Beiträge von André

    Hallo Ekki,


    hast Du mal die Boschnummer die bei Dir draufsteht?
    Hier liegt noch ein Einzelstück rum.
    Nicht das sich das noch toll ergänzt?
    Wenn die Nummer passt wäre das prima.
    Nur kann ich über die Funktion leider keine Aussage treffen.
    Versuch macht dann kluch.......


    Beste Grüße André

    Hallo E21,


    schön das Du Geduld hast........
    Und sage Jürgen mal einen schönen Gruß.
    Den SSD-Deckel darf er noch mal ziehen.
    Die kurze Dichtung gehört nämlich nach vorne, die lange nach hinten.
    Sorry, er verbringt bestimmt gerne Zeit mit Dir.
    Sonst würde er das alles ja nicht machen.


    Beste Grüße André

    Hallo Ralf,


    führt das lila/weiße Kabel wirklich Strom unter Zündung an?
    Das wäre falsch.
    Lila/weiß führt normal Strom bei Zündschlossstellung "R", bei BMW auch benannt als Radiostellung, bzw. Schlüsselstellung "1".
    Normal hängt an dieser Farbe alles dran was ohne Zündschlüssel nicht laufen/leuchten soll und auch ohne Zündung "an", Stellung "2" schon Sinn macht.


    Dein Bremslicht zieht beim betätigen schon 3,5AH, die Blinkleuchten kommen mit etwas mehr noch hinzu.
    Wenn der Strom kurz zusammenbricht beim betätigen des Schalters würde ich mal folgendes machen.
    Massepunkte der Heckleuchten reinigen, Scheinwerfer bzw. Blinkleuchten vorne ebenso.
    Auch würde ich da mal die Leuchten gegen Masse auf Widerstand durchmessen.
    Zudem die betreffende Sicherung ziehen, die Haltekontakte dazu reinigen und etwas vorbiegen, sodass die Sicherung unter mehr Druck dazwischen sitzt.
    Übergangswiderstände haben schon den Effekt den Du da schilderst.


    Beste Grüße André



    Ich habe keinen Belegungsplan der Sicherungen, gehe aber davon aus das Radio "R", Bremslicht und die Blinkleuchten an einer Sicherung hängen.

    Hallo Murat,


    dann schaue Dir mal in 1-2 Jahren die Gummis der Stabistützen an.
    Und wenn Du dran denkst kannst Du hier Feedback geben.


    Es ist ja nicht unbekannt: Wer billig kauft, kauft oft 2x.
    Es wäre schade um das Geld und auch schade um die Zeit den identischen Job 2x zu erledigen.
    Auch wenn es schnell geht, muss ja nicht sein.


    Beste Grüße André

    Hallo Ömer,


    so viel Text, aber präzise und inhaltlich verständlich. Das schaffen nicht viele.
    Facebook und Whatsap lassen das grüßen.........


    Alles was es an VDO-Gebern so gibt findest Du hier.
    Mit den Nummern kannst Du dann theoretisch bei Deinem Händler auch bestellen....... natürlich nicht beim Vertragshändler:


    VDO Geber


    Wenn Du die entsprechende Zeile anklickst geht ein Fenster mit Details auf.


    Adapter als Schlauchmuffe finden sich hier:


    Schlauchmuffen


    Ölfilteradapter finden sich auch auf dieser Seite:


    Ölfilteradapter


    Wenn Du auf obigen Seiten noch ein wenig links und rechts guckst finden sich noch zig andere Sorten an Adaptern.
    Auch Verlängerungen um den Öldruckgeber extern zu versorgen.
    Den typischen Adapter mit Tecalanleitung und an der Karosse dann anschraubbaren Halter mit Aufnahme des Öldruckgebers finde ich jetzt nicht.
    Die Dinger kenne ich noch aus "alten" Tagen......... gibt es bestimmt auch noch irgendwo zu kaufen.


    Was Deinen Ölkühler angeht.......... geht es eigentlich immer nur im Schlauchart und Gewindegrößen. Und mit integrierten Thermostaten an der Adapterplatte oder eben extern.
    Die Größe selber lässt sich recht schnell ermitteln, hängt aber davon ab was Du mit dem Motor so vor hast.
    Wenn Du schon einen hast ist das meiste ja schon vorgegeben.
    Ich würde versuchen eine Lösung mit BMW-Teilen ins Auto zu bringen, E30 325i hatte ja ab Werk Ölkühlung.
    Es geht bestimmt preiswerter, aber im Falle dessen dürfte der Nachschub über viele Jahre gesichert sein.


