Motor M10 umbauen Unterschiede und was würde gehen ?

  • Hallo liebe Gemeinde,


    ich habe zwar schon die Suche bemüht, da ich jedoch keine Ahnung von den Motoren des E21 habe verstehe ich überwiegend Bahnhof.


    Ich bin zwar gerade erst auf der Straße und rundum zufrieden, aber ich möchte ein bisschen in die Zukunft planen. Obwohl ich laut meinem neuen Tacho erst 180 Km runter habe :) , weiss ich ja das er schon 170000 Meilen gelaufen ist. Er steht zwar gut im Futter und ist auch soweit gut gewartet, aber es wäre ja nicht verkehrt sich schonmal auf das Organversagen vorzubereiten. Bevor es keine Teile mehr gibt, oder man mal ein Angebot verpasst, würde ich also immer mal nach einem Motörchen Ausschau halten. Dazu brauch ich aber Hilfe :astro:


    Ich habe ja einen 320i mit 1,8l und Einspritzung M10B18. Wenn ich jetzt also irgendwann mal einen anderen Motor auf Halde legen würde, würde ich schon gern den 2,0l Motor nehmen. Ist dieser M10 dann immer gleich, ob Einspritzer oder Vergaser ? Ein 320i Motor ausm E21 zu finden scheint ja unmöglich. Oft erhältlich sind M10B18 ausm E30, ist das dann "mein" Motor?


    Würden diese (M10B20, M10 M64, M10 M43) sozusagen plug&play passen oder gibt es da viel mehr zu beachten als mein jugendlicher Leichtsinn vermutet ? Könnte man einen Vergaser Einfach mit der Einspritzung nachrüsten ?


    Wichtig wäre mir das man so wenig wie möglich umbauen muss, also Getriebe und Mechanik sollte schon so bleiben können wie es ist.


    Zum Beispiel (Ich weiss wäre komisch einen 69er Motor in ein 81er Auto zu bauen, aber es geht mir allgemein ums Verständnis für die Motoren und die Kompatibilität)


    https://www.ebay.de/itm/BMW-20…98a7d6:g:-NUAAOSwBWdZoxWU


    LG

    LG Robert


    81er BMW E21 320i Californien Ausführung :lovebmw:
    00er MB C208 CLK 55 AMG Florida Ausführung

  • Hallo Robert,


    wenn es nur darum geht, einen Ersatz bereit zu legen, dann bleibt Dir nur der 318i-Motor aus dem E21.

    Etwas mit mehr Leistung zu finden, dürfte eh schwierig werden, weil Du einen Kat eingebaut und eingetragen hast. Den wird Dir normal keiner wieder austragen.


    Du hast praktisch einen 318i-Motor mit K-Jet und einigen Anbauteilen für den Kat. Dazu spezielle Kolben, die eine niedrigere Verdichtung bringen.

    Im Falle eines Motortausch auf 318i-Motor, kannst Du den praktisch 1:1 übernehmen und hast dadurch sogar eine höhere Verdichtung, was mehr Laistung verspricht. Du mußt dann von Deinem Motor nur die Bauteile übernehmen, die für den Kat notwendig sind.


    Frühere Motoren, wie zB. vom 320i oder gar einem 2002tii (der aus ebay), kannst Du nicht verwenden. Auch den aus dem E30 nicht, weil er eine L-Jet hat.

    Allenfalls könntest Du den E30-Motor mit Kat komplett verwenden, was Dir aber nur Nachteile bringt...


    Gruß Ekki

  • Hallo Ekki,


    okay das hilft mir schonmal weiter. Das mit dem Kat wär zwar nicht das Problem denk ich, bei mir wurde er nicht eingetragen. Da wir nicht genügend Daten gefunden haben bzgl. dem Kat, wurde nur das Kalifornische Zertifikat eingetragen (459/2012; US-Zertifikat). Im Schein steht nur Oldtimer. Hätte also in jedem Fall versucht den Kat rauszuschmeissen.


