Beiträge von user E21

    ZKD weg.
    Fächer ist Edelstahl ohne ABE oder TG habe ein Eigenbau Anlage drunter die soll auch weg.vielleicht möchte jemand die komplette Anlage haben
    Brauche sie nicht da ich gerade auf M30B35 umbau.

    Biete hier folgende Teile:
    Kühler fl, 100€
    Getriebe 5 Gang schon, 500€
    Fächerkrümmer M20, 100€
    Ölwanne M20 Stahl gestrahlt Lackiert, inkl Dichtung 50€
    Zyl.Kopf Dichtsatz Reinz M20 ohne VDD. 50€

    Moin!
    Vielleicht sehe nur ich das so!?
    Aber wenn ich keine Ahnung von Steuerzeiten und der Technik habe dann lasse ich da die Finger weg. Der Motor ist viel zu schade ihn wegen Fehlern zu zerstören. Auch wenn es beim M20 wirklich easy ist, kann man sich da schnell ein Motorschaden holen. Zum anderen kostet der Wechsel in der Fachwerkstatt nicht die Welt.
    Viel erfolg....

    Moin! Da geb ich Ekki mal recht. Hab den Umbau von M10 auf M20 ja hinter mir, jetzt kommt M20 auf M30 3,5.
    Auch nicht das Thema wenn man sich etwas auskennt.
    Leider hab ich mein Motor M20B25 schon verkauft sonst hättest du das komplette geraffel haben können. Der 325i Motor reicht eigentlich lange hin. Ich hab halt Lust auf M30.
    Also ein 5 Gang M20 hätte ich noch über.Abgasanlage mit Fächer Edelstahl auch...Gern werde ich dir dabei zur Seite stehen. Viel erfolg.

    Moin
    Suche Motorhalter oder technische Zeichnung der Motorhalter M30 für E21. Ich hab gesehen bei E**y com gibt es welche aus der Slowakai, hat da jemand Erfahrung?

    Guten Morgen! Man möge doch die Aussage Kartell mal überdenken und mal genau prüfen warum das so ist.
    Ferner ist doch hier das Problem, dass er das Fahrzeug auf Behördenwillkür nicht zugelassen bekommt ohne rechtlichen Hintergrund.
    Es gibt ein Erlass wo drinnen steht hat ein Kraftfahrzeug eine ABE oder EG Typengenehmigung darf keine §21 National gemacht werden! Warum auch!?
    Ich würde in ein anderes Bundesland fahren und das gute Stück mit einer Tageszulassung zulassen, gut ist
    Leider haben die Ämter wie SVA ihre eigenen regeln, jeder macht was er will. Bei uns in Hannover ist das SVA Hannover sehr anstrengend, die auf dem Land wieder ganz easy.
    Viel Erfolg weiter!

    Moin! Der einzige Unterschied zwischen B6 und B8 ist das die B8 gekürzt sind im innern sind sie völlig identisch.
    Bilstein ist wohl der einzige Hersteller der gekürzte Dämpfer anbietet. Ich hab B6 gekauft und es fehlte mir i.V.m H&R Federn die Vorspannung. Jetzt habe ich sie bei Bilstein kürzen lassen und alles ist gut. Hast du 51 Dämpferrohre musst du die dicken Dämpfer verbauen.

    Moin! Der erste Fehler der mir auffällt ist das der TÜV SÜD Mann den Typschlüssel 000 genommen hat! Das wäre falsch da das Fahrzeug eine ABE hat damit auch eine TSNR!
    Hast du eine HU&AU machen lassen?? DEKRA?
    Dann frage ich mich wieso der TÜV-Mann den technischen Part nochmal prüft!? Er soll doch nur den §23 abdecken....Deshalb steht der Satz drunter Abweichend zum original Zustand.

    Moin! Das Problem kenne ich schon länger!
    Das SVA ist die Behörde die dem TÜV "Vorgesetzt ist" soll heißen wenn dein zuständiger SVA Beamter eine §21 will dann ist das so, er wiedersetzt sich zwar geltender EU Gesetzgebung aber willst du klagen!?


    Um ein KFZ in der BRD zu zulassen braucht man:
    1. Eine Nationale ABE (die hast DU) HU&AU, Datenblatt ABE
    2. Eine EG Typ genehmigtes Fahrzeug mit COC Bescheinigung, HU&AU
    3. Eine Einzelabnahme National nach §21 STVZO
    Hilfreich ist sehr oft noch Datenbestätigung wenn das Fahrzeug EG Typgen. ist und aus einem EU Mitgliedstaat eingeführt wird wegen der Sprache. Das soll eigentlich nicht so sein laut EU aber wie gesagt sind alle Zulassungsbescheinigungen anderer EU Länder total unterschiedlich.Fakt ist das in allen Feldern, egal in welcher Sprache die gleichen Angaben stehen. ZB Feld G: Leergewicht


    Der Mann vom TÜV SÜD hatte da wohl nicht den Durchblick. :astro:
    wird schon werden.....

    Moin! So ein Quatsch! Ich hätte die Spanischen Papiere weggelassen. Wichtig ist Datenblat HU&AU. Das SVA kann mit den Spanischen Papieren eh nichts anfangen. Deshalb wollen die ja immer die Datenbestätigung habe. Die EU wollte das Harmonisieren hat aber nicht geklappt da jeder Staat sein eigenes ZB Süppchen kocht. Wird schon klappen.
    Ausserdem Hätte der TÜV Mann eine Abnahme nach §13 FZV machen können und die Fahrgestellnummer korregieren können.

    Moin!
    Ist ganz easy.
    Variante 1: Guck auf dem Typenschild am Federdom rechts ob das was drauf steht ,it ABE *** , dann brauchst du nur HU&AU und ein Datenblatt "COC" ähnlich weil das Fahrzeug eine Allgemeine Betriebserlaubnis BRD hat also National


    Variante 2: §21 Abnahme! Problem der Prüfer oder Du muss sich Daten vom Hersteller oder einer Datenbank besorgen (Abgas,Leistung,Geräusche usw.)


    In der Regel hat der E21 eine ABE selten mal nicht wenn er in die USA oder etwa Japan geliefert wurde.
    Vorteil: deine BMW er ist schon in einem EU Mitgliedstaat zugelassen und damit ist es leichter.
    Ist kein Hexenwerk.....