Einbau von Bilstein B8 vorne

  • Ja,
    morgen kommen sie endlich rein! aber ich habe ein Problem mit einem überschüssigen Teil (siehe links)? Wozu krieg ich mit einem Dampfer für einen E21 sowas mit einem Aussengewinde? Oder haben Vorfacelifts nicht die Innengewinde? (



    Ich finde die Verschraubung in der Mitte sieht zum Vergleich des originalen Teils irgendwie zu "offen nach oben". Hilft der blaue Faltenbalg (so Bilstein :floet: ) da weiter? Oder lieber das originale umrüsten.


    Viele Grüße
    Klaus


    PS: damit ich die Nummer noch habe : richtige für mich : B30-629 F1, falsch: B30-627 D1

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von El Galinero ()

  • Nee, ich weiß das richtige; es interessiert wieso die schlaue Firma einen aus meiner Sicht falsches Teil dazupackt? :scratch: Als Amateur bin ich dann immer penibel :ironie:
    Ich geb mal dreckige Fotos, das ist morgen schönes Wetter :zwinker:

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • Ja, hab das letzte Woche Mittwoch gemacht, allerdings im Endeffekt nur vorne.
    Ich hatte gute Federbeine extra, B8 passte rein mit 45mm Durchmesser; leider war es eine Variante für den 320i oder 320/6 und die vorhandenen Kegelrollenlager vom 315er waren ja zu klein. Und wir hatten schon alles an beiden Seiten an der Vorderachse umgebaut, fehlte nur noch die Bremse. :dash
    Nebenbei hatte auch noch einer n kleinen Kratzer in die neulackierten Felge (ich hatte die alle vorher überprüft) hinterlassen und das Gegengenteil behauptet.
    Im Endeffekt ist Koni-Federn, B8 und 6Zylinder verbaut wurden, aber nur vorne. Man sieht aber keinen Unterschied, nur ein wenig von hinten.





    Bevor ich mich für B8 für hinten oder meine üblichen Koni? schwierige Frage, noch zu wenig gefahren, fühlt sich vorne an wie meine 100tkm. Konis im vento. Kann auch wieder an den unterschiedlichen Sitzen liegen. :floet:
    Grüße
    Klaus

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • Hallo Klaus,


    Nochmal für mich zum Mitschreiben. Du hast jetzt vorne B8 mit Konifedern verbaut? Warum ist er vorne dann noch so hoch? Sind die Konifedern nicht Tieferlegungsfedern mit xx mm Tieferlegung ? Und wie ist es jetzt von der Härte mit den B8? Konisachen sind doch knüppelhart? Oder wie fährt es sich jetzt? Danke und Gruß Murat

  • Enttäuscht mich auch ein wenig. Diese Koni federn kommen von einem kompletten Konifahrwerk für den 323i, ich gehe daher von 30mm vorne aus. Gabs ja früher früher vom 315-323i als gleiche Federn, oder? Dann noch der M20 Federteller, daher wohl 15mm weniger.
    Ich denke die größeren Felgen und die neuen Stützlager machen das wohl aus :scratch:
    Fahre momentan zu selten aber mir gefallen die B8 ganz gut. Ein neues Koni wäre mir für den Wagen viel zu heftig :focus:
    Grüße
    Klaus

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • Hallo zusammen,


    mein ´81er 323iA bekommt nun sein neues Fahrwerk, Bilstein B8 mit H&R Federn. Nun habe auch ich beide Schraubringe (siehe Bild des Threaderstellers, Post 1) bei meinem Fahrwerk dabei, um die Patrone im Federbein zu zentrieren.


    Dabei habe ich 2 Probleme:


    - die Patrone hat 36mm Außendurchmesser, das Federbein 51mm. Also hat die Patrone enorm Spiel, der Originaldämpfer hingegen ging "saugend" rein. Nun har hat man mir gesagt, dass dies vorkomme, Die Patrone würde dann ja von dem oben erwähnten Schraubring zentriert. Stimmt das? Wenn ja, dann komme ich zu Problem 2:


    - es sind Schraubringe mit Innengewinde (Laut Walloth Nesch für 315-320/6) und welche mit Außengewinde ( laut W&N für 323i). Hier der Link: Aber der Schraubring mit Außengewinde passt nicht. Er hat ca. 42mm Außendurchmesser am Gewinde, wobei der original Schraubring, der mit dem Originaldämpfer verbaut war, hat ca. 47mm.


    Was soll ich tun? Sind die gelieferten RInge falsch? Denn bei Leebmann werden die als M48x1,5 angegeben, siehe Link. Das würde ja eher passen. Oder sehe ich da was falsch?


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    VG
    Dominic

  • Der 323i hat "dickere" Federbeine. Die Dämpfer scheinen vom 4-Zylinder bzw. 320/6 ohne Sportfahrwerk zu sein. Daher sind die falsch. Die Dämpfer sind nur hinten für die ganze Modellreihe gleich.
    Die richtigen (gelben) Bilsteindämpfer für den 323i gehen da so "saugend" rein, daß das übel ist und man besser vohre noch etwas gelbe Farbe abschmiergelt.
    Also bitte kontrolliere nochmal die Bestellung.

  • Moin! Der einzige Unterschied zwischen B6 und B8 ist das die B8 gekürzt sind im innern sind sie völlig identisch.
    Bilstein ist wohl der einzige Hersteller der gekürzte Dämpfer anbietet. Ich hab B6 gekauft und es fehlte mir i.V.m H&R Federn die Vorspannung. Jetzt habe ich sie bei Bilstein kürzen lassen und alles ist gut. Hast du 51 Dämpferrohre musst du die dicken Dämpfer verbauen.

