Oldtimer Markt 2021

  • Gute Nachricht für die E21-Fangemeinde. Trotz China-Virus-Debakel sind die Preise für fast alle E21-Modelle gestiegen.

    Also, weiter kräftig verbessern, den Zustand optimieren. Nachhaltiger kann man nicht Auto fahren.

    Manfred

  • iwie will jeder einen 6-Zyl haben und die 4-Zyl bleiben auf der Strecke.

    Ist aber ein Trend der sich durchgesetzt hat. Auch ein Z3 zB kostet als Sechsender mehr.

  • Der 320/4 hat verglichen mit dem Marktspiegel 2015 fast nicht zugelegt :shock

    Ich bin in Zeile verrutscht :dash


    iwie will jeder einen 6-Zyl haben und die 4-Zyl bleiben auf der Strecke.

    Ist aber ein Trend der sich durchgesetzt hat. Auch ein Z3 zB kostet als Sechsender mehr.

    Ab E30 würde ich auch einen sechsender bevorzugen.

  • Hallo,

    ich glaube der "Marktwert" ist Ansichtsichtssache und der Wert beschreibt den Preis im Verhältnis von Angebot und Nachfrage.


    Bei einer Note 3 würde laut o.a. Artikel ein 323i 11900 Euro "wert" sein.


    Die Dekra beschreibt die Note 3 wie folgt:

    Note 3

    Gebrauchter Zustand, leichte alterungs- und nutzungsbedingte Mängel an Technik und Optik. Kleinere Mängel, aber ohne Einschränkungen fahrbereit, keine Durchrostungen, keine sofortigen Arbeiten notwendig.


    Da frage ich mich schon, wo ich in letzter Zeit einen 323i im Zustand 3 mit einem Preis von 11900 Euro gesehen habe?


    Die 11900 sind für mich schon ein realistischer Ansatz, aber verkauft wird in dem Zustand keiner in der Preisklasse.


    Hhhmmmmm ............... Ich glaube, ich bin zu dumm für die Marktwirtschaft.


    mbg

  • Ist irgendwie wie „und täglich grüßt das Murmeltier“. Jeder sieht sein Auto(s) aus seiner Sicht, und wenn er sich mit seinen Vorstellungen und Einschätzungen bestätigt sieht, ist alles OK.
    Betrachtet es als allgemeine Einschätzung, die den Trend widerspiegelt. Bin da keine Ausnahme. Wenn heute jemand käme, und würde für Ollie die genannten 33,5 bieten, würde ich ihn auslachen. Fakt ist, dass es immer schwieriger wird, bei einer jetzt begonnenen Restauration alle Teile zu bekommen, die getauscht, ersetzt werden sollten, müssten. Beispielhaft möchte ich nur auf die Chromleisten verweisen, die oft für Geld und gute Worte nicht mehr zu bekommen sind.

    Oder so ein Nippes wie Plastikbefestigungen, habe letztens für so‘n Krimskrams, der bisher definitiv nicht in meinem Blickfeld war, mal eben 5€ pro Stück bezahlt habe - und mich gefreut habe wie ein Schnitzel, dass ich - wahrscheinlich die letzten auf diesem Kontinent - gefunden habe. Blechteile - da hat man eher Chancen. Aber Sitzstoffe, Armaturenbretter - sowas bereitet schon Probleme. Für meinen E24 bin ich bei einzelnen Teilen weder in D, noch in A, CH, Dänemark, Polen, Lettland/Litauen, USA, GB, Spanien oder Italien fündig geworden. Und wenn man endlich was findet, ist es oft in grotigem Zustand.
    Also aufpassen auf das, was man hat😉 und sich über das freuen, was man hat.

    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Wohl wahr! Und egal was da an Bewertung steht - mein Wagen ist nicht zu verkaufen.


    Aber für eines sind diese Bewertungen dann doch wieder wichtig: Für das Wertgutachten, das man im Versicherungsfall braucht. Und je höher unsere Fahrzeuge laut Gutachten bewertet sind, umso besser beim Schadenersatz. Nur - die Mühen für die vertrackte Suche nach den Teilen auf der ganzen Welt, die ersetzt einem keiner ...