    Beste Grüße André

    Hallo Harry,


    das ist der Online-Shop der BMW AG? BMW Classic, gelle?
    Das hat dann aber nicht unbedingt etwas zu sagen.
    Die verkaufen nicht alle Artikel die greifbar wären.......... mit Versand.
    Versuche mal Glas oder Motoren zu klicken.


    Der frühe Himmel müsste identisch zu 02, E12 und NK sein.
    Den habe ich neulich noch selber gekauft, vor 5 Wochen?
    Da waren noch über 1000 lfm. am Lager.
    Der kann nicht abverkauft sein.
    Frage doch mal beide Nummern bei Deinem örtlichen Händler ab, dann wird man sehen.


    Beste Grüße André

    Hallo Ekki,


    da bin ich nun aber verwundert.
    Beide Himmel gibt es zwar nicht mehr als Fertigteil zu kaufen, aber als Meterwaren schon noch.
    Oder irre ich da?
    51951817302 ist VFL und 51951875754 ist NFL, beide für rund 29,-- inkl. der laufende Meter.
    Dann sollte es doch möglich sein sich zum Bj. den exakt passenden Himmelbezug anzufertigen.
    Oder eben nähen lassen.
    Sind ja ohnehin nur die Dachschlaufen und hinten links und rechts die Ohren dran für die Säulen.


    Beste Grüße André

    Hallo Ömer,


    die Temp.-Anzeige für das Kühlwasser würde ich weglassen. Das BMW Instrument zeigt doch genau das an.
    Wenn es doch unbedingt sein soll bietet sich das Thermostatgehäuse dafür an. Ist da keine Gewindeplatz mehr frei?
    Ersatzweise gibt es Einschraubadapter mit Platten für einen Kühlwasserschlauch, halte ich aber gar nichts von.
    Es gibt auch Rohrverbinder mit seitlichen Gewindestutzen für einen Temp-Sensor. Dazu musst Du nur einen Kühlwasserschlauch durchschneiden und einkürzen.
    Welches Bj. ist Dein Wagen? Denn eine ähnliche Lösung gibt es von BMW selber zum Betrieb des E-Lüfters der M20 VFL-Modelle, wäre auch ein guter Weg.


    Öltemp. geht über einen Ölpeilstab mit Geber, allerdings ist das schon nicht mehr ganz einfach zu beschaffen.
    Oder statt der Ablassschraube in der Ölwanne kannst Du auch dort einen Geber einsetzen. Nur wird dieser immer etwas zu wenig anzeigen.
    5-10° können dort fehlen, der steht halt voll im Wind.
    Wenn Du einen Ölkühler mit entsprechender Adapterplatte unter dem Filter fahren würdest wäre das schon einfacher.......


    Öldruck wird am besten am Platz des Öldruckschalters abgenommen.
    Dafür gibt es passende Geber mit verschiedenen Gewinden zum einen und unterschiedlichen Auslösewerten der Warnlampe zum anderen.
    Zusätzlich gibt es diese Geber für 5 und für 10bar Instrumente. Auslösewert für den Warnschalter wäre 0,25 bis 0,5 bar ideal.
    Achtung: Diese Geber gibt es auch als Single-Geber für das Instrument. Du bräuchtest dort aber schon den Doppelgeber, Warnlampe und Öldruckanzeige.
    An dieser Stelle ist aber sehr wenig Platz für diese Geber. Auch für dieses Problem gibt es Adapter, oder auch Leitungssysteme um den eigentlichen Geber dann etwas extern zu platzieren.


    So ganz mal eben ist das weder besorgt, noch eingebaut oder gar angeschlossen.
    Und ganz preiswert sind diese Dinge auch nicht mehr, wenn wir hier über VDO sprechen.
    VDO hat übrigens eine tolle Seite/Katalog online wo man in Ruhe schauen kann was es so alles gibt.
    Habe aber leider keinen Link zur Hand. Ich glaube es war in Richtung Marine/LKW/Maschinen hinterlegt.


    Beste Grüße André

    Hallo Luke,


    kontakt oder kontaktlos ist völlig egal.
    Der Verteiler braucht in erster Linie die richtige Verstellkurve.
    Mit Deinem 316 Verteiler wird er schon laufen. Aber vermutlich nur laufen.
    Mit der richtigen Verstellkurve stimmt aber am Ende auch das Fach Preis/Leistung.
    Also Verbrauch, Durchzug usw....
    Unbedingt die Kurve besorgen, andere Verteiler lassen sich dann evtl. anpassen.
    Bei jemanden der sich damit auskennt und einen Verteilerprüfstand besitzt.


