Gude aus Langen (Hessen)

  • Hallo zusammen,


    ich bin seit letzter Woche Besitzer eines 79er 316 in Resedagrün.

    Der Wagen hat viele Vorbesitzer aber dafür nur nachvollziehbare 101.000 km.

    Der letzte Vorbesitzer hat sich gut gekümmert, die Karosserie steht gut da, der Motor ist gut eingestellt und es gibt keine großen Baustellen.


    Da es mein erster alter Vergaser ist, sind schonmal die notwendigen Werkzeuge (Blitzlampe, Schließwinkeltester, Fühlerlehre, ...) besorgt. Soll ja auch in Zukunft gut laufen. :good:

    Auch wenn es der kleinste Motor aus der Zeit ist, passt er finde ich gut zum kleinen 3er. Ich möchte das Auto auch in Zukunft komplett original halten und einfach nur den Zustand so gut es geht erhalten (und die Landstraßen genießen).


    Zu meiner Person:

    Bin 36 Jahre alt, Ingenieur und wohne in Rhein Main Gebiet, genauer gesagt Langen.

    Habe immer Laune an Mechanik, Elektrik und basteln und war damit nur noch nie an älteren Autos. Zum Glück gibts dafür aber sauviel zum Nachlesen und Nachfragen.

    Das Forum bietet schon mal viel Stoff dafür :D.


    VG


    Frank


  • Eine erste Frage, die ich in der Forensuche nicht erschlagen konnte:


    Am Freitag möchte ich die Ölwannendichtung wechseln, da es dort etwas zu sehr rausschwitzt. Laut Reparaturanleitung muss ich nur die Lenkung von Vorderachsträger abziehen. Gibt es sonst Hindernisse, die ich vorher wegbauen muss oder kommt die Wanne so gut raus beim 1,6l?


    Vielen Dank vorab!