Bezeichnung der Getrag Getriebe

  • Hallo, das hatte ich mal auf der Festplatte abgespeichert. (Nicht von mir :-) )

    Kleine Getriebekunde (Allgemeines)

    antworten

    Zitatantwort

    Hallo,

    habe mich mal ein wenig durch die BMW Getriebewelt gekämpft. Viele wollen ja auf 5-Gang umrüsten und wissen gar nicht was zu suchen ist. Ergebniss sieht wie folgt aus:


    Getrag Getriebebaureihen, Merkmale und Kennbuchstaben:

    -Flanschänderung bei M10 von 4 auf 3 Arm war 09/1980-

    -Aufnahme des Schaltbocks bei vielen Getrieben ab 09/1985 geändert-

    - So ca. ab 1981-1983 haben die Getriebe keinen Tachoanschluss mehr-

    - Generell gilt: Haben die beiden Befestigungslöcher in der Glocke, Höhe oben Ende Motorblock 8mm Löcher, so passt das Getriebe an alle M10, S14, M88 und M30 Motoren. Sind an gleicher Stelle 10mm Löcher so geht es nur an M20, M40, M42, M43 und M44 Motoren.

    Es gibt also nur 2 Lochbilder! Einige Getriebe lassen sich mit dem Tausch der Glocke auf den M10-Motor Adaptieren, aber nicht alle. Vorher einen Getriebe-Experten befragen!-


    232:

    Altes 4-Gang, glattes Gehäuse, frühe Neue Klasse Wagen und ganz frühe 02, Porsche Synchronisation.


    242:

    Das typische 4-Gang Getriebe, verripptes Gehäuse, Einsatz ab 12/68, hat Borg-Warner Synchronisation. Verbaut in NK, 02, E12, E21, E28 frühe E30 mit M10 Motor. Gesteckter (früh) und geschraubter (später) Nehmerzylinder.


    235:

    Das bekannte 5-Gang Sport Getriebe, NK und 02, verripptes Gehäuse, optische wie 242, aber mit Zwischengehäuse, also 3 tlg., 78 mm länger wie 242. Porsche Synchronisation.

    Immer den runden gesteckten Nehmerzylinder. 5.00-T=Sport


    245:

    5-Gang im E12, E21, verripptes Gehäuse, gibt es mit Sport- und Schongang-Übersetzung, Borg-Warner Synchronisation, Gehäuse 3tlg. Also auch mit Zwischengehäuse. 89 mm länger wie 242. Immer den angeschraubten Nehmerzylinder. 2.00-T=Sport, 10.00-BO=Sport, 11.05-GF=Sport, 11.10-GJ=Sport, 11.00-BJ=Sport, 2.81-GM=Schon, 2.84-GG=Schon, 2.88-GC=Schon 4.13-GL=Schon, 4.16-GN=Schon, 4.30-GH=Schon.


    240:

    5-Gang im E21, E28, E30. Schonübersetzung. Gehäuse ohne Zwischenstück. So ab 09/1985 geänderte Schaltbockaufnahme, 5.10-MG=Schon, 5.21-MD=Schon, 5.22-MN=Schon, 5.24-BMU=Schon, 5.26-BMV=Schon, 5.30-ME=Schon.


    260/5:

    5-Gang Sport und Schon, z.b. im E30, 323i, 325i und 325e, kein Zwischengehäuse, Änderung am hinteren Abschlussdeckel zur Schaltbockaufnahme ab 09/1985. 5.04-ANO=Schon, 5.05-ANB=Schon, 5.05-NB=Schon, 5.10-NT=Schon, 5.10-TNT=Schon, 5.15-NW=Schon, 5.15-TNW=Schon, 5.50-TNN=Sport, 5.52-HM=Sport.


    265:

    Das typische 5-Gang Getriebe vom M30 6Zyl., verbaut im E12, E23, E24, frühe E28 und alle M3 E30 und 320iS E30. Getrag, mit Zwischengehäuse und Extra Glocke, also 4 tlg., /6 ist Schongang und /5 ist Sportgetriebe.

    Mit Glocke vom M30 Motor problemlos an den M10 Motor zu bauen.

