undefinierbarer Ölverlust

  • Hallo,
    ich habe seit ein paar Tage starken Ölverlust an meinem 323i.
    Vorher hat das Auto keinen einzigen Tropfen verloren, jetzt auf einmal allerdings sehr viel.
    Er verliert das Öl nur während der Fahrt, immer in einem gewissen Abstand (auf der Straße ca alle 8m 5-10 Tropfen, also recht viel).
    Wir haben das Auto von unten mehrfach begutachtet, zwischendurch immer mal wieder gefahren.
    Das einzige was mir aufgefallen ist, ist das die Hardyscheibe das Schaltgestänge berührt.
    Am Schaltgestänge war auch ein minimaler Ölverlust zu erkennen, aber wirklich nur minimal.
    Diese Stelle komplett sauber gemacht und nochmal ausgiebig gefahren.
    Nochmal von unten geguckt aber es war kein Öl zu sehen, nur auf der Straße.
    Ist es möglich das das Öl in dem Bereich austritt, wo das Schaltgestänge in das Getriebe geht oder gibt es eine andere Stelle die man von unten nicht einsehen kann, wo es herkommen könnte.
    Da ich in diesem Zustand nicht mehr wirklich weit fahren möchte wäre ich über eure Hilfe sehr dankbar.
    Gruß

  • Moinsen


    Also deine Beschreibung ist (für mich) schwierig zu verstehen.
    Du hast Ölverlust, welchen du über Tropfen auf dem Boden feststellst. Hast du denn auch Motoröl gepeilt? Wird dort das Öl weniger.


    Und deine Hardyscheibe berührt das Schaltgestänge? Wahrscheinlich aber nur beim Anfahren oder beschleunigen? Sollte dann zeitnah erneuert werden, wenn es so ist.
    Und dein Öllverlust am Gestänge scheint dann Getriebeöl zu sein?


    Tropft es nur beim fahren, und nicht wenn du abstellst?

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Hallo,


    stellt sich doch erst mal die Frage ob es Motor- oder Getriebeöl ist, oder auch Bremsflüssigkeit bei einem defekten Nehmerzylinder? Das kann man eigentlich erriechen oder zwischen den Fingern "erreiben". Erfahrungsgemäß kommt aber am Schaltgestänge nicht gleich so viel raus. Oder ist zu viel drin und es drückt über die Entlüftung raus. Schau auch mal nach dem Diff, dort hatte ich letzteres schon mal. Oder hast Du eine Flasche Ersatzöl im Reserveradfach die undicht ist?


    Tschüß,


    Bernd

  • sehr interessant. Dein 323i verliert alle paar Meter einige Tropfen Öl und dann ist nichts zu entdecken? Auf der Hebebühne würde ich mal den Motor laufen lassen und im Bereich der Simmerringe schauen, ob er dort abtropft......
    Und es ist ganz sicher auch Öl und kein Überdruck im Kühlmittelbehälter oder ein Riss in den Wasserschläuchen gepaart mit Motorölschlacke vom Block......


    Viel Erfolg

  • :_moin ,


    Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob ich das richtig verstehe, also Motoröl Verlust den du auf der Straße feststellst.
    Dann sprichst du vom Ölverlust am Getriebe und deine Hardyscheibe schleift am Schaltgestänge.
    Also für mich sind das drei verschiedene Probleme.


    Motoröl Verlust solltest du wie Toni schon gesagt hat, Motor auf der Hebebühne laufen lassen und schauen wo der Ölverlust her kommt
    Wenn du schon einmal auf der Hebebühne bist kannst du auch gleich nach den anderen beiden Problemen gucken.


    So aus der Ferne ist es natürlich nicht so einfach dir Hilfestellung zu geben deine Undichtigkeit zu lokalisieren.

  • Schon mal danke für eure Antworten.


    Ich habe heute nochmal nachgeschaut und gehe mittlerweile davon aus das es kein Ölverlust ist, sondern das das Auto Kühlwasser verlohren hat, da ich am Unterboden immer noch keinen Ölaustritt feststellen konnte.
    Das Kühlwasser scheint aus dem Überlauf am Kühlwasserbehälter gekommen zu sein.
    Was mich wundert ist, das es direkt ausgetreten ist, nachdem ich aus der Garage auf die Straße gefahren bin und der Motor bis dahin keine Betriebstemperatur hat, woher kommt also der Überdruck?
    Ich muss dazu sagen das ich den BMW am Freitag erst aus dem Winterschlaf erweckt habe, kann der Überdruck im Kühlsystem irgendwie damit zusammenhängen?


    Die Hardyscheibe bzw das Schaltgestänge scheint hiermit nichts zu tun zu haben, es war ja auch nur ne Vermutung.