Balthasars Umbau (Resto; 2,7L; Luft;...)

  • FRAGE:

    Was würdet ihr für den Kabelbaum empfehlen? Wicklung nur neu über die alte oder die alte entfernen?

    Ich tendiere dazu die alte zu entfernen.

    Ich suche noch Empfehlungen für ein gutes Wickelband!

    Moin,

    ich würde empfehlen die alte Wicklung komplett zu entfernen weil es doch nicht selten vorkommt das die Weichmacher sich aus der Isolierung über die vielen Jahre verflüchtigt haben und diese spröde oder rissig ist. Außerdem siehst du ob schon jemand vorher am Kabelbaum gepfuscht hat und kannst es gegebenenfalls richtig stellen... so war es bei mir jedenfalls.

    Ich hab meinen Kabelbaum mit Gewebeklebeband für Kabelbäume neu gewickelt - hat gut geklappt!

    Kleiner Tipp: Wenn du alles neu Wickelst am besten Kabelbinder vor und nach die Gabelungen setzen damit man nicht ausverstehen die Kabel zu weit einbindet...


    Toby

  • Sag mal, wo du alles zerlegt hast: Weisst du wo der Kabelbaum für die hinteren Lautsprecher her geht?

    Da ich nur einen 315 mit zwei Lautsprechern vorne hatte und dort auch schon jemand rumgefummelt hat kann ich dir das Leider nicht sagen.

    Ich hab alle Lautsprecherkabel komplett neu eingezogen und die Lautsprecherkabel für hinten einfach entlang des Hauptkabelbaums gelegt und bin dann im Kofferraum unter der Hutablage entlang gegangen.

  • Servus,


    Danke Euch für die Antworten! dann werde ich das auch so machen.

    Das Certoplast schau ich mir mal an. Welche Marke hast Du verwendet tso1305 ?


    Hahaha, die Frage mit den Lautsprechern wollte ich auch noch stellen. Meiner ist zwar ein 320/6, hatte aber gar kein Radio! das soll sich natürlich ändern.

    Ich nehme mal an, dass der Audio-Kabelbaum nicht parallel zu den restlichen Leitungen am linken Schweller entlang läuft. Aber wo dann? Meine Karosse hat nirgends erkennbar andere Leitungs-Befestigungen.

    Wäre cool, wenn hier jemand helfen könnte!


    Gruß,

    Balthi

  • Ahoi in die Runde,


    ich hatte zwar nur Bilder vom Kraftstoffsystem in Aussicht gestellt aber es gibt noch mehr. Die Seitenwände sind dank der richtigen Befestigungselemente nun montiert und ich konnte nicht widerstehen die Front probehalber zusammenzusetzen:



    Ich hatte ein bisschen vergessen wie so ein E21 eigentlich in natura aussieht und nun das erste mal mit der 4-Zyl. Front :love:

    Die Scheinwerfer und Blinker brauchen aber noch etwas Liebe; die NFL Niere gab es letztes Jahr mal für kurze Zeit neu. :laie


    Aber am Kraftstoffsystem wurde auch gearbeitet.

    Leitungen gereinigt und lackiert:


    Und auch die beiden Tankhälften wurden vom Keim der Jahrzehnte und einer ordentlichen Schicht Unterbodenwachs befreit:


    Weiter gehts mit der Vorbereitung für die E30 In-Tank Pumpe.


    Zum Audio-Kabelbaum konnte ich in Erfahrung bringen, dass der tatsächlich mit dem normalen Bordnetz verlegt wurde. Also auch auf der linken Seite am Schweller und dann unter Rücksitzlehne hinten links nach oben. Entsprechendes Kabel zur Konfektion des Kabelsatzes habe ich geordert.


    Außerdem traf eine Lieferung Schaumstoff ein um die entsprechenden Elemente im Innenraum nachzubauen.


    FRAGE zu den Lautsprechern: Moderne Aftermarket-Lautsprecher a la JBL oder Pioneer haben eine größere Einbautiefe als die originalen. Weiß jemand ob die trotzdem passen?

    Alternativ hatte ich mal von so Distanzstücken angeblich aus dem E12 Regal gelesen; konnte aber im ersten Schuss nichts dazu finden. Hat da jemand Info dazu?


