Suche Tips wie oder wo Seriensitze vorne vom E21 aufpolstern kann

  • Hallo Rainer,
    ich habe das letztes Jahr bei meinem E21 auch gemacht. Den Bezugstoff bekommst du recht gut runter, der ist nur am Rahmen unten in den Klammern eingehängt und in der mitte drei bis fünf mal mit Fäden nach unten gezogen. Ich habe einfach eine ca. 3cm dicke Schaumstoffplatte zwischen Rosshaar/Kokosgeflecht und die Federn zugeschnitten und dann den Bezug wieder aufgezogen. Statt der Abspannfäden habe ich dünne Kabelbinder genommen, damit lässt sich sich sehr gut einstellen wie weit man den Bezug nach den abgenähten Stellen nach unten ziehen will.
    Im Eingebauten Zustand sieht der Sitz nun wieder absolut original aus!
    Alles in allem kein Hexenwerk mit ein bisschen handwerklichem Geschick...

    (P.S: eine Sprengrinzange hilft ungemein beim Trennen von Sitzfläche und Rückenlehne, was du vorher unbedingt tun solltest)

  • Hallo

    Super Tip.Sitz ausbauen ? Rückenlehne ganz abbauen ? Sprengringzange sowas wie eine segeringzange die es für innen und aussen gibt?

    Die fäden durch schneiden und die Klammern kann ich wieder benutzen? Material brauch ich nur Kabelbinder und Schaumstoff?

    Gruss Rainer

  • Hallo Rainer,
    ja, den sitz ausbauen. Wenn du die Seitlichen Plastikabdeckungen runter nimmst siehst du die Achse an der du die lehen nach vorne klappen kannst (auf der Innenseite hängt da auch das Grutschloss dran ab ca. Ende 78)

    Da sind links und rechts Sicherungsringe drüber, diese abhebeln, dann kann man alles auseinander nehmen. Mittig in der Achse steckt noch das Teil für die Verriegelung, das steckt da ziemlich fest drin. Einfach mit einem Schraubendreher raushebeln (zur Not mit dem Hammer nachhelfen)
    Hatten wir hier schon mal:
    Sitze zerlegen... wie geht das?

    Die Klammern sind eigentlich keine Klammern sondern "Zähne" die unten am Sitzgestell sind, diese einfach etwas aufbiegen, dann ist da einfach der Bezugstoff eingehängt und kann auch später wieder eingehängt werden.

    An Material brauchst du nur den Schaumstoff und die Kabelbinder.

  • Hallo,

    noch ein anderer Vorschlag, so wie ich das beim Neubezug meiner Sitze gemacht habe.

    Schaumgummi zwischen Feder und Kokos ist meiner Meinung nach nicht ideal da sich der Schaumgummi mit der Zeit an den Federn aufrubbelt.

    Ich habe das mit einem normalen Teppichboden ( Schlingenware mit Textilrücken ) gemacht. Kein Gummirücken der löst sich mit der Zeit auch auf.

    Den Teppichboden in der Form der Federträger Sitzfläche oder Lehne ausschneiden und auflegen, der Textilboden zu den Federn, Schlinge also Oberseite zum Kokosträger.

    Kokosträger ist übrigens wenn er leichte Auflösungen zeigt mit Sprühkleber von Würth wieder recht gut aufzuarbeiten. Der fixiert alle losen Fasern und ist ähnlich elastisch wie der Original Gummikleber.

    Auf der Oberseite des Kokosträger, also zum Bezugstoff kommt dann ein passend geschnittener Schaumgummi, allerdings mit beidseitigem Textilgewebe. Der ist ähnlich wie das Material das normal auf der Rückseite des Stoffbezugs angebracht ist. Gibt es als Meterware beim Polsterer Stärke ca. 10mm. Diesen auf dem Kokosträger mit Sprühkleber fixieren. Das ganze ist dann höhenmäßig der Ausgleich für ein leicht eingesessenen Kokos.

    Ich habe 2016 so die kompletten Sitzbezüge erneuert, hatte mit aber auch neue Bezüge geleistet.

    => Prinzip hatte ich schon 1990 beim meinem 02 so angewendet und das hat sich Jahrzehnte so bewährt. Werde das jetzt, da ich den eben komplett restauriere, wieder so machen.

    Gruß Eckhard