Servus und Hallo

  • Servus zusammen,


    ich möchte mich zunächst gerne einmal vorstellen. Ich bin seit Oktober 2018 Mitglied und habe seit dem „still“ mitverfolgt und mitgelesen.


    Mein Name ist Billy (nicht wirklich, aber so werde ich im privaten Umfeld seit meiner Kindheit genannt) und komme aus der Nähe von München. Ich schraube in der Freizeit immer mal gerne an meinen BMWs (nix anderes) – soweit es mit Wagengeber und Unterstellböcken und ohne ordentliche Garage möglich war. Außer Bremsen, etc. blieb da nicht viel übrig.

    Mein erstes eigenes Auto war ein 323i E30 mit 139 PS (Baujahr 6/1983), darauf folgten weitere E30, E36, E46, E91 und F31. Ich habe aber nie einen E21 besessen und das möchte ich im Zuge eines Restaurationsprojekts ändern.

    Seit April diesen Jahres habe ich an den Voraussetzungen gearbeitet, d.h. die olle Fertiggarage gegen eine ordentliche 50qm Garage mit Hebebühne eingetauscht. Die Fertigstellung wird durch den Einbau des Tores nächste Woche stattfinden – ein Jugendtraum ist wahr geworden!

    Was es jetzt braucht ist ein passendes Auto. Die gängigen Quellen wie Mobile oder Autoscout bieten entweder „zu“ schöne, d.h. bereits restaurierte oder Schrott E21, 323i (muss es schon sein) an. Wenn also jemand einen mit guter Basis „gehortet“ hat und nicht dazu kommt das Projekt zu beginnen, wäre ich ein dankbarer Abnehmer. Wenn ich mir was wünschen darf, ein NFL 323i mit Schiebedach und schwarzer Innenausstattung wäre ein Traum (ja, ich weiß …. auch noch Ansprüche stellen …).


    Ich freue mich auf einen spannenden Austausch mit Euch. Habe ich erst mal begonnen, werde ich Eure Erfahrung vermutlich hin und wieder mal anzapfen müssen.


    Viele Grüße

    Billy

  • Moin Billy


    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier on Board.

    Da hast du dir genau das richtige Model zum restaurieren ausgesucht,

    wobei das Auffinden guter und bezahlbarer Autos immer schwieriger wird.


    Viel Erfolg bei der Suche.

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.