Billy's 323i Restauration

  • Hab mich an die Schlösser gemacht.

    Ich brauchte ein neues Zündschloss, weil bei mir die Wippe abgebrochen war. Also hab ich den Schließzylinder mit zwei neuen Schlüsseln neu bestellt.

    Wie man die Schlösser für die Türen umbaut muss ich niemandem erzählen. Das Kofferraumschloss verlegen ist da schon etwas kniffliger, aber auch ohne Probleme machbar. Die Chromkappe muss halt ab und wieder aufgesetzt werden.



    Ich frage mich aber wie ich das Tankschloss verlegen kann. Ich sehe nirgendwo einen Splint, eine Lasche, o.ä.

    Hat das jemand schon mal gemacht und wenn ja wie? Ich will ungern mit zwei verschiedenen Schlüsseln unterwegs sein.

  • Thema Tankschloß:


    Ich habe jetzt eins komplett zerflext und hatte selbst dabei Schwierigkeiten es auseinander zu bekommen.

    Die einzelnen Teile sind zusammen gesteckt aber mit "Pressringen" (das Blaue im Bild).

    Man könnte den Deckel jetzt von hinten aufbohren und mit einem Dorn das Plastik vom Metall trennen. Aber ob das überhaupt funzt, möchte ich bezweifeln.

    Selbst wenn man das geschafft hat, steckt immernoch der Schließzylinder im Plastik drin und ist ähnlich gesichert. Auch hier müßte man das Plastik von hinten aufbohren, um den Schließzylinder nach vorne rauszutreiben...

    Ich glaube nicht, daß es möglich ist, dies ohne Beschädigungen zu schaffen.


    Es bleibt also nur, ein Tankschloß mit Schlüssel zu finden und die anderen Schlösser anzupassen.

    Oder mit 2 Schlüsseln zu hantieren, wobei der Tankschlüssel im Handschufach bleiben könnte, oder das Tankschloß nicht abschließen...


    Gruß Ekki

  • Bei mir ging wieder was weiter und Jippie die ersten Teile sind tatsächlich restauriert.

    Zunächst das Lenkgetriebe.



    Beim Zerlegen ist mir aufgefallen, dass die verrückten Spanier sogar die Spurstange geschweißt haben - unglaublich!



    Alle Teile gesäubert, geschliffen, teilweise lackiert und mit Neuteilen wieder komplettiert



    Als Schmierung kam ein Fett von BMW zum Einsatz. Das wird bei aktuellen Modellen verwendet, kann also (hoffentlich) nicht schaden!?



    und fertig!


  • Die inneren Werte zählen .....


    Nachdem meine Antriebswellen ziemlich verschlissen sind (ihr habt die Bilder gesehen), habe ich mir neue alte besorgt. Als die dann ankamen war ich erstmal ziemlich erschrocken, weil der äußerliche Zustand wirklich besorgniserregend war. Mega verrostet, verrottet, eklig ..... Nach dem Zerlegen war ich aber beruhigt, denn der Verschleiß ist super gering (wie bei blthsr ) und die Arbeit bestand lediglich darin alles sauber zu machen und die Wellen mit Farbe und neuen Teilen (inkl. viel viel Fett) wieder zu komplettieren.








    Das ist und bleibt aber trotzdem eine super dreckige Arbeit und gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Ich musste es auch zweimal machen :fie

  • es gab aber auch die automatische Antenne als BMW Zubehör. Die wurde dann ins hintere Seitenteil montiert.

    Später gab es dann von Hirschmann automatische Antennen, die in die eigentlich vorgesehene Position passten. Die wurden aber, glaube ich, nicht von BMW angeboten.