älter als mein 316er und wohne im Süden von Bayern, gar nicht weit weg vom Geburtsort meines e21. Hier ein paar Angaben zum Auto: Er ist Baujahr 1978, chamonix-weiß, innen dunkelblau, hat nachvollziehbar erst knapp 50.000 km gelaufen und ist in einem wirklich guten, unrestaurierten Zustand. Leider hat der Erstkäufer nicht viele Kreuze in der Aufpreisliste gesetzt, so dass das Fahrzeug relativ nackt daherkommt. Aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. So wurde ich schon mehrfach auf verschiedensten Treffen angesprochen, dass das Auto bei den Leuten so wie er ist gut ankommt, da man einen unverbauten 4-Ender mit Buchhalterausstattung angeblich noch seltener sieht als seine stärkeren Brüder. OK, dann soll er auch so bleiben…


    Solange ich mich zurück erinnern kann, habe ich mich schon immer für Autos interessiert. Schon weit vor dem Kindergartenalter steckte mindestens ein Spielzeugauto in der Hosentasche. Von meinem Kettcar, das ich als 4jähriger zu Weihnachten bekommen hatte, bin ich nur zum Schlafen runter gestiegen. Mein „traurigstes“ Kindheitserlebnis war, als ich meinen geliebten Opel Admiral von Siku (oder war es Schuco?) verlor. Irgendwann hatte meine Mutter wohl ein Einsehen und hat mir das gleiche Modell nochmal gekauft. Und dann kommt es: nicht viel später hab ich den „Ausreißer“ wieder gefunden und nun hatte ich ihn gleich zweimal. Glückliche Zeiten brachen an…


    Wie kam es zu meiner ersten Berührung mit dem BMW e21? Auch das ist lange her. Es war im Herbst 1977. Mein Vater, der Marke Opel ziemlich zugetan, fuhr zu dieser Zeit einen Ascona B 1,9S mit 90 PS. Ein wirklich schönes Auto, zumal sich die Väter der Freunde fast alle „nur“ mit Käfer oder vielleicht Ford oder Opel Kadett mit höchstens 55 PS begnügten.Doch dann ist in der Nachbarschaft eine neue Familie eingezogen. Die fuhren einen gelben 318er BMW mit grün getönten Scheiben. Das Ding sah in meinen Augen verdammt gut aus. Vielleicht sogar noch besser als unser Ascona? Selbst mein Vater schielte immer wieder zum Parkplatz hinüber. Eines morgens, es regnete in Strömen, habe ich den Schulbus verpasst und stand wie ein begossener Pudel an der Haltestelle. Da hielt doch glatt der neue Nachbar und fragte, ob er mich zur Schule mitnehmen könne. Dagegen war nichts einzuwenden, so konnte ich den BMW auch mal von innen bewundern, natürlich ganz unauffällig, damit der gute Mann nichts merkt. Der Beifahrersitz war sehr bequem. Die Türe schloss mit einem satten „Plopp“ anstatt mit einem „Kleng“ wie beim Ascona. Das Armaturenbrett war ein Gedicht, zum Fahrer angewinkelt, vergleichsweise hochwertiger Kunststoff. Auch der Motorklang war ein ganz anderer. Deutlich sonorer, ruhiger, nicht so angestrengt. Dann der kurze und knackige Schalthebel, kein Vergleich mit dem langen Rührstock im Opel. Ihr merkt schon, das Auto hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.


    Im Jahr 2013 hatte ich mit blutendem Herz meinen damaligen Oldtimer verkauft (kein BMW). Das Angebot, welches mir der Käufer unterbreitet hatte, war einfach zu verlockend. Außerdem, so dachte ich mir, hast du ja schließlich noch zwei aktuelle Autos in den Garagen stehen (einer davon ein Roadster), also wird der Abschiedsschmerz nicht so groß werden. Falsch gedacht. Die Art der Fahrfreude, die ein altes Auto mit sich bringt, kann mir ein neues nicht bieten. Anfang 2014 musste dringend wieder ein Oldie her. Nach mehreren Besichtigungen verschiedenster Offerten wechselte schließlich der 316er in meinen Besitz.


    Ich würde mich freuen, wenn sich durch das Forum nette Kontakte knüpfen ließen und sich vielleicht sogar die ein oder andere gemeinsame Ausfahrt ergibt. Dass hier bei technischen Problemen sehr kompetent geholfen wird, habe ich schon festgestellt.


    Viele Grüße


    Roland