    Gruß,

    Balthi

  • ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • gandalf1970


    Warum die Leitungen aus Prinzip erneuern?

    Unweigerlich wurde beim Entfernen von Wachs und Dreck die sehr dünne Verzinkung angegriffen, an den Haltestellen war sie schon ab, daher der neue Überzug.


    Die Tanks wurden nur erstmal gereinigt. Die weitere Aufarbeitung folgt.


    Danke für den Tipp mit dem E28.

  • ...just my 2 cents

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • tso1305

    Danke für die Bilder! Soll heißen die Hertz passen von der Einbautiefe her?

    Die Bremsleitungen habe ich schon neu in der Werkstatt liegen. Bei den Benzinleitungen habe ich keinen Grund gesehen die wegzuschmeißen.

    Zur Benzinpumpe:

    Mein Plan ist diese Methode anzuwenden: E30 Benzinpumpe im E21

    Dazu benötigt man eine Pumpe aus dem E30 318is; das ist für mich mit Vergaser-Karosse der einfachste Weg. Die Teilenummer der Fördereinheit müsste die 1180233 sein (wichtig sind die 3 bar).

    Ekki hat dazu eine alternative Methode.


    gandalf1970 Danke für die konstruktiven Beiträge.

  • Soll heißen die Hertz passen von der Einbautiefe her?

    Hab mir gerade die Hertz Lautsprecher mal angesehen. Laut Datenblatt haben die eine Einbautiefe von 45mm.

    JBL haben 44mm (Club6420), 47mm (GX642) bzw. 51mm (6402). Pioneer 4670 haben 42mm.

  • Danke für die Bilder! Soll heißen die Hertz passen von der Einbautiefe her?


    Vorne passen die Lautsprecher ohne Probleme von der Einbautiefe - denke sogar das noch knapp 10mm Luft nach hinten sind. Lediglich der Magnet sollte nicht all zu groß sein da er sonst seitlich an die Karosse stößt. Dort habe ich geschätzt noch 2-3mm Luft.

    Bei den hinteren Lautsprechermulden ist deutlich weniger platz - meine Lautsprecher hinten stehen geschätzt aktuell noch knapp 6-8mm raus. Gegebenfalls passt es mit der Hutablage aber das weiß ich jetzt noch nicht ...

    Falls es nicht passt muss man sich halt Spacer besorgen.

  • Ahoi an die Leser,


    ich bin die letzten Wochen leider zu nicht viel gekommen, aber bissl was ist schon passiert.


    Tanks fertig lackiert und wieder mit ans Original angelehnter Entdröhnung versehen:


    Tankklappe, Einfüllrohr samt der ganzen erneuerten Entlüftung eingebaut:


    Und noch das Diff geöffnet. Das Öl an sich war „klar“ aber innen ist alles grau überzogen; ist das normaler Verschleiß oder hat da was übermäßig gemahlen? Beim fahren damals konnte ich nichts ungewöhnliches feststellen und dicht ist der Kasten auch. Muss mir noch überlegen, ob ich das in Eigenregie wieder frisch mache oder abgebe:


    Viele Grüße,

    Balthi

  • Meins sah auch so aus.


    Du kannst das Differential selber recht einfach ausbauen. Einfach die Achsstummel raus ziehen, und du kannst es raus nehmen.

    Paar Dosen Bremsenreiniger drüber und gut ist. So hab ich es gemacht.


    Das "Antriebs" Zahnrad habe ich sitzen lassen, wenn man das ausbaut dann müssen die Kegelräder zueinander wieder neu tuschiert werden. Wenn der vordere Wellendichtring dicht ist. Lass es zusammen... Nicht, dass es hinterher jault.


    Bei den Seitlichen "Deckeln" kann ich dir nur raten, setz die Schrauben wieder mit Loctite oder Silikon ein. Auf die Papier Dichtungen auch eine dünne Schicht Silikon. Bei mir war es dort undicht und das unterm Auto abdichten ist echt Scheisse... Ich vermute das Öl kam von en Gewindegängen der Schrauben, denn die gehen durch.


    Gruss

    Sebastian