    Alte Glocke (E3, E9, E12 früh) mit gestecktem Nehmerzylinder, spätere Glocke mit geschraubten Zylinder und letzte Variante zusätzlich mit Anguß für Motronic-Gebern.

    Lässt sich nur mit Tunnelerweiterung in den 02 bauen.

    6.10-EC=Schon, 6.45-HY=Schon, 5.55-EE=Sport, 5.45-HZ=Sport.




  • Moin,

    die Werkstatt, sind ein ZF-Servicepartner, wollte erst mal den Getriebetyp haben, um grob die Ersatzteilversorgung zu checken, ist wohl auch in diesem Bereich teilweise mit langen Wartezeiten plus drei Monate verbunden. Getriebe macht im Leerlauf Mahlgeräusche, wenn man einkuppelt, sind diese nicht mehr hörbar. Hätte als Laie vielleicht eher auf Kupplung und Ausrücklager getippt, er befürchtet eher, dass innen was kaputt ist. Kupplung lasse ich auf jeden Fall dann gleich mitmachen, wenn das Getriebe raus ist, die habe ich wenigstens schon mal da.


    Peter : Würde mich über das ein oder andere Foto sehr freuen. Sind denn die 4-Gang Getriebe bei VFL und NFL immer baugleich gewesen? Vermutlich doch zwischen 4 und 6 Zyl. die Glocke unterschiedlich oder?


    Hatte ne Seiten gefunden, wo jemand ausführlich auf die Getriebeversionen eingeht: https://www.bmwe21.net/?page_id=124


    VG Bernd

  • https://www.e21-board.de/wbb/wiki/index.php/Getrag


    Die Unterschiede beim M20-Getriebe sind Baujahr abhängig. Die frühen Getriebe hatte einen 4-Arm Flansch zur Kardanwelle und die Späteren dann einen 3-Arm Flansch. Darauf wäre zu achten...


    Hört sich nach Lager der Getriebe Eingangswelle an. Bestenfalls nur das Ausrücklager.
    Aber wenn Du ein 4-Gang hast, lohnt sich die Reparatur kaum, weil Ersatz genügend rumliegen sollte und nicht teuer ist. Viele haben auf 5-Gang umgerüstet und somit ist ein 4-Gang übrig. Die Getriebe sollten unter 200 Euro zu bekommen sein. Müßte ich eigentlich auch noch liegen haben.
    Gut... man weiß natürlich nie, ob das gekaufte Getriebe dann OK ist, aber eine Reparatur dürfte nicht billig werden.

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Danke Dir Ekki für die Erhellung! Ich Dussel hatte Deinen Link natürlich nicht gefunden. Ein gebrauchtes 4-Gang wäre vielleicht tatsächlicg eine sehr gute Alternative, so ne Getrieberevision wird sicher schweineteuer... Ich würde mich noch einmal melden.


    VG

    Bernd

    4 Gang würd ich nicht revidieren, die hauens dir um teilweise 100 Euro nach, da hat ein bekannter von mir auch noch 2 gute liegen...

  • Da werde ich dem nochmal auf den Zahn fühlen. Nicht, dass das Auto monatelang ausgewaidet auf Teile wartend rumsteht und Unsummen für die Revision verschlingt. Danke für das Angebot. Ich melde mich dann nochmal. Wäre denn gut erhaltene 4-Gang-Getriebe im Großraum Essen verfügbar? Frage deshalb, weil ich wahrscheinlich am 26. oder 27.03. auf der TC in Essen bin.

  • Mahlgeräusche bei ausgekuppeltem Gang, die dann wieder weg sind, sobald man die Kupplung drückt, sind typisch für BMW und gehören dazu wie der Hofmeister-Knick.

    Mit Austausch des Ausrücklagers ist das Geräusch meistens behoben (in ganz seltenen Fällen nicht, weil dann der Fehler an der Eingangswelle liegt, so wie von Ekki beschrieben). Allerdings hält das dann auch nur kaum 50Tsd km und dann ist das Geräusch wieder da. Ich lebe mit diesem Geräusch auf diese Art und Weise schon seit dreieinhalb Jahrzehnten, ohne dass ich deswegen jemals eine Panne gehabt hätte :floet: