Beiträge von J.-Paul

    Hallo Leute
    Ich melde mich auch noch mal zu Wort.
    Wie geht es Euch?


    Ich habe mir einige Tage Urlaub gegönnt und war zusammen mit meiner Frau nach Italien. Genauer mit dem Auto in den Raum Pisa-Florenz.
    Nur sehr wenige alte Bwm´s habe ich gesehen, kann ich an einer Hand abzählen. Es waren ausnahmslos e34 die doch noch recht gut da standen.
    Ist doch schon sehr hinter meiner Erwartung zurückgeblieben.


    Gruss
    J.-Paul

    Bisher sieht´s so aus als ob ich nur am Samstag kommen kann. Sieht auch so aus als ob meine Frau mitkommt. Bei wirklich miesem Wetter entscheidet sie das erst kurz vor der Abfahrt und bleibt dann wahrscheinlich zu Hause.


    Dazu muss ich nun aber mal offen fragen worüber Ihr sicher lachen werdet.
    -1) Wo genau ist dasTreffen?
    Ich habe ja schon gelesen.
    [tm]10.30 Uhr Rastanlage Medenbach



    :_moin :_moin :_moin :laie :laie



    für die Südländer[/tm]"


    Das ist sicher auch für mich zu finden.
    Das macht einerseits mehr als die doppelte Wegstrecke 430km anstelle von 205 km., was aber in guter Gesellschaft kein wirkliches Problem darstellt.
    Nur, ob ich nicht von einer Autobesichtigung oder von zu Hause nach Windeck komme ist ebenfalls noch nicht ganz geklärt.
    Ist der Ort Windeck auch bei durchfahren so, dass ich Euch finden werde ohne genaue Angabe? Mit 18.tsd Einwohner (laut Google) müsste das ja auch zu schaffen sein!


    -2) Wie verläuft der Tag oder was habe ich mitzubringen? Nur mit leeren Händen aufzukreuzen und mich durchfüttern zu lassen mag ich nicht!
    Wie, wo wird gegessen? Grill, Frittenbude, Restaurant....


    -3) was wäre/ist nützlich zu wissen?


    Gruss
    J.-Paul

    Danke Ollie


    Beide Tage wären auch aus anderem Grund sehr gut. Ich habe ein Auto nicht weit entfernt was ich mir dann ebenfalls anschauen könnte ohne dafür extra noch mal hin zu müssen.
    Hinreise zumTreffen und Auto anschauen an nur einem Tag mit Rückreise ist doch Murks. 2 Tage wären optimal, aber da bin ich nicht so zuversichtlich. Ob ich frei bin über´s ganze Wochenende oder an welchem Tag ich zur Arbeit muss, werde ich am Mittwoch erfahren.
    Ein Tag ist aber schon ziemlich fest. Wenn nun alle ein wenig mit drücken (aber nicht alle auf Ollie´s Daumen, bitte) werdet Ihr es am Ende vom Wochenende bedauern gedrückt zu haben, dann war ich da. :shock



    Gruss
    J.-Paul

    Grüsst Euch Harry&Thorsten




    Wäre die Idee den Spoiler dauerhaft, nach Deiner Methode, zu verkleben und gegebenenfalls einen neuen Deckel zu nehmen denn nicht auch tauglich?
    Nachteil wäre, dass dann der Spoiler nur noch auf diesem Deckel verwendet werden könnte.


    Ich habe die Autos im Link mal angeschaut. Sind ja einige schöne Exemplare dabei.
    Der Alpina Spoiler ist im direkten Vergleich ist zu wuchtig.
    Das erste Bild mit dem Malachit-grünnen ist doch der schönste von den gezeigten.


    Gruss
    J.-Paul

    DasThema ist schon etwas in Vergessenheit geraten, bei mir auf jeden Fall.Dazu möchte ich trotzdem nachschieben:
    Ich habe meine neuwertige und scheinbar noch nie verbaute Ahk zum Vergleich herangezogen.
    Die ist für E21 und absolut identisch. Die selben Angaben und Prüfnummer.
    Also gehe ich nun nicht weiter davon aus, das sie für den 5er oder 6er sein könnte.


    Dass ich das jetzt erst schreibe ist darauf zurück zu führen, dass ich das Thema schon wieder vergassen hatte und den Eintrag von Horre heute fand.
    Das hat mich dann daran erinnert, dass ich ja an meiner Ahk nachsehen wollte.


    Gruss
    J.-Paul

    Grüss Dich Manfred


    Die Preis im ETK sind nicht zutreffend.
    Ich konnte bisher noch keine %-Zahl ermitteln die es dazuzurechnen gilt. Das ist leider schwankend/unterschiedlich!
    Bisweilen ist sogar schon 1/3tel hinzuzgekommen. Das dann bei eher billigen Kleinteilen.


    Gruss
    J.-Paul

    Grüss Dich
    Thomi habe ich für Dich als Name identifiziert...stimmt das so?


    Das 635 Differential wirst Du wohl nur mit Anpassungsarbeiten im E21 Hinterachsträger unterbringen können.
    Nur brauchst Du keine Teile die zum M30 Motor passen um einen M20 Motor zu betreiben. Ist Dir aber überlassen ob Du nun die einen oder die anderen teile verwenden möchtest.
    Die bekannten Tuner haben ja auch die M30 Motoren im E21 eingebaut mit dem E21 323i als Ausgangsbasis. Wenn Du Dich daran orientierst wirst Du wohl keine böse Überraschungen erleben.
    Den 315 unterscheidet vom 323 aber die Federbeine, Kühler- oder Frontblech, die Bremsanlage. Kurz alles was die Kräfte und das Gewicht des starken Motor verkraften, abfedern und abbremsen muss. Plus Frontblech um den Motorkühler unterzubringen. Ein Elektrolüfter wie in den frühen Versionen (die, ohne den Kühlerausschnitt) ist auch noch möglich. Ein Ausschnitt im Heckblech zusätzlich für eine Doppelrohr-Auspuffanlage plus einen zusätzlichen Halter für den Endtopf rechts.
    Das wär´s im Groben auch schon.
    Dann kommt der knifflige Teil....die Ausführung.


    Es gab zum Differential des 635 aber schon einen Thread hier im Forum. Der Erfinder selbst hat auch mitgeschrieben.


    Gruss
    J.-Paul

    Hallo


    Was meinst Du denn überhaupt mit Hinterachse? Der Achsträger oder das Differential?
    Der Grundrahmen, der Hinterachsträger, an sich ist immer der gleiche, nur das Differential unterscheidet sich in den verschiedenen Motorisierungen.
    Am 6 Zylinder sind auch die Federbeine der Vorderachse, der Vorderbau (Blechteile für die Kühleraufnahme) anders als bei 315,316 und 318.( habe ich nun nichts vergessen? Leicht möglich, dass da noch dies und das wäre)



    Wenn Du da ganz einfach die Teile eines 6 Zylinders verbauen wirst, haste nix falsch gemacht.
    Wenn Du Teile eines anderen Autos übernimmst, am besten alles aus einem einzigen Spenderauto übernehmen. Dann hat alles so zusammen schon die selbe Laufleistung und Verschleisserscheinungen.
    Bei dem Aufwand bleibt noch am Rand die Überlegung: wieso dann nicht einen 6 Zylinder kaufen und den restaurieren? Dann haste alles schon richtig/stimmig beisammen und musst Dich nicht mit Tüv und Gutachten hierfür/dafür herumschlagen.


    Gruss
    J.-PAul

    Schade.So unrettbar sieht das auf den Bildern mal gar nicht aus.



    Ich bin nicht der erklärte Baur-Fan, dennoch finde ich es jammerschade wenn so ein Auto dann so weg kommt.


    Aber bedeutet das, dass man mit den Teile aus einem Standart E21 einen Baur selber neu aufbauen kann? Im Prinzip müsste es wohl gehen, denn mit nicht anderem hat Baur, und andere, ihre Cabrios ja gebaut.
    Müsste aber ein vollständiges Auto verfügbar sein aus dem dann alle Teile transplantiert würden.
    Wenn man es geschickt anstellt wird niemand das bemerken und es kommen keine Gerüchte wie "Wertminderung......." auf.