  • Hi,


    also wenn ich dass richtig verstanden habe, gibt es (noch) keine B8 für das 51mm Federbein.


    Heute kam ein Paket von Walloth & Nesch. Demnach hätte ich jetzt folgende Komponenten:


    - Bilstein B8 hinten
    - Bilstein B8 vorne (45mm)
    - Bilstein B6 vorne (51mm)
    - H&R Federn vo + hi
    - Vogtland Federn vo + hi


    Was soll eurer Meinung nach verbaut werden?


    ich tendiere zu:


    - B8 hinten
    - B6 (51mm) vorne
    - Vogtland Federn?

    Ist das ok?


    Oder lieber die H&R Federn?


    edit: Habe aber eben aus der Werkstatt die Info bekommen, das H&R und Vogtland Federn von der Länge hier gleich sind...


    VG


    Dominic

  • Hi,
    würde ich nicht empfehlen! Bei E**y
    https://www.ebay.de/itm/Bilste…204e65:g:oWYAAOSwpXtamZ0s
    gibt es die B8 für den 323i also 51mm
    Warum nimmst du nicht das B12er Fahrwerk
    Das sind B8er Dämpfer mit abgestimmten Federn Herst. KONI kostet bei E**y 699€ dann ist alles gut
    Ich habe 51 B6 er mit H&R Federn verbaut und das war Müllhaufen
    Habe diese jetzt bei Bilstein kürzen lassen und jetzt ist alle bestens.

  • Moin Dominic


    Schön mal wieder von dir zu lesen. Scheinst ja ein gutes Stück weiter gekommen zu sein.


    Also ich habe in meiner Limo Bilstein B6 mit H&R Federn und finde die Kombi vom Fahrverhalten her sehr gut.
    An den achteren Dämpfern sind nur 2 Nuten zur Verstellung der Härte vorhanden. Deswegen hatte ich da mal etwas rumprobiert Guckst du
    Dadurch hatte ich schon ausreichende Vorspannung. Aber schlussendlich habe ich das Gewinde der Kolbenstangen noch etwas weiter reingeschnitten und habe es jetzt m.E. perfekt.


    An meinem Cario habe ich die B6 mit Vogtland Federn verbaut, weil mir die H&R dort zu hart waren und mir der Fahrkomfort dementsprechend unbefriedigend erschien.
    Dort an den achteren Dämpfern sind 4 Nuten zur Verstellung, womit ich da mit der Vorspannung überhaupt keine Probleme habe.
    Des Weiteren gefällt mir die Kombi insgesamt sogar noch besser als die mit H&R.


    Das nur für dich zur weiteren Meinungsfindung.


    Und noch zur Info.
    2009 habe ich bei W&N die Bilstein B6 Sportdämfer Vo u. Hi. komplett gekauft. Da waren die achteren Dämper mit 4 Nuten zur Verstellung
    2015 habe ich bei W&N nochmal die gleichen (so dachte ich wenigstens) achteren B6 Sportfedern von Bilstein bestellt. Aber dort waren nur noch 2 Nuten zur Verstellung vorhanden.
    Warum wieso weshalb...??? ich habe keine Ahnung und die Kollegen von W&N auch nicht.


    In diesem Sinne, dir viel Erfolg bei der Auswahl. Und denk dran, der Eindruck ist bei allen immer subjektiv

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Hallo Harry. Kann man denn das Kolbenstangengewinde so einfach nachschneiden ?? Vorne und hinten ?? Bei mir ist nähmlich auch keine Vorspannung mit den B6 Dämpfernund denH+R Federn .

  • Moin Bernd


    Vorne hab ich das noch nicht gemacht, aber hinten wahr es völlig problemlos.
    Es ist ein metrisches Gewinde und die Kolbenstange war tief genug auf Maß gedreht.
    Also Bilstein selbst hätte auch das Gewinde weiter schneiden können.
    Siehe Bild

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Hi Harry,


    Ja, der Zwerg entwickelt sich prächtig. In der Zwischenzeit kam noch ein BMW dazu, aber kein E21.
    Nachdem der 323i einen neuen Mengeteiler und Warmlaufregler bekommen hat sprang er sogar nach der Winterpause sofort an, super stabiler Leerlauf, herrlich. Ich liebe den Klang!


    Jetzt weiß ich halt nur nicht ob Vogtland oder H&R. Mein Kumpel sagt H&R, alte bekannte Firma, die verbauen wir. Aber die Vogtland habe ich auch noch da liegen. Die könnte ich wieder zurücksenden und bekomm das Geld, die H&R nicht, die habe ich schon6 Monate oder so.
    Keine Ahnzng.....


    Ich hab hinten die B8, 4 Nuten. Ist jetzt auf der zweiten von oben. Weiß nicht ob das ok ist, aber ich denke es ist einfacher die nur dann nach unten zu setzen als nach oben. Oder gibt es eine "empfohlene" Position beim 323i?


    Vorne sind jetzt B6 51mm. Ich habe jetzt gesehen das die Federauflage aus Gummi, die bisher verbaut war wesentlich dicker ist als die neue.... Mit der alten sitzt die Feder fest, aber ich vermute er kommt dann vorne höher. Daher werden wohl die dünnen Federauflage verbaut werden.


    Dann kommen die 7x15 King Felgen drauf und dann wird gefahren! Zum Herbst plane ich dann eine neue Lackierung in Original Farbe , Opalgrün.


    Ich liebe das Auto! Ich würde ja gern ein Bild zeigen, bin aber zu blöd dafür!