    Beste Grüße André

    Hallo Luke,


    nein, die legen die Preise nicht willkürlich fest.
    Du kannst online auf der Alpina-Seite selber nachlesen, das es einen ABE-Service gibt und somit die Möglichkeit ABEs für Alpina Produkte für 10,-- inkl. Versand zu bekommen.
    Das finde ich sehr fair und preiswert.
    Was Du suchst ist aber ein Gutachten, das ist technisch und faktisch etwas völlig anderes.
    Gutachten und alte ABEs sind nach aktuellen EG-Recht ohnehin ungültig, dürfen aber den Prüfern als Arbeitsgrundlage dienen.


    Nun hätte ich nicht gedacht das es selbst so was bei Alpina noch gibt, bzw. das so was generell noch ausgegeben wird.
    Für einen Motorumbau dann für 50,-- bis 60,-- das passende Gutachten zu bekommen fände ich schon nett.
    Erspart es doch u.U. viel Ärger und weitere Laufereien, ich würde es kaufen.
    Zumal es zum restlichen Aufwand des Umbaus doch fast nur Peanuts ist.
    "Dein" Prüfer wird den Eintrag trotz evtl. vorhandenen Gutachten auch nicht für 10,-- bis 30,-- tätigen.
    Da kenne ich inzwischen ganz andere Summen.


    Normal sind die Mitarbeiter bei Alpina nie unfreundlich, höchstens kurz angebunden.
    Geht es um Themen die vor ihrer Zeit liefen könnte es eine Form von Unsicherheit sein, wer bitte kann alles wissen was dort läuft und lief.
    Zumal wenn es schon gut 40 Jahre her ist?
    Und bitte was nennst Du unzuverlässig, in welchen Zusammenhang wenn es eh nur um eine Auskunft ging?


    Ich habe wirklich nur gute Erfahrungen gemacht, sie stehen auch nach Jahren noch für ihre Wagen und versuchen alles das sie weiter laufen können.
    Davon kann sich die BMW AG eine ganz große Scheibe Abschneiden.
    Da hätte ich einige Beispiele, aber das gehört hier nun wirklich nicht mehr hin.


    Order das Gutachten, baue die richtigen Vergaser drauf und ab zum Eintragen.......


    Beste Grüße André

    Hallo Dirk,


    Vier Kreuzschlitzsenkkopf-Blechschrauben braucht das Prallkissen hinten eingeschraubt.
    Schwarz und mit den Abmessungen 4,2x13........ wobei es wohl eher x12 ist.
    Der Kopf wird für die Länge bei Senkkopfschrauben immer mit gemessen, dran denken!


    Die E30 Nabe passt sicher nicht zum E21.
    Die Nr. der Naben für den E21 hatte ich ja genannt.
    Ein E30 hat K2006 und evtl. noch C2006, bei letzterer Nr. bin ich aber nicht ganz sicher.


    Beste Grüße André


    Hoffentlich war Dein Kauf nicht zu teuer.
    Denn das Lenkrad gibt es noch neu bei Alpina, dazu preiswerter wie es oft angenommen wird.
    Allerdings ist das Leder (meine Erfahrung.......) inzwischen in der Oberfläche nicht mehr so glatt wie früher noch.

    Hallo Arthur,


    das könnte man natürlich denken........
    Wenn nicht dieser D3 E91 Touring im Hintergrund des ersten Bildes "stören" würde.
    Mit diesem wird die "Mobile Tradition" nie etwas zu tun haben, ist er doch markenfremd.
    Wirklich schade das dieser Begriff wegrationalisiert wurde.


    "BMW Classic" kommt da irgendwie nicht wirklich ran.


    Beste Grüße André

    Hallo Dirk,


    die Prallplatte gibt es evtl. noch bei Alpina.
    Frage doch mal mit der Teilenummer 32 33 021 dort an.
    Dazu gehören noch vier kleine Senkkopfschrauben, schwarz mit Kreuzschlitz, leider ohne Nummer.
    Die könnte ich Dir im Zweifel ausmessen.