    Gruss
    J.-Paul

    Wer viel Lust hat kann sich mit einer Bitumenmatte etwas zurecht machen was den Zweck sicher auch erfüllt, aber kaum so sauber aussieht.
    Die Ausgasung die es dann noch über einen unbestimmten Zeitraum geben wird, hat sicher auch ihre eigene Auswirkung.
    Kann alles mögliche bewirken. Von Brandgefahr bis zum Eindringen durch die Lüftung in den Innenraum....
    Das wäre nicht meine erste Wahl.
    Alternative Materialien fallen mir nun nicht ein doch wäre es in Betracht zu ziehen.


    Gruss
    J.-Paul

    Ich habe nun zu Abend gegessen und dabei kam selbstverständlich das Spiel von gestern auch zu Gespräch.
    Genau 2 Gläser Wein habe ich getrunken. Eines war wohl zuviel, denn es hat die Gedanken ins schweifen gebracht.


    Ich will die Geistesblüte nun nicht für den Rest meiner Tage mit mir herumtragen und als unentdecktes Genie verkommen. :floet:
    Sind wir gestern nicht Zeuge der Geburt einer völlig neuen Sportart geworden?


    Wenn 2 Gegner sich auf einem Feld gegenüberstehen, wobei eine Seite helle Freude hat und die gegenüberstehende Seite nur noch schwarz sieht und deren Figuren obendrein über das Spielfeld geschoben werden müssen, erinnert mich das eher an Fussballschach! :D



    Gruss
    J.-Paul

    Ich lach mich weg!


    :good: :klap: :good: :klap: und noch einen kleinen :box:


    Technisches K.O. sagt man dazu glaube ich.
    :smilie_prost:


    Gruss
    J.-Paul


    Wenn der Herr Nachbar dann in nicht weiter Ferne mit :moo grüsst, brauchste ja nur mal :tschland: mit dem Zaunpfahl zu winken.
    Ging ja echt zu wie in der Schiessbude.


    Zitat


    Zitat von »Ekki«


    Die Brasiliener sind einfach stehen geblieben und haben keine Gegenwehr mehr geleistet.

    Schockstarre?

    Hallo Leute


    Mir ist Fussball ja ziemlich wurscht! :floet:
    Ich habe das Spiel im Radio eher nebenbei verfolgt. Als dann im Minutentakt die Tore fielen bin ich dann doch zum Fernseher gegangen und habe das Spiel dort für eine Weile angeschaut.


    Wow!
    Es war aus meiner Sicht (die des absoluten Laien) ja nicht so, dass die Deutschen so überragend gespielt und Weltklasse Fussball geboten haben. Nein, so hat es nicht ausgesehen.
    Klar war das Spiel der Deutschen gut aber die Brasilianer haben es ihnen so unglaublich einfach gemacht und nach Kräften dabei unterstützt ihren Auftrag ungestört zu erledigen. :focus:
    Ohne die wertvolle Hilfe der Brasilianer.............wer weiss was dann daraus geworden wäre. :ironie:


    So hat es ausgesehen als ob eine gut organisierte Armee gegen einen Pfadfinder Verein eine entscheidende Schlacht schlägt.


    J.-Paul

    In der EU werden nur unwichtige Sachen einheitlich geregelt. :rol:
    In Österreich muss sich die Warnweste im Innenraum (Fahrgastraum) befinden und vor dem aussteigen angezogen werden. :blink1:

    Leider wahr! Aber dazu viel reichlich Aufwand betrieben damit die werten Herren lange genug eine/ihre Daseinsberechtigung haben.




    In Luxemburg ist´s auch so. Allerdings gibt es keine Bestimmung dazu wie viele dieser Westen an Bord sein müssen.
    Beim Tüv reicht´s eine plus Warndreieck vorzeigen zu können.




    Gruss
    J.-Paul