Beiträge von bmw4ever

    Ich könnte von einem original 323i Fotos der Aufkleber machen. Sind definitiv alle original. Aber ich schicke die nur als email. Ihr wisst warum :floet:

    Hallo Tom, hier nun nach 3,5 Jahren ein Nachzügler :lazy:

    Ich stehe aufgrund meiner Restaurierung vor dem selben Problem. Ist es Dir möglich mir die Fotos der Aufkleber per E-Mail zuzusenden und natürlich interessiert mich in diesem Zusammenhang, warum NUR per E-Mail :zwinker:


    Vorab Vielen Dank für Deine Rückmeldung :)

    Hier nun also die Rückmeldung von Fa. Liebl:


    Hallo, vielen Dank für die Anfrage.

    Hat schon öfter wer angefragt. Das Konfektionieren wäre nicht so das Problem, die Ringnippel sind allerdings nicht normgerecht - da müsste erst mal nachgefertigt werden. Aber dann sind die Leitungen noch lange nicht in Form gebogen. Hauptproblem ist diese Formgebung der Leitungen, nachdem es sehr lange Leitungen sind ist dafür eine sehr aufwendige Form nötig. Zudem wird unsere Heizkammer dazu auch zu klein sein.

    Die relativ einfachen Formen der 4 TII-Serienleitungen kosteten zusammen knapp 9.000 Euro, diese hier wird schon aufgrund der räumlichen Abmessungen ein vielfaches davon kosten. Selbst bei größeren Auflagen mit Abnahmemengen über 100 Satz lässt sich dies nur über einen extrem hohen Preis des Leitungssatzes rein holen. Heißt für eine Nachfertigung für den Kunden zu teuer.


    Und nach weiteren Fragen von mir:


    Hallo,

    keine Ahnung wer diese Leitungen damals gemacht hat, und wie diese in Großserie produziert wurden.

    Möglicherweise stehen bei diesen auch gesetzliche Vorgaben im Weg, z.B. müssen Kraftstoffführende Bauteile heute mit Hersteller, Datum / Chargennummer gekennzeichnet sein. Was bedeutet daß ggf. vorhandenes (ungekennzeichnetes - oder nachweislich noch nicht überlagertes) Altmaterial dazu nicht mehr verwendet werden darf und erst mal auch das Material nach gültigen Vorschriften neu produziert werden muß. Da gibt es dann einesteils Mindestabnahmemengen daß einem Hören und Sehen vergeht, andererseits können Sie solch horrende Mengen im Oldtimersektor gar nicht an den Mann bringen.

    Zum Preis noch, auf jeden Fall macht es einen Unterschied ob einmalige Entwicklungs- und Formenkosten auf 100 oder z.B. 100.000 Leitungssätze verteilt werden können.

    Nur sieht das fast keiner ein, egal ob der heute nur einen Satz braucht oder er mit einem „Großauftrag von 5 Satz“ einen guten Preis entlocken will. Schelte gibt’s oft gratis dazu.


    hab bei liebl letztes jahr tel nachgefragt: zum damaligen zeitpunkt war die aussage:

    leider N E I N

    Danke für die Info.

    Ich habe Liebl vorhin angeschrieben und ihn - falls es ihm nicht möglich ist (ist ja schließlich auch keine Kugelfischer) - nach ihm bekannten Fachbetrieben gefragt, die möglicherweise dazu in der Lage wären. Man soll nichts unversucht lassen...;)

    Hallo Volkert,


    was beim 2002tii geht, geht doch auch ganz sicher beim 323i...

    Die Leitungen sind echt ein Thema - abgesehen von der mit zunehmendem Alter K*ckbraunen Optik altern Kunststoff und Verbindungsstellen ja auch, und möglicherweise dadurch austretende Benzindämpfe im Motorraum sind nicht wirklich witzig...

    Da ich seit 2011 erst seit ein paar Tagen wieder "aktiv" im Forum bin - hättest Du eine Idee wie wir eine "Sammelklage" an Liebl vorbereiten könnten bzw. weißt Du vielleicht genaueres darüber wie das bei den tii-Aktivisten funktioniert hat?


    Danke und Gruß,

    Stefan

    Cool!

    Sieht so aus, als hättest Du schon einen Vorsprung. Weiter so und immer schön dokumentieren.

    Dankeschön:zwinker:

    Ja, einen kleinen Vorsprung habe ich. Aber alles braucht seine Zeit. Der Wiederaufbau begann im Juni 2018. Und ich bin geduldig. Wer sich damit wie ich 22 Jahre Zeit gelassen hat, den freut jeder noch so kleine Fortschritt, der dieses Meisterwerk zurück ins Leben führt :love:

    Ach sooooo!!! Ich glaube jetzt habe sogar ich es kapiert... Herzlichen Dank!!! :-)


    Also hier nun noch die restlichen Bilder....:



    Kennzeichnung der Körperteile, die gegen unsere stets treuen Begleiter O und H2O machtlos waren...



    ja ja - auch der vordere Scheibenrahmen ist ein echtes Leckerli...




