Beiträge von hilts

    Hoi Dani


    Ok, ja ich muss da die Preise genau mal prüfen.
    Weisst Du in etwa was da gerechnet werden muss für den Zoll? Das Porto steht auf der W&N Seite.. Das geht noch so, (ausser die Frontschiebe, da kostet der Versand knapp 50 Euro!!, Ok, ist wohl auch nicht ganz einfach :))


    Ja, ich hab einen Bekanten in Rheinfelden. Da hab ich mir schon mal Teile für den 7er e32 zukommen lassen. Bloss wenn ich da mit dem Kombi und einer Frontscheibe durchfahre... es wäre zu hoffen, dass sie mich nicht Kontrollieren...


    Gruss
    Koni

    Hallo Dani


    Walloth & Nesch hab ich hier schon mal aufgeschnappt, aber war nicht mehr present bei mir. Ich hab da gerade mal ein bisschen rumgestöbert. Bremstrommeln sind gar nicht so teuer wie ich gedacht habe. Auch die Frontscheibe hab ich mir teurer vorgestellt. :klap: Eine neue Dichtung muss da immer dazu gekauft werden, nehm ich an?


    Ich werde nun mal die Preise vergleichen bei W&N mit denen vom original Händler nebenan.
    Hat jemand Erfahrung mit Lieferungen von W&N in die Schweiz? Müsste ich da etwas beachten betreffend Zoll?


    Die Teilenumern hab ich nicht gefunden bei w&N, aber die konnte ich da holen:
    http://de.bmwfans.info/parts/catalog/


    Die angesprochenen "Deckel" ist glaube ich hier die Nummer 1:
    http://de.bmwfans.info/parts/c…ine/cover_lid_dummy_plug/
    Weiss allerdings nicht genau, wieso, das unter Kühlung geht :scratch:
    Die Grösse weiss ich auch nicht ;) da muss ich mal nachmessen.. Weiss jemand, ob die von "aussen" gewechselt werden können?


    Gruss
    Koni
    (Mein Name ist Konrad. also Hilts = Koni)

    Hallo zusammen


    Es ist schon ein Weilchen her, als ich da Im Forum aktiv war.
    Ich hab mal Anfang Winter einen 320i e30 günstig erstanden und das ist nun meine "alltagsdirne". :teta:


    Aber wie es der Zufall oder die Sucht will, konnte ich mich nicht von meinem 318i 1982 trennen..
    und plötzlich hab ich wieder Lust gekriegt das ganze Projekt genauer an zu schauen, die Kiste wieder auf die Strasse zu bringen.
    Ich hab zwar keine 2 linken Hände und hab auch schon etwas an schrauber Erfahrung, aber da ich zur Zeit viel um die Ohren habe (Jobwechsel) und Bremsen ein heikles Thema sind, möchte ich es nicht selber machen.


    Ich war ja mal bei der Vorprüfung:
    http://www.e21-board.de/wbb/in…=1236&type=page&from=user
    http://www.e21-board.de/wbb/in…e=page&from=user#imageTop


    Nun habe ich Jemanden kennen gelernt, der KFZ-Mech gelernt hat, und ne kleine Wekstatt mit Lift hat. Er macht nebenbei Reparaturen. Als ich ihm von meinem e21 erzählt hab, war er begeistert und er wollte ihn ansehen. Wir haben die Kiste also auf den Lift genommen und mal grob angeschaut. Er würde die Arbeiten zu einem fairen Preis machen ausser der Rost und die Frontscheibe.


    Nun muss ich mir aber über die eine oder andere Sache im Klaren werden, bevor ich mich wirklich dazu entschliesse es zu wagen. Vorallem was die anstehenden Kosten anbelangt.