    Die Naben gibt es im freien Handel, neu oder gebraucht, vermutlich auch noch bei Alpina unter der 32 33 607 weil es die typische Nabe der BMW Modelle bis in die 80er war.
    Wenn Alpina noch liefern kann wäre die Nabe aber dort kompl. mit Faltenbalg, Hupenknopf, Haltering und den 6 Senkschrauben für das Lenkrad selber.
    So kompl. wirst Du sie aber gar nicht haben wollen vermute ich mal.
    Bekannt ist mir die Nummer L157 und C157, natürlich von Momo, damit lässt es sich auch gut suchen.


    Beste Grüße André

    Hallo Volkert,


    schon vor der Einführung der ASU (April 1985) wurde bei jeder HU der CO-Wert gemessen, ohne Beachtung etwaiger Herstellervorgaben.
    Alles was bis 4,5% ging wurde als i.O. befunden............ dieser Wert gilt noch heute.
    Allerdings mit der Einschränkung das zur AU eben die Werte der Hersteller herangezogen werden.
    G-Kat Wagen, oder OBD Fahrzeuge mit oder ohne Abgasmesssung (hier wird nur der Speicher der Motorsteuerung auf Fehler gelesen) haben keine Chance wenn auch nur ein Wert das Fenster verlassen hat oder ein abgasrelevanter Fehler im Speicher steht.
    Bei Fahrzeugen ohne Kat wird ja nicht mal der Zündzeitpunkt oder der Schließwinkel überprüft.
    Leerlaufdrehzahl und der CO-Wert im Leerlauf, keine Werte bei erhöhter Drehzahl, kein Restsauerstoff, kein Lambdawert.
    Darum: Passt die Leerlaufdrehzahl ins Fenster und liegt der CO-Wert unter 4,5% ist da die Welt eigentlich in Ordnung.


    Die genannten 3,5% sind mir so nicht geläufig muss ich gestehen.
    Da werde ich mich mal schlauer machen und berichten was ich aus der Quelle ziehen konnte.
    Und im Januar muss ich mit einem "ohne Kat Wagen" zur HU, da werde ich mal mutwillig auf 4,4 im Vorwege drehen............. Selbsttest.


    Beste Grüße André

    Hallo Luke,


    ui ui ui......... da hast Du Dir ja was vorgenommen.


    Es gibt von Alpina ein Gutachten/Motorumbau für den E21, A1/3 nennt der sich und Du schaust hier mal:


    Alpina Motoren


    Allerdings dürfte das mit Solex DDH sein.


    Das mit den PHH dürfte "eigentlich" nicht machbar sein.
    Nicht ohne Grund hat BMW das Modell "2002ti" ab 04/71 vom Markt genommen und durch den "2002 tii" mit Kugelfischer Einspritzung ersetzt.
    Den "ti" gab es auch nie in den Staaten, den "tii" aber schon.
    Der Grund für den Modelwechsel ist folgender:
    Ab 10/71 hatten wir eine neue Abgasgesetzgebung in Deutschland.
    Der "ti" hätte zwar Geräusch und Co im Leerlauf ohne Probleme gemeistert nicht aber die Messungen im Fahrbetrieb unter jeder Bedingung, nur in Teilbereichen und das langt eben nicht.
    Amerika war uns da schon weit voraus.......... für den "tii" war es dann weder bei uns noch in Amerika ein Problem die Hürden zur Zulassung zu nehmen.
    BMW stellte auch ab diesem Zeitpunkt keine Werksbescheinigungen mehr aus für Kunden die ihren 02 auf Doppelvergaser umbauen wollten.
    Nicht ohne Grund, weil nicht eintragbar
    Für solche Geschichten muss die EZ des Wagens unbedingt vor 10/71 liegen.
    Jeder E21 ist aber ab erst ab 75 zugelassen. Motoren die einem Spenderfahrzeug mit neuerer EZ entstammen wie der wo der Eintrag nun erfolgen soll sind meist deutlich einfacher bei einer Abnahme durchzubekommen, ältere Motoren eher gar nicht.


    Nun stand aber auch mal im "H"-Katalog das vorhandene Doppelvergaser durch Doppelvergaser einer anderen Marke ersetzt werden dürfen, das ist kein K.O.-Kriterium für eine H-Abnahme.
    Das dient natürlich dazu Engpässen im Service und Reparaturfall entgegen zu treten und einen Wagen am laufen zu halten.
    Aber ob das ausreicht geforderte DDH lt. Gutachten im Betrieb dann gegen PHH zu tauschen?
    Da brauchst Du schon einen sehr bewanderten Prüfer der Rückrad hat, sich auskennt und diese Entscheidung auch im Nachgang vertreten würde.
    Die werden oft genug selber nachkontrolliert, insofern gehen sie Problemen die sich anbahnen im Vorwege lieber aus dem Weg. Menschlich..........


