E21 323i stand SEHR lange in der Garage...will ihn wieder anlassen...

  • Hallo Leute,


    wollte mich kurz vorstellen. Ich heiße Zsolt und habe einen 323i Baujahr 1980.


    Nun stand das gute Stück ca. 10 Jahre in der Tiefgarage. Ist sehr trocken dort, also kein Rost.


    Ich will aber jetzt langsam mal was mit der Wagen machen. Entweder herrichten oder verkaufen.


    Was sollte ich beachten / machen bevor ich nach so eine lange Zeit den Motor wieder starten möchte?


    Vielen Dank im Voraus für die Tipps! :klap: :klap: :klap:

  • Hallo,


    Kerzen raus und etwas Öl reinspritzen damit er nicht gleich trocken anläuft. Ganz trocken sind die Zylinder aber nie, das ist nur eine Vorsichtsmaßnahme. Dann Kerzen wieder rein und Kabel Kl. 1 der Zündspule abziehen und Motor so lange drehen lassen bis Öldruck da ist. Dann Kabel wieder anstecken und hoffen daß er anspringt. Ich hab mal einen 316 nach 8 Jahren erweckt, war vollgetankt, mußte nur 1 Schlauch zur Benzinpumpe erneuern, dann lief er wieder und wurde auf eigener Achse überführt.


    Tschüß,


    Bernd

  • Grundsätzlich bin ich mit Bernd einer Meinung. Der Motor ist freigängig? Auf jeden Fall vor dem startvrsuch einmal von Hand durchdrehen. Zündkerzen ausgebaut und reichlich wd40 reingesprüht und über Nacht einwirken lassen. Vor dem starten mit Anlasser evtl. Ölfilter mit öl befüllen. Zum starten bei nem i würde ich eher das Kraftstoffpumpenrelais ziehen um das einspritzen von kraftstoff beim orgeln bis öldruck da ist zu vermeiden. Ansonsten: viel glück, wenn er läuft sofort wegen der langen standzeit auf undichte kraftstoffleitungen prüfen!! Gruß Andreas

    Wenn ich will kann ich locker mit 8 Litern 100 km fahren. Aber was für eine Benzinverschwendung!

  • Hi Zsolt


    Klassisch ist das so:


    Kerzen raus und Diesel in die Brennkammern geben
    Öl raus und mit Filter wechseln
    Benzin raus und Filter prüfen, neues Benzin rein
    Ventildeckel ab, Öl auf die Nockenwelle geben und Deckel wieder drauf
    Von Hand durchdrehen, stehen lassen für ein paar Stunden dann ohne Zündkerzen und ohne Benzinpumpe mit dem Anlasser durchdrehen bis die Öldrucklampe erlischt
    Kerzen rein, Benzinpumpe aktivieren und los geht's !


    Grüße
    Tom

  • ...da gibt`s noch viel viel mehr zu überprüfen ggf. instandsetzen:


    - warmlaufregler
    - mengenteiler
    - zündverteiler
    - lima
    - wapu
    - spannrolle
    - benzinpumpe
    - druckspeicher
    - benzinleitungen
    - tauchrohrgeber
    - "korken" am zk wechseln
    - ventildeckeldichtung
    - einspritzdüsen
    - gummiringe an den einspritzdüsen
    - kühler
    - kühlerschläuche
    - ventilfedern auf spiel prüfen
    .....etc. etc.

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • es ging doch jetzt nur darum den Motor wieder zum Leben zu erwecken, oder?
    Und da finde ich 10 Jahre in einer trockenen Tiefgarage nicht sonderlich lang.
    Ich würde also auch nur kurz drüber scaun und checken, ob der Zahnriemen noch gut aussieht. Dann ohne Benzinpumpe und Zündung mal starten, bis Öldruck da ist.... und dann schauen, was passiert.


    Wenn der Motor natürlich wieder dauerhaft in Betrieb genommen werden soll, ist alles zu kontrollieren und zu tauschen.


    Gruß Ekki

  • Mahlzeit Kollegen! :-)


    Muss mich entschuldigen, das ich mich nicht gemeldet habe...


    Dachte das ich die Benachrichtigungs Funktion eingeschaltet hatte...dementsprechend habe ich mich gewundert dass keine Antworten kamen... :-/


    Jetzt sehe ich dass Ihr fleißig was geschrieben habt, vielen Dank! :-)


    Habe letzte Woche die Kerzen rausgedreht und sauber gemacht.


    WD40 reingesprüht und drehen lassen. Hört sich alles sehr frei und unproblematisch an.


    Beleuchtung usw. funktioniert auch. Sprang aber nicht an. Benzin scheint am Verteiler nicht mehr anzukommen.


    Benzinpumpe oder vielleicht Relais denke ich. Benzinpumpe habe ich beim eBay für um die 50€ gesehen.


    Gibt's aber angeblich zwei verschiedene, müsste ich ausbauen. Relais habe ich beim eBay nicht gesehen, kriegt man die überhaupt noch?



    Schöne Grüße


    Zsolt

  • Moin


    Also Benzinpumpe kann man hören, wenn sie bei laufendem Motor in Betrieb ist. Um das zu testen musst du im Sicherungskasten das Benzinpumpenrelais ziehen und die
    Kontakte Klemme 30 und 87 überbrücken. Dann sollte die Pumpe laufen. Pumpe gibt's viele, man sollte aber keinen billigen Mist kaufen.


    Pumpenrelais gibt's noch.
    Hier ein paar Freds dazu:
    Pumpenrelais
    Benzinpumpenrelais

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Hallo zus@mmen,


    jupp, mich gibts noch ;-) und meinen e21 hab ich auch noch, allerdings plagt mich gerade mein 02er. Aber ich denke, das passt ganz gut in den Thread hier rein. Wenn ich den Deckel zum Nachfüllen vom Motoröl bei laufendem Betrieb aufmache, kommen mir Abgase entgegen. Ich tippe daher leider auf undicht Kolbenringe. Evtl zwickts die nach der langen Standzeit etwas. Da ich mit Teflonspray bessere Erfahrungen als mit WD40 gesammelt hab, wollte ich das nun im die Zündkerzenöffnung reinsprühen. Jedoch frag ich mich, wie sich dan das Motoröl verhält, wenn sich das mischt...? Habt Ihr da Erfahrungen?


    Tom : Wofür soll der Diesel in der Brennkammer gut sein, und wieviel - nur ein paar Tropfen, oder darf es gerne etwas mehr sein? Das mischt sich dann ja auch mit dem Öl. Okay, ein Ölwechsel sollte danach auch gemacht, schon klar.


    Viele Grüße,
    Fussel

  • Hallo Kollegen,


    am WE war es soweit! Die alte Dame ist aufgewacht! :good: :good: :good: Schnurrte wie ein Kätzchen, allerdings nur für ein Paar Sekunden und mit Strathilfespray...


    Benzinpumpenrelais hatten wir überbrückt gehabt, Pumpe lief aber immer noch nicht. Jetzt wollte ich es am WE wieder ausbauen, damit ich ja die richtige dann kaufe.


    Wo befindet sich die Benzinpumpe denn genau?


    Greetz


    Zsolt