Beiträge von Fruckel

    Die stehen alle nach vorne wenn sie richtig eingestellt sind, links wie rechts.

    Und genau so ist das bei mir auch. Gerade neue und mit Sicherheit richtige Querlenker eingebaut. Räder stehen beidseitig aussermittig nach vorne.

    Also meiner ist richtig eingestellt und das Rad steht mittig. Was soll denn an der VA eingestellt werden ausser der Spur?

    Das liegt an den unterschiedlichen Querlenkern für NFL und VfL. Werden nicht die richtigen verbaut, dann steht das Rad aussermittig.

    Wie sind denn die Nachlaufwerte des Autos wenn deine Räder in der Mitte des Radhauses stehen? Gruß Andreas

    Hallo, das mit der dickeren Scheibe ist keine gute Idee. Die Position des Querlenkers an der Aufnahme des Stabis definiert auch den Nachlauf. Bei Tieferlegungen ergibt sich meist sowieso schon eine leichte Keilform die den Nachlauf mindert. Den Querlenker auf dem Stabi mittels U-Scheibenweiter weiter hinten zu positionieren vermindert den Nachlauf nochmals. Anziehen aller Fahrwerkslenker immer unter Last. Wenn Ich das richtig sehe steht bei allen e21 das vordere Rad im Radhaus versetzt nach vorne und nicht mittig? Gruß Andreas

    Wegen des Umbaues auf 15" gehen meine beiden Sätze 13" Räder jetzt weg. Zu verkaufen habe ich:

    1. einen Komplettradsatz 5,5 *13 et18 mit Uniroyal Rain Sport 185/70-13 DOT 1116. Diese waren zwei Jahre an meinem Auto und haben eEtwa 4000km gelaufen also vom Profil neuwertig. Der Zustand ist passabel. Keine Kratzer oder Macken und auch keine Schäden an den Felgenhörnern. Eine Felge mit Verfärbung am Gummiventil. Der Radsatz wird verkauft mit neuen original BMW Nabendeckel für 400 €.

    2. einen Felgensatz bestehend aus FÜNF Felgen 6*13 et13. Die Felgen sind gereinigt, abgelaugt und neu lackiert. Dieser Radsatz war noch nicht am Fahrzeug montiert. Hier zu gehören neue Nabendeckel mit original BMW Emblemen sowie verchromte Radschrauben. Dafür hätte ich gerne 350 €.

    Beide Sätze sind nur zur Abholung in 46537 Dinslaken. Kein Versand.

    Gruß Andreas



    Den Geber aus und einbauen schaut mir etwas eng aus 😳

    Hallo, und das sieht nicht nur so aus das ist auch scheiß eng. Ist aber ganz gut machbar. Hilfreich ist in jedem Fall ein 13er Anlasserschlüssel. Das ist so ein halbrund geformter Ringschlüssel. Bestell dir auf jeden Fall die Plastikzuleitung vom Behälter zum Zylinder. Das ist fast immer völlig ausgehärtet und läßt sich echt bescheiden umbauen. Ansonsten der Reihe nach Flüssigkeit absaugen, Gaszug raus, Leitung ab. Unterverkleidung Fußraum demontieren, Feder lösen, Kolbenstange demontieren. Kgz ziehen und schräg nach oben raus. Bau den neuen mit der Zuleitung ein. Du kriegst das nachhher nicht mehr hin. Wenn es zusammen ist Lüftspiel am Pedal prüfen. Sollte etwa 2-3mm Leerweg haben. Das ist wichtig. Wenn das nicht passt durch verdrehen der Kolbenstange einstellen. Entlüften des Systems geht relativ gut. ich würds erstmal befüllt mit offenem Ventil am Kgz 10-15 min stehen lassen damit es einfach nur durchläuft. Dann erst mit dem Entlüften per Pedal beginnen.

    Muß noch mal Nachschieben. Beim Ansehen der Bilder verstehe Ich schon was der Marco meint. Die Unterscheidung ist hier die Tieferlegung des Aufbaues / Karosserie und Gesamttiefe / höhe des Fahrzeuges. Die erzielte Tieferlegung des Aufbaues mittels Federn hat nichts mit dem Durchmesser des Rades zu tun. Die Tieferlegung des Fahrzeuges insgesamt schon. Zu der Tieferlegung des Aufbaues addiert sich ggf. der abweichende Durchmesser( rechnerisch hier die Differenz

    + / - beim Radius) des montierten Rades. Das setzt allerdings voraus das eine Rad / Reifenkombi mit deutlich verändertem Abrollumfang verwendet wird! So ist richtig?

    Hallo zusammen. Ich würde gerne hier im Forum mal ein paar Daten zu den schon so oft abgefragten Fahrwerksänderungen zusammentragen. Da die Herstellerangaben in mm für mich oft nicht den tatsächlich erzielten Werten entsprechen , würde ich vorschlagen den Messwert von Radnabenmitte bis zur Kotflügelkante zu nehmen. Das dann mit einem Bild zur real Optik dokumentieren? Wenn vielleicht mal jemand so nett wäre diese Maße an einem Serienmäßigen E21 abzunehmen um ein Ausgangsmaß für die Tieferlegung zu bekommen ? Gruß Andreas

    Hallo, kommt dein Bremsenrubbeln definitiv von vorne? Spürst du es beim Bremsen im Pedal? Wenn Trommelbremse hinten: Rubbelt es beim Bremsen wenn du beim Fahren nur mit der Handbremse bremst?

    Hallo Stefan, herzlich willkommen. Wir freuen uns über jeden neuen hier bei uns den es auch gepackt hat. Gerne sind wir dir hier bei Fragen und Problemen behilflich. Gruß Andreas

    P.S. Das Bildchen von deinem Auto ist für die alten Männer hier zu klein:zwinker:

    Hallo Oli, die Reihenfolge stimmt bei dir bei der Einstellung? Grundeinstellung des Betätigungsleerweges an der hinteren Bremsanlage selber durch Verdrehen der in der Bremsscheibe liegenden Rändelstange, Fein- und Gleichheitseinstellung über die Seilverstellung am Handbremshebel? Sind die Handbremsseile und oder Bremsbacken neu ? Gruß Andreas


    Demnach hat ja nicht nur die Reifenhöhe sondern auch die Reifenbreite Einfluss auf den Durchmesser.

    Oder liege ich da völlig falsch?

    Moin Horst,

    Flankenhöhe und Laufflächenbreite sind die Werte die auf dem Reifen stehen. Laufflächenbreite in mm, Flankenhöhe in % zur Laufflächenbreite. z.B.: 195/50r15, Laufflächenbreite 195mm, Flankenhöhe 50% hier von = 97,5 mm. Durchmesser der Felge in Zoll / 15 * 25,4mm = 381mm. Die angegebene Felgenbreite ist die Maulweite de Felge zwischen den Felgenhörnern da wo die Reifenwülste aufliegen. Die tatsächliche Breite einer Felge ist hier außen von Horn zu Horn etwa 1" weiter. Bei mir sind auf 6 + 7 195/50r15 montiert. Die Abweichung durch den verminderten Abrollumfang scheint mir in der Praxis gemessen eher minimal zu sein. Der 195/50 mit dem vermeintlich geringeren Abrollumfang scheint sich durch höheren Luftdruck und Steifigkeit deutlich weniger zu verformen als der 185/70r13. Was mich überrascht hat waren die positiven Veränderungen im Fahrverhalten. Deutlich verbesserte Lenkpräzision in Verbindung mit mindestens ebenso leichtgängiger Lenkung mit den 195er Reifen. Vielleicht sind die 6er vorne doch die bessere Wahl? Gruß Andreas

    Hallo Ronny, ist gut möglich. Je näher du zur Pumpe kommst desto höher ist der Öldruck. Ist beim M10 jedenfalls deutlich erkennbar. Wenn ich bei mir am Ölfilterflansch messe habe ich auf jeden Fall deutlich mehr als oben am Öldruckschalter am Verteilerflansch. Ist auch nachvollziehbar wenn der Öldruck nachläßt dann eigentlich als erstes oben im Kopf. Gruß Andreas

    Hallo Hans, hab gerade eine Tieferlegung gemacht. Die Federn waren Vogtland und kommen sollten 40nmm - rund um. Da meine Vorstellung deiner ähnelt, hätte man dann wahrscheinlich hinten noch mal trimmen müßen. Mich hat es nur gewundert wie wenig hinten passiert ist. Vorne könnte jetzt noch ein bißchen. Aber Ich warte jetzt erstmal wie es sich noch setzt. Federteller vorne habe ich bei mir die hohe Ausführung erst einmal gelassen. Wenn vorne noch runter muß steht er mit flachen Tellern dann gut.


    Auf den Bildern kann man insgesamt nicht so gut erkennen wieviel tiefer ist. Ist im direkten Vergleich schon ordentlich! Gruß Andreas