    Versuche Dir das A1/3 Gutachten zu besorgen und spreche den Prüfer Deines Vertrauens vorher an und alles durch.
    Mit einem 02 Gutachten würde ich es gar nicht versuchen. Denn es ist ein anderes Auto mit anderer ABE-Nr., frühe hatten Weber, spätere Solex, aber eben auch DDH.


    Das wäre schon so eine Alpina-Anlage:



    Acha, der CO Grenzwert im Leerlauf für eine AU ist 4,5% max........ das geht praktisch immer einzustellen, zu bedüsen.
    Aber das hat rein gar nichts mit den geforderten Abgaswerten im Fahrbetrieb gemein wenn ein Abgasgutachten für eine Einzelabnahme, oder eine Serie eines Tuners oder ein neues Modell eines Herstellers typisiert wird. Wir sind inzwischen bei Euro 6, da geht es schon richtig zur Sache.........



    Beste Grüße André

    Hallo Sergio,


    Dein Kühler ist schon recht sicher B6 E21 in früh.
    Dein Bild zeigt genau Form und die Abgänge die mein früher Kühler auch so hat.
    Abmessungen kann ich natürlich nicht vergleichen.


    Und mache Dir bezüglich des späteren Kühlers keine Gedanken, für 180,-- gibt es den nicht, auch oder auch gerade nicht bei Alpina.
    Der Alukühler mit Gusskästen für den Nachfolger B6 2,8 E30 hat Ende der 80er schon fast 1000,-- DM gekostet. Von daher.....


    Beste Grüße André

    Hallo Sergio,


    es gibt zwei verschiedene für den B6 2,8.
    Der frühe ist richtig schwer, der späte deutlich leichter.
    Ich denke der wird schon gegossene Aluwasserkästen und dazu ein eingeschweißtes Alunetz haben.
    Genau wie dann der B6 2,8 E30 im Anschluss.
    Das der Wechsel zum Facelift passiert ist liegt natürlich auf der Hand.
    Muss aber nicht......... rufe doch unten an um das vollends zu klären.
    Normal wird einem da sehr gerne und korrekt Auskunft gegeben.
    Gerade wenn es um "echte" Wagen des Hauses geht.


    Ich habe leider auch nur einen frühen Kühler zur Hand, keinen späten dazu.
    Sonst könnte ich wohl mehr dazu sagen.


    Beste Grüße André

    Hallo Lars,


    die Coupés liefen anfänglich wirklich auf den 13" Flachbettfelgen.
    Und ich kenne ein Bild wo 13" und 14" vo+hi beim E9 gemischt gefahren wurde.
    Zudem habe ich in den 90ern einen unberührten 5-Loch Radsatz in 13" mit Dunlop-Racing Reifen gekauft.
    5-Loch kommt da ja eindeutig vom E9, die Reifen habe ich noch heute eingelagert liegen.


    Könnte es sein das Du die 15" Räder die Du hier ansprichst mal auf einem 3,0csl in Inka gesehen hast?
    Evtl. sogar mit französischer Zulassung?
    Den Radsatz kenne ich auch............. abgedrehte Sterne und mit BBS-Betten zusammengebaut. Meine Ex-Sterne dürften das dann sein.......


    Das Buch kannst Du gerne haben.
    Es ist wirklich gut gemacht und bietet durchaus nette Details, Hintergrundgeschichten aus alten Tagen.
    Es geht keinesfalls um eine kompl. Modellhistorie mit Bilderserien und technischen Daten dazu, sondern um Geschichten.
    Wusstest Du das der Stuck mal eine Ente geklaut hat um sie bei "Bubo" ins Hotelzimmer zu setzen?
    Sie hat dann innerhalb von 2 Stunden das ganze Zimmer vollgekackt und Chefe fand es nicht witzig...........


    Nur musst Du etwas warten, jetzt hat es mein Kompagnon und dann kommt Micha dran.........


    Beste Grüße André

    Hallo Domi,


    komische Idee........... ich würde es lassen.
    Das geht mit den Reifen dann in Richtung 225/35R17 oder 205/40R17.


    Suche doch mal eine Alpina Felge in 8x17 vom Z1 Alpina RLE, immerhin haben diese einen Lochkreis von 4x100.
    Das spart den 5-Loch-Umbau.........
    Das ist schon alles viel zu fett und wird vom Handling bestimmt nicht schön fahren.


    Beste Grüße André