    -Die Bremsen hinten seien Unrund. Das braucht offenbar neue Trommeln? Weiss jemand was da die Teile kosten? Oder hat ev jemand welche zum verkaufen?
    -Am Unterboden hat der Wagen diverse solch runde "Deckel". Nun, einer ist am durchrosten. Was kostet so ein Deckel? Oder hat jemand einen?
    -Die Windschutzscheibe hat leider Kratzer im Sichtfeld. Si sind nicht sehr tief aber es sind schon Kratzer. Ich hab gehört polieren im sichtfeld sei verboten. Nun kann es dennoch gemacht werden, dass es OK wird, oder würdet ihr die scheibe tauschen? Falls ja, hat das bereits jemand machen lassen? Ich hab mal gesehen (Bilder) wie es gemacht wird und es sah recht knifflig aus. Das möchte ich schon machen lassen. Da er nicht eingelöst ist, zaht da auch keine Versicherung... Weiss da jemand Richtwerte zum Preis?
    -Das Frontblech unter der Stosstange ist zerbeult. Das kann wohl nicht mehr gerettet werden. Es ist montiert, aber halt nicht schön. Hat jemand so ein Teil zum Verkauf?
    -Das mit dem Rost ist auch noch ein Thema. Viel ist glaube ich nicht, aber es muss gemacht werden. Da kenn ich einen pensionierten spengler, welcher das machen könnte, ich muss den aber mal fragen. Da hab ich auch noch keine Ahnung was es kosten könnte (Reserveradmulde (ca 5cm, angerostet lange nicht durch..) hinter Tankstutzen, kleine Blasen, schwer zu sagen, und vorne bei den Stosstangen halterungen )


    Das sind mal so die Dinge die mir Kummer machen. Nun, ich hab immer ein wenig die Augen offen gehabt für einen anständigen e21. :astro: Was sich allerdings nicht als einfach herausstellte, daher darf die ganze Sache schon was kosten, da ich mich halt nicht trennen möchte. Und als ich kürzlich mit den Garagennummern umher kufven durfte, kamen wieder Gefühle auf... :lovebmw:


    Nun, ich bin gespannt auf eure Kommentare :)
    Gruss
    Hilts

    Hallo zusammen


    Ja, also vom Aufprall ist sind noch ein paar kleine Nachweehen zu spüren. Stosstange vorne links nicht fest, hat der Prüfer aufgeschrieben... der Rest is da soweit schon OK. Also Stosstange und haube hab ich mal gewechselt.


    Was zu machen ist ist lediglich das auf dem Prüfbericht (immerhin). Ich denke auch nicht, dass es ein wirkliches KO Kriterium gibt.
    Mein Bedenken ist nur, ob ich das hinkriege ohne Lift? Oder muss ich da wohl so oder so einen Platz suchen mit Lift? Was denkt Ihr?
    Was würdet ihr als das schweerste und oder teuerste deklarieren.
    Ich möchte natürlich nicht die Kleinigkeiten machen, und danach am groben scheitern..


    Ich denke mal die Bremsen werde ich als erstel mal aufschrauben.. Nun da beginnt es halt auch schon.. :floet:
    Auf was muss man da achten? Und wie sehe ich was genau defekt ist? Gibt es da eventuell Anleitungen?



    JMK315 : Ich behalte es mal weit weit hinten im Hinterkopf ;)



    Gruss Hilts

    Hallo zusammen


    Es geht wieder mal um meinen 318i, 82, mit Frontalaufprall. Ich habe die Karre nun mal von einer Expertenstelle (nicht amtlich) prfen lassen. :scratch:
    Nun habe ich mal bei der BMW Garage um die Ecke gefragt, was das so in etwa kosten wrde. Die Antwort war so gegen 3000 Chf was so in etwa 2000 Euro sind. :klap:


    Das ist mir erst mal zu viel, da der Wagen nicht unbedingt sehr schn ist und ich auf der kippe bin zwischen retten mit selber schrauben oder abschieben.
    Ich wrde sagen ich habe mittlere schrauber skills. Ich hab bei meinem ex 750i die Ansaugbrcke entfernt und abgedichtet und sonst noch ein bischen rumgeschraubt.
    Werkstatt und Werkzeug vorhanden. Nur leider keinen Lift. Und auch keine grosse Erfahrung mit dem e21.


    Nun wollte ich mal in die Runde Fragen was ihr von dem Versuch haltet den Wagen selber so weit es geht fit zu machen. Vor allem was fr Aufwnde und Arbeiten ntig wren fr die Mngel.
    Anbei findet ihr den Bericht ...


    http://www.e21-board.de/wbb/in…=1236&type=page&from=user


    http://www.e21-board.de/wbb/in…=1237&type=page&from=user



    Gruss Hilts

    Gerade hab ich mich da ein Bischen Schlau gemacht, was es da so für Möglichkeiten gibt...


    Es gibt eine Amtliche Prüfung beim TCS (Touring Club Schweiz) für 40.- Besteht er jene nicht, wird man aufgeboten für eine Nachprüfung. Falls das wieder nicht klappt, gibt es eine 2. Nachprüfung. Wenns da nicht stimmt, weiss ich nicht genau was die machen :shock


    Es gibt aber auch eine MFK - VorPrüfung. Da wir das Auto auf diverseste Mängel untersucht (Ca 1 Stude) und eine Mängelliste erstellt. Ebenfalls vom TCS. Das Kostet 80.-
    Eigentlich ist sicherlich das die bessere Prüfung für mich, so als Standortbestimmung. Allerdings habe ich bedenken, dass da gründlicher und tiefer gesucht wird, und dass die sich bei der Amtlichen Prüfung an den Wagen erinnern, und wiederum ganz genau alles anschauen...


    Nun, ich werde am Samstag die Karre mal holen, waschen, und eine Bestandesaufnahme machen. (Soweit mein KnowHow reicht)
    Dananch werde ich wohl eine VorPrüfung machen.


    Kennt das vorgehen vielleicht einer der Schweizer Forum Mitglieder?


    Gruss
    Hilts

    WOW! :klap: Danke für all die Preisvorschläge und die ausführlichen Beschreibungen.


    Genau das werde ich nun mal machen, rumtelefonieren und fragen, Ich hab da noch eine Adresse von einem älteren Herrn, welcher gut und gerne mal nach dem Feierabend lackiert, und das schwarz.
    (also schon Wagenfarbe, aber ohne mwst :rol: )


    Ich werde da mal fragen, aber zuerst werde ich wohl so oder so die MFK aufsuchen müssen, wäre schade, wenn die Haube frisch gestrichen wurde, das Amt mich jedoch nicht auf die Strasse lässt :shock


    Gruss
    Hilts

    Gunna, danke für deine Wünsche und Tips :)


    Allerdings gabs da ein Durcheinander mit den Bilder.
    Rost hat er nur im Kofferraum. (Nun sind die überflüssigne Bilder entfernt)


    Lackmässig wird sicher die Haube zu machen sein (ersatz haube montiert.) Weiss jemand was das so in etwa kostet?


    Gruss und bis bald
    hilts

    Hallo zusammen


    Zurück aus meinem 3 Wöchigen Kanadaurlaub. Und gedanklich schon wieder beim e21 :)


    Aufgrund des schlechten Rost-Zustandes, habe ich ja das ursprüngliche Objekt der Begierde (323i) nicht gekauft.
    Nun hat mich allerdings die Lust ergriffen, meinen 318i wieder strassentauglich zu machen. Leider hatte der Wagen vor ca 2 Jahren einen Frontalzusammenstoss mit einem Verkehrsleitpfosten. Darauf wurde die Haube, Stosstange und die Plastikabdeckungen (um die Lampen herum) gewechselt.
    Was da sicher noch nötig sein wird, ist das Frontblech zu wechseln. Dies habe ich damals von hand etwas ausgebeult um es montieren zu können. So ganz gut wird das aber nicht mehr.. Da muss ich mich wohl nach einem Gebrauchten umsehen.. Ebenso, wurde Der Wasser Kühler nach hinten gedrückt beim Crash. Er ist zwar dicht, aber muss nach vorne geschoben werden und da befestigt werden.


    Nun habe ich mich mal auf die suche gemacht nach Rost. Leider habe ich auch gefunden. Im Kofferraum Unter dem Tankeinfüllstutzen, und unter dem Reserverad. Der Rest sieht Rostmässig nicht schlecht aus.


    Bilder:


    http://www.e21-board.de/wbb/in…D=1206&type=page#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…D=1207&type=page#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…D=1208&type=page#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…D=1209&type=page#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…D=1210&type=page#imageTop




    Ok, mein Ziel ist es nun das nötigste zu machen und in ihn der MFK vor zu führen (TüV). So möchte ich herausfinden wie schlimm es ist. Das heisst, ob die Spur stimmt, ob sie noch mehr Rost finden usw.. Da kriege ich eine Mängelliste, was noch gemacht werden muss. Danach kann ich abschätzen was ich mit dem Wagen machen will.


