BMW E21 R3born von Munich Icons - ich bin geflasht!

  • Ich habe mir heute die aktuelle "BMW-Power" geholt, die Ausgabe 2/21. Gleich auf den ersten Seiten wird ein Belgier mit seiner noch recht jungen Firma "Munich Icons" vorgestellt - und ich bin schwer beeindruckt!


    Angefangen hat er als "normale" Werkstatt, die sich der Restauration weiss-blauer Klassiker verschrieben hat. Mittlerweile hat er sich offensichtlich in den E21 verliebt und hat beschlossen, eine Kleinserie von E21 aufzulegen, deren Karossen komplett durchrestauriert werden. Allerdings werden sie mit Technik auf höchstem Niveau ausgestattet. Das Projekt nennt sich "R3born" und das Ergebnis ist schlichtweg sen-sa-tio-nell!

    Beeindruckt hat mich gar nicht mal so sehr der 3-Liter-Motor mit Diesel-Kurbelwelle, Umbau auf Kettentrieb, Turbolader, 6-Gang-Getriebe aus dem E46 M3 und allem pi-pa-po (alleine die Aufzählung der Motor-Modifikationen erstreckt sich im Heft auf über 10 kleingedruckte Zeilen!). Das Gesamtpaket ist ganz einfach der Knaller! Und der junge Unternehmer verbaut z.B. nicht nur eine monströse Bremsanlage, sondern auf Kundenwunsch passt er sogar unter Verwendung von Teilen aus dem E46 ein ABS-System im E21 an!


    Genießt diesen informativen Artikel und schaut auch mal auf seine Homepage munichicons.be - tolle Bilder, gut gemacht und was er bis jetzt an Entwicklungen anbietet ist schier der Wahnsinn.


    Die Preise sind natürlich jenseits dessen, was die meisten sich für ihr Spielzeug leisten können oder wollen - aber so ein E21 R3born-Fahrzeug wäre für mich schon genug Motivation, mit dem Lottospielen wieder anzufangen :geifer

  • ja, Munich Icons ist mir auch bekannt. In Youtube und FB sind sie ebenfalls gut unterwegs.

    Die Features die sie anbieten sind sicherlich gut und empfehlenswert. Man muss dieses Verlangen, klassisches Design mit jüngerer Technik zu verbinden, auch haben.

    Diesen Trend gibt es bei Porsche , Mercedes, VW und den Muscle Cars. Umso unbekannter der damalige technischen Stand, desto selbstverständlicher die jüngere Technik. Hat es in der 45 jährigen Geschichte des e21 immer gegeben. DIe US. Jungs, ließen ihren M10 mit lascher Verdichtung mit dem Turbo befeuern. Später folgten alle anderen Motoren. Da waren wir hier in D eher damit beschäftigt, das Tuning namhafter Tuner nachzuahmen. Das ging von Doppelvergaser bis zum Umbau auf M30. Die etwas jüngeren unter uns, die sind heute auf dem M50 Trip.


    Meine persönliche Vorliebe ist es, eben die alte Technik zu fühlen und vor allem zu beherrschen. Ich freue mich mehr an einem neuen Schaltgetriebe als an einem M50 mit Turbo :zwinker:

  • Ich bin jetzt auch nicht der Turbo-Typ, sondern bevorzuge bei Motoren die "klassischen" Tuningmaßnahmen mit ordentlicher Feinarbeit. Aber das liefert Munich Icons wohl auch. Der im Heft vorgestellte Wagen dient - so wie ich es verstanden habe - als Anschauungsobjekt dessen, was maximal möglich ist.


    Ich habe mich auf der Homepage rumgetrieben und bin fasziniert von dem umgebauten Hinterachsträger, der die größeren und stärkeren Differentiale aufnehmen kann, den Kits zum Bremsenumbau und vor allem der Idee, das ABS aus dem E46 einzupassen. Das ist wirklich grandios.


    Also: ich fange wieder an Lotto zu spielen und wenn ich dieses Jahr 6 Richtige habe, gebe ich bei ihm einen R3born mit all diesen netten Gimmicks in Auftrag in Kombination mit dem M5-Triebwerk aus dem E34 :smoke:          :rol:

  • Hab mir die Seite auch mal angesehen - Idee, Umsetzung und Ergebnis sind sicherlich beeindruckend, auch wenn ich mich persönlich frage, was dann letztendlich noch E21 ist (außer dem Armaturenbrett), wenn sogar die gesamte Karosserie aus Carbon nachgebaut wird.


    Bin da ja dann doch eher ein Fan von ungefähr zeitgenössischem Tuning (so +10 Jahre oder so), finde das passt einfach besser zum Auto. Ausnahme sehe ich aber wenn es um die Sicherheit geht, adaptiertes ABS finde ich durchaus ne gute Idee, besseres Licht sowieso.


    Deshalb meine Frage: Woher hat der denn Xenon für den E21? Das E32 sieht ja komplett anders aus, und anderes mit runden Doppelscheinwerfern fällt mir grad nicht ein (vll irgendwelche US-Umrüstdinger für Sealed Beam, aber da kenn ich auch nur LED).

  • Runde Doppelscheinwerfer mit Xenon? Zum Beispiel der Dodge Challenger. Das könnten die von Munich Icons verwendeten sein.


    "Sealed Beam" ist nämlich auch in den USA mittlerweile Geschichte. Sie waren bis 1983 vorgeschrieben und seit dem 1. Mai 1997 entsprechen die in den USA zugelassenen Hauptscheinwerfer der ECE-Regelung R1 und R8.

  • hah, letzte Woche hatte ich das mit meinem Junior besprochen. Er fragte mich, was würde es kosten, wenn ein E21 komplett neu gemacht würde. Karosserie bleibt gleich alles andere wird auf dem neuesten Stand der Technik gebracht. Motor, Bremsen, Fahrwerk, Innenausstattung mit Elektrischen Fenster und Schiebedacht, Servolenkung, 17 Zoll Felgen, Auspuffanlage mit Klappe, schöne Soundanlage.

    Meine Antwort. "Träum weiter".


    Aber auf der anderen Seite würde ich mich evtl. finanziell ruinieren wollen für so eine aktion.


    Oder mit leichten Änderungen wie hier für den 02er -> 2002-hommage Absolut Top

    Oder hier für den CSL -> CSL-hommage Der gefällt mir fast besser. Fasst weil die Niere absolut daneben ist.


    So ein Concept-Car für den E21 würde ich mir schon wünschen.



    Ach ja noch was zu allen die hier ihre Restaurationen mit tollen Bildern mit uns teilen. Hervorrangende Arbeit.

    Nach dem Motto "who needs a hommage, make it self"

  • Diese oder ähnliche Umbauten finde ich schon gut, aber das ist mir persönlich schon to much.

    Hatte mal das Glück eine Pagode mit V8 und neuester Technik, umgebaut von Mechatronik, fahren zu dürfen...war schon geil.

    Aber letzten Endes war es nicht viel anders als im Serien E430 zu fahren.

    Habe deshalb den Gedanken schnell wieder verworfen.

    Die meisten möchten dann doch lieber das "Originale Fahrvergnügen" mit der Pendelachse.

    Vom Wiederverkaufswert ganz zu schweigen.

    Ich würde eher versuchen einen E30 Alpina zu bekommen.


    @Anderl...kann dich aber sehr gut verstehen wenn einen soetwas mal anfixt. Da geht's Gedanklich sofort los:laie