Beiträge von E21-Fahrer

    Schliesse mich an,

    ist nicht so ein Drama mit dem Druck. Viel wichtiger ist ein korrekt eingestellter Schwimmerstand. Die Weber sind etwas empfindlicher beim Druck, also nicht mit grenzwertigen Pumpendrücken arbeiten. Ansonsten problemlos. Empfehlen kann ich persönlich die Hardi, einmal eingebaut und nie wieder Probleme gehabt. Abschaltrelais z.B. von Aki Elektronik.

    123 Verteiler ist auch ne tolle Sache. Wenn, dann gleich die Bluetooth Version. Kann man richtig gut testen damit. Kurven findest du auf deren Seite. Passende Zündspule würde ich gleich bei 123 mitbestellen, der Preis dafür ist ok. Welche Zündanlage hast du im Fzg.verbaut ?

    Mfg

    Hallo Ekki,


    danke nochmals für die Unterstützung. Es war so wie du geschrieben hast. Stellt man das Auge vom Schalthebel gerade, dann sieht man, dass er gekröpft ist. Jetzt habe ich die Schaltstange unten nochmal ausgehängt und den Schalthebel um 180 Grad gedreht. Jetzt passt alles wieder, die Stellung ist genau mittig wie gewohnt.

    Man kann übrigens die Schaltstange aushängen, ohne die Kardanwelle nochmal auszubauen.

    Grüße

    Murat

    Hallo zusammen,


    wollte nochmal dieses Thema hervorholen. Vielleicht könnt ihr mir bitte nochmal hierzu einen Tipp geben.

    Also das GH Fünfgang Getriebe ist jetzt verbaut, der Schaltbock passte einwandfrei von der Länge her unten rein, Kardanwelle auch. Alle Gänge lassen sich im Stand einwandfrei durchschalten.

    Die Schaltstange stößt nicht an der Mittelkonsole an.

    Aber was mich irritiert, ist die Leerlaufstellung, die ich nicht gewohnt bin. Der Ganghebel steht in jeder Position immer etwas mehr nach rechts geneigt. Gehört das so bei diesem Getriebe?

    Das auf dem Bild ist die Leerlaufstellung, das war beim Viergang viel zentraler.

    Die Schaltstange unten am Bock hatte ich extra für Fünfgang neu gekauft. Ich habe aber das Gefühl, dass sie ein paar mm zu lang ist? Kann das sein?

    Servus zusammen,

    falls es interessiert,

    ich habe es so gelöst. Ich wollte kein Loch irgendwo in die Seite bohren, also habe ich mir diese Domhalterung gebaut.

    Die Schrauben der Pumpe sind gegen die Wand mir weichem Gummi gepuffert. Nach der Umrüstung war ich so begeistert, dass die ewige Orgelei vorbei war. Natürlich mit Sicherheitsabschaltung, ist klar.

    Ich würde jeden Vergaser Motor damit ausrüsten. Schont den Motor und die Batterie.

    PS. Das braune rundherum ist kein Rost, sondern Wachs.

    Ich bin nach wie vor überzeugt, dass es größtenteils an den Querlenkern liegt.

    VfL und Nfl haben unterschiedliche Teilenummern. Nicht nur wegen der geänderten Stabiaufnahme.

    Seht euch mal Realbilder an z. B. bei WN. Da sind beide Querlenker abgebildet. Man erkennt, dass VfL nach der Stabiaufnahme gerade zum Achsschenkel geht, Nfl eher nach hinten gekröpft ist. Mag sein, dass es beim VfL sogar so gewollt war, beim Nfl sollte das nicht so sein. Ist bei meinem Nfl ja auch nicht so und bei den meisten anderen auch.

    Prüft das mal und bildet euch eine eigene Meinung.

    Ich stimme aber zu, dass evtl. schlechtere Kotflügel Repros zum Effekt beitragen, wenn der Ausschnitt nicht 100%ig dem original nachempfunden ist.

    Mfg

    M.

    Hallo liebe e21 Gemeinde,


    eine kurze Frage, ich suche den geeigneten Ausdrücker für die Spurstangenköpfe und Querlenker. Maulweite und Einstellbereich für die Druckschraube?

    Ich erinnere mich, dass beim Querlenker nicht der selbe passte wie beim Spurstangenkopf.

    Hat jemand zufällig ein paar Angaben für mich? Evtl. einen Link?

    Danke und Grüße

    M.