    Vor dem nächsten Wochenende werde ich die Zeit wohl nicht finden, an dem Wagen was zu machen. Ich werde mich aber mal Schlau machen, wie das genau läuft mit diesen Prüfungen. (MFK bzw. TüV)


    Nun, ich werde den Verlauf hier mal weiter beschreiben.


    Danke und bis bald
    Gruss Hilts

    Hallo zusammen


    Ja, stimmt, es ist nicht der einzige.. ich hab mich da wohl etwas hineingesteigert.
    Nun, ich habe dem Verkäufer eine Absage erteilt. Ich glaube ich wär damit unglücklich geworden.


    Mein neuer Gedanke ist meinen soweit rostfreien 318i eventuell wieder strassentauglich zu machen.
    Nun er hatte einen Aufprall vorne. Ich werde es so gut es geht fotographieren und dann mal die Meinungen anhören.


    Danke und bis bald!

    So... ich habe mir gleich die auto classic gekauft und auf dem Nachhauseweg den Beitrag gelesen :)


    die Karre mal angeschaut und etwas grndlicher inspiziert. Es war etwas ernchternd...


    Also:
    -scheibenrand schlimmer als gedacht. sogar hinten bereits ansatzweise.
    -Lack auf haube, dach und heckklappe schäden
    -Radhäuser ond Dome OK!
    -Schweller soweit ok, glaub ich
    -Unter Reserverad begint es auch schon..


    Hier die Bilder:


    http://www.e21-board.de/wbb/in…=1152&type=page&from=user


    http://www.e21-board.de/wbb/in…e=page&from=user#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…e=page&from=user#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…e=page&from=user#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…e=page&from=user#imageTop


    http://www.e21-board.de/wbb/in…=1154&type=page&from=user


    Nun, was Denkt Ihr? Finger weg? Oder was zahlt man für sowas?
    Ich selber glaube schon, dass wohl viel zu machen wäre...


    PS: ich fahr bald für 3 Wochen weg, desshalb muss ich mich bald entscheiden.


    Danke für eure Meinungen,Gruss Hilts.

    Liebsten Dank Ekki,


    Die Radkasten haben zwar auf den ersten Blick OK aus gesehen, aber da werde ich wohl die Radkästen ganz genau anschauen. Ich nehm meine Metallstablampe mit und klopfe da mal rum.. :)
    Das mit dem Scheibenrand macht mir ein wenig Bauchschmerzen.. Nun ich werden den Wassertest machen..


    Also danke und bis später. Ich werde die Bilder noch hochladen, nach dem Besuch.


    Gruss£
    hilts

    Hallo zusammen


    Mein Objekt der Begierde ist ja ein 323i 1981 mit 154tKm.
    Heeute Abend sehe ich nochmal den Verkäufer und kann nochmal genauer hinschauen.
    Ich werde auch Bilder machen, und jene gleich reinstellen um eure Meinung zu hören.
    Das Ganze eilt ein Wenig, da ich bis ende Woche entscheiden muss.


    Was isch halt schon weiss, ist dass der Frontscheibenrahmen kleine rostblasen aufweist. länge von ca 3-5 cm.
    Ich werde sicher mal ein paar liter wasser drüberschütten und sehen, ob handschufach und boden nass wird.
    Die Frage ist da, um das zu reparieren, muss wohl nicht nur die Scheibe, sondern auch das Armatourenbrett raus oder?
    Ist das ein grösserer und teurerer Eingriff?


    Zudem habe ich dem Verkäufer gesagt, er soll schon mal die Rückbank ausbauen, weil ich das auch anschauen möchte :klap:
    Gesagt getan. er meint es habe zwei kleine Flecken rost. Nun, ich werde es fotographieren... Ist es schlimm, wenn da ein wenig rost ist? ODer ist es erst schlimm, wenn da ein loch is?


    Danke für eure Tips!
    Und am Abend gibts dann zum ersten mal (hoffentlich nicht zum letzten mal) pix.


    Gruss


    hilts

    Hallo zusammen


    Die nächsten paar Tage werde ich mich also entscheiden ob ich den 323i kaufe oder eben nicht. :scratch:
    Jg 81, 153tKm MFK(tüv) vor 3 Monate gemacht.


    Für die letzte Besichtigung (Verhandlung) möchte ich nochmal kurz zusammenfassen und mit eurer Hilfe ergänzen was ich genauestens anschauen muss, was die K.O. Kriterien sind und was ihr von den Mängeln haltet.


    Also zu den bekanten Mängeln:
    - Lackschäden an Heckklappe, Dach und Haube, jedoch kein Rost.
    - Schlagendes Geräusch bei den Federn. (ev Progressive Federn)
    - Kleine Rostansätze unter dem Fenstergummi Windschutzscheibe
    - Geschwindigkeitszähler ging nicht
    - Armaturenbrett hat Risse (Ersatz ist dabei, also könnte ich umbauen)


    Zu Prüfen:
    - Rost bei den Radhäusern (Vorne: von unten und vom Motorraum, hinten: von unten, kofferraum und hinter Rückbank betrachten)
    - Rost bei den Domen vorne und hinten und Tankeinfüllstutzen
    - Rost bei den Wagenheberaufnahmen, unten an den Türen und frontblech - karosse
    - Bremsleitungen gammel


    Mein Ziel ist es eine relativ gute, fahrbare Basis zu erwerben. Wenn das Vertrauen ind den Wagen später da ist, und klar ist, dass sich die Erhaltung lohnt, würde ich Stück für Stück schön machen.. :zwinker:


    Danke für eure Meinungen


    Gruss
    Hilts

    Hallo zusammen


    Momentaner Besitz: 318i 1982


    Mögliches Kaufobjekt, 323i 1981


    Ich könnte den 318i als Teilzahlung geben für ca 300 Euro. Der hatte einen Aufprall vorne. Technisch ist er soweit ok, und hat "neue" haube und stosstange erhalten.
    Ich frage mich nun, ob es sich lohnt, den 318i als teilespender zu behalten? Soo viel wird ja nicht passen oder? Nur damit er herumsteht brauch ich den ja nicht zu behalten...
    Was denkt ihr?


    Gruss
    Hilts

    Hallo zusammen


    Ja, ich werd wohl die nächsten Tage entscheiden ob ich den Wagen Kaufe oder nicht.. danach folgen sicher Bilder und weitere Fragen usw... oder eben halt nicht :)
    Er ist ab "tüv" vor ca 3 Monaten. Also die Nächsten 2 Jahre würde ich eh "nur" mals das Vertrauen aufbauen in das Auto, genaue Bestandesaufnahme und Kosmetik machen..


    Martin
    Durchaus möglich, dass ich sowas gebrauchen könnte.. Kannst Du mir mitteilen, was das so in etwa kostet?


    Gruss


    Hilts

    Ja.. das wird wohl ein Problem sein, dass die Schweizer angeht. Um an einen Veteranen Eintrag zu kommen, muss alles original sein. Danach muss man nur noch alle 6 Jahre zur MFK (Tüv) ansonsten alle 2 Jahre.


    Gibt es jemand der in der Schweiz damit Erfahrung hat?


    Gruss
    Hilts

    Danke Ekki


    Also nur zum Verständnis:
    Tiefer wird er dann, weil der 6Zylinder Wecker ein paar Gramm mehr wiegt, und die Federn weicher sind? Und das merkt niemand, da es org Federn sind?


    Nicht die kürzeren Federn bemerkt niemand? Den Veteranen Eintrag kann ich vergessen mit gekürzten Federn oder?


    Ich habe nähmlich die Option den 318i als Teilzahlung für den 323i zu geben. Der 318i hatte einen Unfall. Aber Karosserie Teile wurden gewechselt.. Ich würde 300.- Euro bekommen..


    gruss


    Hilts

    Hallo zusammen


    Ich spiele ja mit dem Gedanken einen 323i Jg81 zu kaufen. Jener hat leider vorne kürzere Federn verbaut und die Originalen sind nicht mehr da. Meine Frage nun, passen wohl die original Federn von meinem 318i Jg 82?


    Oder kriegt man sonst die Originalen noch irgendwo her, für einen normalen Preis? Es wäre mein Ziel einen "Veteranen Eintrag" zu machen, dafür muss glaube ich alles Original sein.


    Danke und Gruss


    hilts