    Mehr Leistung wäre natürlich schon wie immer gut, aber ich habe mit den knapp 100 Pferdchen jetzt keine Wanderdüne. Trau mich nur nicht den Motor richtig drehen zu lassen, er geht ja obenrum echt gut, aber alles über 3500 upm trau ich mir nicht so richtig zu.


    Also meinst du ein M10B18 nehmen, meine Kolben und Einspritzanlage übernehmen. Das 5 Gang Getriebe passt aber in jedem Fall richtig ?

    LG Robert


    81er BMW E21 320i Californien Ausführung :lovebmw:
    00er MB C208 CLK 55 AMG Florida Ausführung

  • ok... wenn Du den Kat nicht eingetragen hast, dann muß Du bei der AU auch nicht die Werte erreichen.

    Somit hast Du alle Optionen offen, soweit zu finden...

    Optisch wirst Du aber auf einen M10 B18 mit K-Jet gebunden sein. Die K-Jet vom 320i sieht anders aus. Und für eine L-Jet vom E30 müßtest Du eh einiges umbauen und die Batterie versetzen.

    Wenn ein Tausch anstaht, dann würde ich den kompletten Motor übernehmen. Evtl. die Einspritzanlage von Dir. Die Kolben würde ich nicht von Deinem Motor nehmen, weil die eine niedrigere Verdichtung bringen. Einziger Vorteil: Du brauchst keine 98 ROZ.


    Ein M10 braucht Drehzahl. Untenrum ist nicht viel mit Leistung:zwinker:

    Trau Dich... die Motoren sind darauf ausgelegt und ertragen das.


    Getriebe passt an alle M10

  • Hallo Robert


    bei den US Motoren ist das schon eine Herausforderung. Bin mir nicht sicher worin der Unterschied zwischen einem M10B18 und M10B20 besteht.

    Entweder ist es die Kurbelwelle oder die Pleuel. Demnach von mir ein Vorschlag, die genannten Teile zu sichern und so den Hubraum erhöhen.

    Sollte das nicht reichen, nimmst Du die Kolben vom Euro 318i. Mit Kopfbearbeitung und einer Verdichtung von 10.1 - 10,5 sollten 125 - 130PS drin sein.

    Aufgrund der Laufleistung, wirst Du Übermaßkolben benötigen.

    Nimmst noch den Abgaskrümmer vom 320/4 oder i und lässt den KAT weg...



    VG

  • der Hubraumunterschied zwischen B18 und B20 kommt von der Kurbelwelle.

    Die Pleuel sind immer gleich. Dadurch kannst Du auch keine B18-Kolben mit einer B20-Kurbelwelle benutzen... die Kolben gehen dann über den Block hinaus.

    Man kann bei BMW sehr viel kombinieren, aber leider auch vieles nicht.

    Wenn Du auf 2 Liter kommen willst, brauchst Du zur KW auch die passenden Kolben, und zu den Kolben dann den passenden Kopf...

  • aja, gut zu wissen. Danke Ekki :klap:

    Demnach ist es mit der Ausgangsbasis 318i noch schwieriger, als mit dem 320/4 .

    Damit bleibt dem Robert nichts weiteres übrig, bei einer b20 KW, die passenden Kolben mit dem richtigen Brennraum herstellen zu lassen.

    Oder! die hochverdichtenden Euro 318i Kolben in Kombination mit einer scharfen Nockenwelle (292-300). Damit müssen auch 115 PS erreichbar sein.


    eine Bemerkung zu dem Link in den Kleinanzeigen. Ich würde von irgendwie zusammengesetzten Motoren Abstand nehmen.

    Manche können wahre Luftpumpen sein :zwinker:

  • NEIN


    Abgesehen davon, daß der Motor zur Aufhübschung mit Silberspray bearbeitet ist und alle Komponenten davon etwas abbekommen haben....

    Es ist ein früher 1,8 Liter mit kleinen Auslaßkanälen usw.

    Das würde nicht zu Deinen Komponenten passen!

    Und zu dem Preis könntest Du Deinen Motor 3 mal überholen:zwinker:


    Gruß Ekki