    Freigelegte Nervenenden...


    Entnommene Organe...





    :aus:

    Mein Name ist E21 - BMW E21


    Alles begann am 29.10.1982, als ich in den Bayerischen Meister Werken das Licht der Welt erblickte.

    Ein Mann mit ausgesprochen gutem Geschmack ließ mich nach seinen ganz speziellen Wünschen erschaffen und ich reiste daraufhin zu ihm nach Osnabrück.


    So hat er mich gewollt:


    Antrieb:

    6-Zylinder 4-Takt-Reihenmotor, mechanische Benzineinspritzung Bosch-K-Jetronic


    Farbe:

    086 schwarz


    Sonderausstattung:

    Servolenkung

    Sport-Lederlenkrad

    Beifahrerspiegel, elektrisch verstellbar

    Wärmeschutzglas grün

    Stahlkurbel-Hebedach

    Recaro-Sitze für Fahrer und Beifahrer


    Ich habe meinen Erstbesitzer 7 Jahre lang und 109.610 km weit begleitet. Danach ist er mit mir nach Frankfurt am Main umgezogen hat mich schließlich einem dortigen Vertragshändler übergeben.

    Mein jetztiger Besitzer hat mich dort entdeckt und sich sofort unsterblich in mich verliebt. Bei ihm fand ich ein neues Zuhause, durfte von Beginn an in einer eigenen Garage wohnen und bin ihm bis zum heutigen Zählerstand von 203.935 km treu geblieben!


    Außer den seinerzeit üblichen Verschleißerscheinungen die stets in heimatverbundenen Niederlassungen behandelt wurden, habe ich Jahr für Jahr jeden Tag zuverlässig funktioniert und keine bösen Überraschungen beschert. Das hat unsere Beziehung gefestigt.


    Am 28.03.1996 hat mich mein Besitzer schließlich weggesperrt, weil ich inzwischen dann doch mehr als üblich konsumierte. Ich gönnte mir zum ohnehin schon bleihaltigen Kraftstoff mehr und mehr Öl, was ich am Ende nicht mehr verbergen konnte, weil ich meist blau und damit unangenehm auffällig war. Ich glaube das war auch meinem Besitzer peinlich, daher wohl dieser Entschluss.

    Mir selbst war klar dass ich so gegen die jüngeren Bleifreikonsumenten mit ihren schicken und verführerisch knisternden Katalysatoren (das hatte ich nie nötig) keine Chance mehr hatte...

    Bis zum 09.06.2018, als uns beiden klar wurde dass es das noch nicht gewesen sein konnte. Dass wir zeigen müssen dass früher nicht alles schlecht und Vieles richtig gut war. Dass Fettleibigkeit kein Ausdruck von Größe ist. Und Größe alleine kein Ausdruck von Fahrfreude.


    Mit anderen Worten - ich musste nochmal ran...




    Gestatten - das bin ich :-)

    Nach 22 Jahren Dornröschenschlaf soll es nun also wieder zurück ins Leben gehen...



    Ich sollte wieder fahrbereit gemacht werden, so war es zumindest geplant.

    Aber dann kam plötzlich alles ganz anders, weil ich nach langer Suche nach einem geeigneten Therapieplatz einem BMW-Meister in die Hände gefallen bin. Der stellte meinen Besitzer schließlich vor die Wahl - alles oder nichts! "Nichts" war keine Option, also kam es wie folgt.

    Damit übergebe ich an meinen Besitzer, denn ab diesem Zeitpunkt hatte ich einen Filmriss... * * * *


    ------------------------------------------------------------------------------

    * * * * Na gut - dann übernehme ich :-)

    ------------------------------------------------------------------------------


    Eingehende Untersuchung...


    ...und Diagnose nach der ""Enthüllung"...



    Kennzeichnung der Körperteile, die gegen unsere stets treuen Begleiter O und H2O machtlos waren...

    e21-board.de/cms/index.php?attachment/14383/

    Anmerkung: leider kann ich nicht mehr als 10 Dateianhänge hochladen


    ja ja - auch der vordere Scheibenrahmen ist ein echtes Leckerli...

    e21-board.de/cms/index.php?attachment/14380/



    Freigelegte Nervenenden...

    e21-board.de/cms/index.php?attachment/14381/



    Entnommene Organe...

    e21-board.de/cms/index.php?attachment/14384/



    e21-board.de/cms/index.php?attachment/14385/



    e21-board.de/cms/index.php?attachment/14386/



    ------------------------------------------------------------------------------

    Und damit ab zur Schönheits-OP.

    Alles was erhalten werden kann, wird beibehalten.

    ------------------------------------------------------------------------------



    Erste Ergebnisse:





    Alles andere was nicht regeneriert werden kann muss Neuem weichen...





    Fortsetzung folgt...



    :smilygifs1033: